Fragen zu RPMs

Dieses Thema im Forum "Anwendungen" wurde erstellt von pommespaula, 26.05.2004.

  1. #1 pommespaula, 26.05.2004
    pommespaula

    pommespaula Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    bin Linux Neuling und hab mal ein paar Fragen zu den RPM's:

    1) Was bedeuten das i386 bzw i586 hinter den Namen?
    2) Was bedeutet bei der Insatllation "Falsche singnatur" und was machst wenn ich es
    trozdem installiere?
    3) Macht es etwas wenn ich Rpms für Mandrake 9.2 auch für 10.0 benutze?
    4) Ist es besser Rpm's zu benutzen oder die Programme selbst zu compilieren?

    Danke für alle Antworten.

    Falls es noch etwas geben sollte, was ich zu diesem Thema wissen muss schämt euch nicht es auszusprechen!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DennisM, 26.05.2004
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    1) ix86 also egal ob i386 oda i586 gibt die prozessorarchitektur an . (ix86 sind intel bzw amd systeme)
    2)kann ich nix zu sagen da ich nich mdk nutze
    3)hmm schwer zu sagen es kann sein dass das prog dann nich funzt weil bei mdk 9.2 viell etwas anders war als bei mdk 10 (zb der pfad ) und die abhängigkeiten sind viell nicht ganz in ordnung . also lieber rpms für die 10ner nehmen.
    4) also hier würd ich ganz klar sagen SELBER KOMPILIEREN weil rpms sin vorkompilierte pakete die nicht an dein sys angepasst sind also rpms sind standartlösungen die nicht so "schnell" sind ( das merkt man auch bei distris z b ist SuSE MDK und solche anfängerdistris lagsamer also gentoo bei gentoo wird alles selber kompiliert und auf dein sys optimiert )
     
  4. #3 qmasterrr, 26.05.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    1) die rechner architektur
    3) nicht wirklich empfehlens wert wenigstens nicht bei system progs
    4) ich würde sagen selber compilieren da man beim compilieren meist sehr viele wichtige einstellungen treffen muss/sollte/kann

    EDIT: shit ich war zu langsamm
     
  5. #4 schwedenmann, 26.05.2004
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    rpm ?

    Hallo

    1. Rechnerarchitektur
    2. kenn ich nicht
    3. Kommt darauf, ich würde eher sagen, daß da Probleme zu erwarten sind, da ja auf einem 10.0 System in aller Regel andere (sprich höhere) Programmversionen vorhanden sind und es deshalb zu Problemen kommt
    4. Kommt darauf an was du willst.
    Wenn du optimal compilierte programme willst, dann selbstcompilieren, aber dann hast du natürlich bei MDk oder Suse keine Kontrolle über Programme (Paketdatenbank, Überprüfung von Abhängigkeiten, Updaten, Löschen von Programmen), diese Vorteile fallen dann alle weg.
    Also ich kompiliere nur im Notfall wenn keine Pakete vorhanden sind, ansonsten selbst rpm oder deb erzeugen, dann schlägst du 2 Fliegen mit einer Klappe.

    MfG
    Schwedenmann
     
  6. #5 qmasterrr, 26.05.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    ja dass selber erzeigen von rpms tgz und debs ist echt toll anstat make install einfach checkinstall eingeben und schon macht der ein packet :D
     
  7. #6 pommespaula, 26.05.2004
    pommespaula

    pommespaula Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Das hört sich doch schon alles super an vorallem die Sache mit dem selbst erzeugen

    Danke!
     
  8. miret

    miret im Ghost-Modus
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    3.031
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Bei den allermeisten Usern und Rechnern reicht es völlig aus, ein RPM-System zu benutzen und entsprechende Pakete zu nutzen!
    Das rumspielen mit Tarballs kommt je nach Interessenlage entweder von alleine oder eben nicht! Als Anfänger kann ich dir nur abraten, mit Supertollenselbstkompilierdistributionen zu beginnen. Das frustet nämlich. Es sei denn, du bist ein Genie! Dann aber gleich Linux-from-scratch! :devil:
    Mit entsprechend für seine Distro und Architektur gebauten RPM´s kann man kaum was verkehrt machen! Und der Geschwindigkeitsvorteil ist nur was für PC-Fetischisten!
    8o :)
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 schwedenmann, 26.05.2004
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Logo

    Hallo @miret

    Neues logo

    Das Alte Logo hatte mehr Biss fand ich !!

    MfG
    Schwedenmann
     
  11. #9 qmasterrr, 26.05.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    naja etwas falschmachen kann man schon rpms werden ja nicht irgendwie geprüft und da rpm weit verbreitet ist kann jemand prima ein rootkit in ein rpm einbauen und einen großen schaden anrichten
     
Thema:

Fragen zu RPMs

Die Seite wird geladen...

Fragen zu RPMs - Ähnliche Themen

  1. Sicherheitsfragen zu PHP-Anwendungen auf der Webseite

    Sicherheitsfragen zu PHP-Anwendungen auf der Webseite: Hallo miteinander, habe eine kleine Webseite (4 Jahre statisch, keine Sicherheitsprobleme bisher) und ich frage mich, wie sicher die Verwendung...
  2. Fragen zu find

    Fragen zu find: Hallo an alle, Ich bin ziemlich neu in der Linux Welt und habe paar frage Ich soll alle Datein im system finden die vor weniger als drei Tagen...
  3. Sicherung der Systempartition inkl. Bootloader + ein paar Verständnisfragen

    Sicherung der Systempartition inkl. Bootloader + ein paar Verständnisfragen: Hallo, ich habe 2 Mediacenter-PC im Wohn- und Schlafzimmer in denen jeweils Ubuntu auf einer SSD installiert wurde. Einer läuft mit einem Bios,...
  4. Freedomvote: Zehn Fragen über digitale Freiheiten für die Schweizer Parlamentswahl

    Freedomvote: Zehn Fragen über digitale Freiheiten für die Schweizer Parlamentswahl: Die FSFE Schweiz und die Swiss Open Systems User Group haben eine Kampagne gestartet, die die Kandidaten zu Themen wie Netzpolitik und freie...
  5. Mozilla: Fragen und Antworten zu WebExtensions

    Mozilla: Fragen und Antworten zu WebExtensions: Mozilla hat mit einem FAQ auf die Aufregung reagiert, die die Ankündigung der Einstellung der bisherigen Erweiterungsschnittstelle verursachte....