FreeBSD wechselt zu X.Org

Dieses Thema im Forum "FreeBSD" wurde erstellt von qmasterrr, 25.07.2004.

  1. #1 qmasterrr, 25.07.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 The Unknown, 25.07.2004
    The Unknown

    The Unknown Doppel-As

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    steht irgendwo auch eine Begründung wieso FreeBSD nun xorg nutzen will auch?
     
  4. #3 qmasterrr, 25.07.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    Rate mal was die begründung sein wird? Wieso gibt es x.org? Überleg mal?

    Wird warscheinlich die selben gründe haben wie bei slackware.
     
  5. #4 The Unknown, 25.07.2004
    Zuletzt bearbeitet: 25.07.2004
    The Unknown

    The Unknown Doppel-As

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Nun ja qmasterr,
    falls damit die Lizenz meinen wirst - seit wann ist *BSD auf zwingende GPL-Kompatibelität angewiesen? - meiner Einschätzung nach nicht unbedingt, also würd müsste es da eigentlich nicht so eng gesehen werden mit der XFree-Lizenz.
    Zumal die frühere BSD-Lizenz eine ähnliche Klausel hatte ;)
    (auch wurde die Ursprünglich doch recht harte Fassung der Lizenz inzwischen ja etwas entschärft .. von daher denk ich nicht unbedingt das es bei FreeBSD der einzige Grund sein wird)
     
  6. #5 qmasterrr, 25.07.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    Hey da ist noch ein e hinter Grund :)
    Naja aber im großen und ganzen haste recht vieleicht wechseln die einfach mal mit nur so aus gruppen zwang *G
     
  7. oenone

    oenone Freier Programmierer[Mod]

    Dabei seit:
    22.08.2002
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    es liegt an der neuen XFree86 lizenz. sie ist nicht nur fuer GPL leute inakzeptabel, auch fuer BSD..

    auf bald
    oenone

    PS: MirBSD hat ja das neue XFree86 und die sparen sich die advertising und weisen lediglich darauf hin, dass sich diese auf der CD befinden..
     
  8. #7 Leno, 25.07.2004
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2007
    Leno

    Leno -

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    -
     
  9. #8 The Unknown, 25.07.2004
    The Unknown

    The Unknown Doppel-As

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Oenone:
    Das die nun erneut modifizierte XFree-Lizenz auch inkompatibel zur BSD-Lizenz sein soll, wage ich nun aber nun zu bestreiten.
    Zumindest seh ich da keine direkten Widersprüche - natürlich kann man seine persönliche Abneigung nun gegen XFree86 an dem Lizenz-Argument aufhängen, aber stichhaltig ist es im Falle BSD nicht unbedingt, ok - man kann auch ideologische Gründe gegen diese Lizenz aufführen .. aber da die xlibs nun nicht mehr unter einer derartigen Lizenz sind, ist die 'eigentlich' nicht mehr ganz so problematisch.

    Ich denke eher das es da auch pragmatischere Gründe gibt, wie von Leno ein möglicher genannt wurde.
     
  10. cirad

    cirad Jungspund

    Dabei seit:
    07.07.2003
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    @The Unknown:
    > falls damit die Lizenz meinen wirst - seit wann ist *BSD auf zwingende
    > GPL-Kompatibelität angewiesen?

    Seit wann gibt es mit XFree86 dort Probleme? Nur, weil das irgendwelche Leute behaupten und so viele den Unsinn nachbrabbeln? ;)
    Die neue Lizenz betrifft den Server, nicht die xlib. Und Programme werden nicht gegen den Server gelinkt, sondern gegen xlib.

    > Zumal die frühere BSD-Lizenz eine ähnliche Klausel hatte ;)
    Und man hat irgendwann einmal festgestellt, daß die Klausel über einen längeren Zeitraum ungünstig ist, hat daraus gelernt und sie entfernt. Das ist doch ein Grund, XFree86 nicht zu benutzen.

    Welche Gründe das Projekt sonst noch hatte, weiß ich nicht, aber das dürfte sich ja auf den entsprechenden Mailing-Listen nachlesen lassen, wenn man die Lust und Zeit dazu hat. *g*
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 The Unknown, 25.07.2004
    Zuletzt bearbeitet: 25.07.2004
    The Unknown

    The Unknown Doppel-As

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0


    Cirad, nun nach der änderung erst nach dem erstem Echo der Entgeisterung betrifft es nur den Server, was aber diesen server selber trotzdem auch inkompatibel zur GPL macht.
    Das aber meist gegen die xlibs eher verlinkt wird, hab ich weiter oben selbst auch erwähnt :P

    (sagen wir es mal so .. die Benutzung von XFree bei einer GPLed Distribution ist zumindest zweifelhaft - auch wenn es eigentlich möglich ist dieses trotzdem zu nutzen)
     
  13. oenone

    oenone Freier Programmierer[Mod]

    Dabei seit:
    22.08.2002
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    wer sagte, dass sie zur BSD-Lizenz inkompatibel sei?

    ich sagte bloss, dass sie fuer die Leute hinter den Betriebssystemen/Projekten inakzeptabel ist.
    Und das kann aus vielen verschiedenen gruenden sein.

    auf bald
    oenone
     
Thema:

FreeBSD wechselt zu X.Org

Die Seite wird geladen...

FreeBSD wechselt zu X.Org - Ähnliche Themen

  1. FreeBSD wechselt von CVS zu SVN

    FreeBSD wechselt von CVS zu SVN: Das freie Betriebssystem FreeBSD hat damit begonnen, sein Quellcode-Verwaltungsysstem von CVS auf Subversion umzustellen. Weiterlesen...
  2. FreeBSD: Statusbericht von Januar bis März

    FreeBSD: Statusbericht von Januar bis März: Das FreeBSD-Projekt hat den Statusbericht für das erste Quartal 2016 vorgelegt. In allen Teilen des Systems wurden Verbesserungen und...
  3. FreeBSD 10.3 freigegeben

    FreeBSD 10.3 freigegeben: Das FreeBSD-Projekt hat das freie BSD-Betriebssystem in Version 10.3 veröffentlicht. Wie meist bei solchen Aktualisierungen flossen dabei nur...
  4. FreeBSD: Statusbericht von Oktober bis Dezember

    FreeBSD: Statusbericht von Oktober bis Dezember: Das FreeBSD-Projekt hat den Statusbericht für das vierte Quartal 2015 vorgelegt. Unterstützt von Unternehmen wie EMC und Netflix nehmen die...
  5. Remote Desktop: AnyDesk für Linux und FreeBSD

    Remote Desktop: AnyDesk für Linux und FreeBSD: AnyDesk, eine proprietäre Remote-Desktop-Lösung, ist jetzt als Betaversion für Linux und FreeBSD erschienen. Die Software verspricht höhere...