freeBSD für anfänger?

Dieses Thema im Forum "FreeBSD" wurde erstellt von costi, 06.09.2006.

  1. costi

    costi Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    wenn es nötig war hab ich ab und zu knoppix oder BackTrack benutzt - mehr linux erfahrungen hab ich nicht.
    würdet ihr mir also freeBSD empfehlen? ich brauch etwas wo ich einfach sorglos programmieren und andere internet-spezifische sachen ohne abstürtze, aufhänger etc machen kann

    danke im voraus ( ;
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. caba

    caba GESPERRT!

    Dabei seit:
    13.08.2002
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Dass sagt natürlich unheimlich viel über deine Erfahrung aus.

    Nein kann ich dir nicht empfehlen, da das das gleiche ist wie "welches linux ist das beste für mich"

    Wenn du es nutzen willst, das probiers aus.
    Warum gerade FreeBSD? Es muss ja einen Grund haben, das du gerade das haben willst...
     
  4. CMW

    CMW Hä ?!

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Due bereit bist viel zu lesen und nicht erwartest innerhalb von ein paar Stunden ein fertiges System vorzufinden. Wenn unter "internet-spezifische sachen ohne abstürtze" auch Firefox + Flash-Plugin fällt, ist FreeBSD (derziet) nicht das richtige für Dich. Des weiteren könntest Du auch einfach Ubuntu (oder sonst was "einfaches") nehmen.
     
  5. caba

    caba GESPERRT!

    Dabei seit:
    13.08.2002
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Alles ist einfach.

    FreeBSD ist nichts für Newbies!
    Newbie != Idiot

    MFG Manuel
     
  6. Xanti

    Xanti Mouse Organist

    Dabei seit:
    05.09.2004
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    0
    Warum soll FreeBSD nichts für Anfänger sein? Es ist sehr gut dokumentiert und kann bei entsprechend ernsthafter Herangehensweise auch von Anfängern installiert/bedient werden.
     
  7. caba

    caba GESPERRT!

    Dabei seit:
    13.08.2002
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Eben, Less doch mein Posting richtig.

    Ich habe aus CMWs Posting gezogen das er das gemeint hat.

    Aber drunter habe ich doch geschrieben:
    Das sollte meine Aussage dazu sein.
     
  8. costi

    costi Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    zitat caba:
    Newbie != Idiot

    aber idiot =~ Newbie :D :D :D nein
    zitat caba:
    Warum gerade FreeBSD? Es muss ja einen Grund haben, das du gerade das haben willst...

    weil ich nur 631.5 mhz und 128 mb sdram habe ) ; (hab aber schon nen 3.4 ghzler (pentium d) bestellt; ))

    aber ich kann auch auf kde ode gnome verzichten (und mich zum tode schreiben!)



    also wie auch immer, ich machs dan mit kubuntu
     
  9. #8 DennisM, 06.09.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Ich würde dir, wenn du BSD ausprobieren willst, mal DesktopBSD oder PC-BSD empfehlen, die sind anfängerfreundlich ausgerichtet.

    MFG

    Dennis
     
  10. #9 root1992, 06.09.2006
    root1992

    root1992 von IT-Lehrern besessen

    Dabei seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Märchenwald
    Ich kann eigentlich von *BSD FreeBSD empfehlen. Es ist recht gut und es gibt ja auch Bücher zu dem System, soviel ich weis ist erst ein neues für die 6er Serie erschienen.
     
  11. d-ra

    d-ra Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.10.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ja

    Ja, FreeBSD ist auf jedenfall etwas für jemanden der in *NIX einsteigen will.
    Begründung: Das sehr gute, sogar größtenteils übersetzte Handbuch.
    Aber: Versuche erstmal von Multimedia die Finger zu lassen, das ist schwer.
    Besser: Arbeite Dich auf der Konsole in die Unixwelt ein. Sendmail mit smarthost und TLS war bei mir eine harte Nuss. Wenn Du das gerafft hast biste über den Berg.

    Die meisten Programme laufen unter Linux genauso wie unter FreeBSD (sendmail, fetchmail, procmail, mutt, vim, xorg, gimp, firefox, etc.pp.) Dieses Wissen wird also keineswegs verloren sein wenn Du mal umsteigen magst. Das ist überhaupt das schönste an der *NIX Welt: Das erarbeitete Wissen hat eine viel größere Halswertszeit als unter M$. OK, dafür ist es schwerer zu erlangen.

    Ich hab das genauso gemacht. Erst FreeBSD, wegen des Handbuches und weil es auf meiner Kiste "out of the box" lief (Linux damals nicht). Nach einem Jahr hatte ich genug gelernt um in der Linuxwelt zurecht zu kommen. Wegen der besseren Hardwareunterstützung bin ich dann zu Linux.
     
  12. #11 Mµ*e^13.5_?¿, 06.09.2006
    Mµ*e^13.5_?¿

    Mµ*e^13.5_?¿ Routinier

    Dabei seit:
    21.02.2006
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Also ich sehe keinen Grund, einem Anfänger von FreeBSD abzuraten.
    Besonders das Handbuch ist eine sehr gute Hilfe.

    Was an Multimedia unter FreeBSD problematisch sein soll kann ich nicht nachvollziehen, mit der Anleitung im Handbuch war das zumindestens bei mir eine komplett unproblematische Sache.
    Flash sollte auch kein Problem sein, das Flashplugin ist ja wieder in den Ports drin und es hat bei mir auch nie Probleme gemacht.
     
  13. #12 hoernchen, 07.09.2006
    hoernchen

    hoernchen UBERgarstiges nagetier

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    0
    mit einer guten doku in der hand kann man sich durchaus auch als anfaenger an freebsd herantrauen.
    genaugenommen auch an netbsd oder openbsd, nur sind diese zwei eher was fuer erfahrenere da die paketauswahl nicht so groß ist.
     
  14. #13 bluesniper, 07.09.2006
    bluesniper

    bluesniper Jungspund

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    pc-bsd

    es gibt "pc-bsd" das ist freebsd + kde,... sehr leicht zu bedienen
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 caba, 07.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2006
    caba

    caba GESPERRT!

    Dabei seit:
    13.08.2002
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Ne lass mal, Workstations < 1 GHz rulen :P
    Meine Workstation hat auch nur 800MHZ und 512MB Ram.
    Sowas hat Charakter :P

    Muhaha, Du machst es mit Kubuntu? ;)
    Naja, Geek hin oder her, aber Frauen sind mir noch lieber.


    Aber dann nimm doch lieber gleich Debian, Gentoo oder Co. ...

    Manuel
     
  17. CMW

    CMW Hä ?!

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    So war das nicht gemeint. Wenn man das Erste mal FreeBSD instaliert, dauert es eben bis man alles konfiguriert hat. Nicht mehr und nicht weniger. Das Problem mit den Abstürtzen von Macromedia Flash bleibt aber weiterhin (was aber an Macromedia liegt, da es kein natives "Plugin" gibt).
    Da hab' ich ja Glüch gehabt, dass mein neuer Rechner auch nur 900 Mhz hat. :D
     
Thema: freeBSD für anfänger?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Open BSD für Anfänger?

Die Seite wird geladen...

freeBSD für anfänger? - Ähnliche Themen

  1. Remote Desktop: AnyDesk für Linux und FreeBSD

    Remote Desktop: AnyDesk für Linux und FreeBSD: AnyDesk, eine proprietäre Remote-Desktop-Lösung, ist jetzt als Betaversion für Linux und FreeBSD erschienen. Die Software verspricht höhere...
  2. RaspBSD: FreeBSD 11 für Raspberry Pi

    RaspBSD: FreeBSD 11 für Raspberry Pi: Der FreeBSD-Committer Brad Davis hat spezielle Varianten von FreeBSD 11 für den Kleinstrechner »RaspberryPi B« und »Raspberry Pi 2«...
  3. Support für FreeBSD 8.4 endet bald

    Support für FreeBSD 8.4 endet bald: Zwei Jahre nach der Veröffentlichung von FreeBSD 8.4 endet am Ende dieses Monats planmäßig die offizielle Unterstützung der Distribution und des...
  4. Support für FreeBSD 9.1 und 9.2 neigt sich dem Ende zu

    Support für FreeBSD 9.1 und 9.2 neigt sich dem Ende zu: Zwei Jahre nach der Veröffentlichung von FreeBSD 9.1 und über ein Jahr nach FreeBSD 9.2 endet Ende Dezember planmäßig die offizielle Unterstützung...
  5. Wayland für FreeBSD in Arbeit

    Wayland für FreeBSD in Arbeit: Philip Withnall hat auf der Liste des Wayland-Projektes eine Reihe von Patches vorgestellt, die dem Display-Server eine Unterstützung von FreeBSD...