Fragen zu FreeBSD

Dieses Thema im Forum "FreeBSD" wurde erstellt von @->-, 12.10.2008.

  1. @->-

    @->- Guest

    Hallo, ich spiele gerade mit dem Gedanken mal FreeBSD anzutesten. Habe aber noch einige Fragen bevor ich mich in dieses Abenteuer stürze :)

    1. Wo finde ich gute Deutschsprachige Informationen über FreeBSD?

    2. Ich meine gelesen zu haben das FreeBSD kompatibel zu Linux sein soll. Wie kann ich das verstehen? Ist damit gemeint das z.B Programme wie Nero Linux auch unter FreeBSD laufen, oder nur das die meisten Programme verfügbar sind aus der Linuxwelt?

    3. Ist FreeBSD für einen normalen Desktop zuhause genauso geeignet wie Linux?

    4. Wie kann ich FreeBSD am besten testen. Unter VirtualBox soll es ja einige Probleme geben. Gibt es evtl. eine LiveCD?

    Danke für die Antworten :)

    In diesem Sinne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast1

    Gast1 Guest

    Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 25.000 für FreeBSD Dokumentation Deutsch. (0,24 Sekunden)

    Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 476.000 für FreeBSD Live-CD. (0,17 Sekunden)
     
  4. CMW

    CMW Hä ?!

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    http://www.freebsd.org/doc/de_DE.ISO8859-1/books/handbook/
    http://www.freebsd.org/doc/de_DE.ISO8859-1/books/handbook/
    http://www.freebsd.org/doc/de_DE.ISO8859-1/books/handbook/
    Bitte :D
     
  5. #4 bitmuncher, 14.10.2008
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Auf Desktops würde ich die Verwendung von DesktopBSD oder PCBSD empfehlen.
     
  6. larry

    larry Tripel-As

    Dabei seit:
    27.11.2007
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    FreeSBIE ist eine Live-CD, basiert allerdings noch nicht auf das aktuelle FreeBSD-Release
     
  7. #6 kostjaXP, 15.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 15.10.2008
    kostjaXP

    kostjaXP =[KT]=SUpOrt GUnNer=[KT]=

    Dabei seit:
    09.02.2007
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home
    Hallo Christian,

    es gibt auch ein guten Artikel auf Wikipedia, hab den eben nochmal gelesen und kann empfehlen :)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Freebsd

    evtl. noch den Link von Distrowatch dazu: http://distrowatch.com/table.php?distribution=freebsd

    der einfach zu findende Link von FreeSBIE

    und der offizielle Torrent-Tracker, falls da noch Bedarf..http://torrents.freebsd.org:8080/index.html

    Ansonsten bist ja eigentlich zu beglückwünschen, dich mal auf ein 'fast' richtiges Unix zu trauen! :)

    Ich hab das schon mal durchgemacht und muss sagen, ich war etwas überfordert..naja damals war ich auch noch ein wenig frisch und unwissend, aber seitdem hab ich mich nie mehr ernsthaft rangetraut.

    Sicher ne Menge Kenntnisse, die man da mitnehmen kann! *cheerio* :D
     
  8. #7 supersucker, 15.10.2008
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Für ein "normales" Desktop-System ist *BSD nicht zu gebrauchen.

    Und alles was nicht absolute Standard-Hardware ist, wird sowieso nicht laufen.
     
  9. Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    wieso wird BSD dann so angepriesen? *grübel*

    also empfiehlt ihr das mehr als Server System?
     
  10. marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    8
    Komisch, ich kenne jede Menge Leute die genau das Gegenteil behaupten. Hängt natürlich immer davon ab, was mal mit dem System machen will...

    Bei Hardware muß man ein wenig aufpassen - aber das muß man bei Linux ja auch.
     
  11. @->-

    @->- Guest

    Wenn das so wäre, würde Linux doch auch ungeeignet sein, die Programme sind doch die selben...

    Das einzigste wo ich gerade etwas hänge ist eine meiner Festplatten. Ich bekomme da immer die Meldung das die Geometrie nicht stimmen würde. Habe den Ratschlag mit LBA im Bios einzuschalten befolgt, aber trotzdem das selbe. Ich bin mir jetzt nur nicht sicher ob es meine SATA oder IDE Platte ist :)

    DesktopBSD habe ich mir auch schon angesehen, das Live System welches startet läuft wunderbar. Hardware habe ich nichts besonderes. Realtek Audio, Nvidia Grafik und das war es auch schon, die Nvidia Treiber gibt es ja auch für FreeBSD.

    DesktopBSD bassiert doch auf dem aktuellen FreeBSD 7?

    In diesem Sinne
     
  12. #11 supersucker, 15.10.2008
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ich kenne auch genügend Leute, die mit lynx surfen und das ganz ultra-1337 finden.

    Äh, ja, genau, ne?

    Das ist der Punkt.

    Viel Spaß mit all diesen völlig unnötigen Spielereien wie WLAN, Flash usw. unter *BSD.

    Ich hab nix gegen BSD, aber BSD als Desktop-System zu nutzen ist IMHO genauso sinnlos wie Solaris als Multimedia-Plattform.
     
  13. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 bitmuncher, 15.10.2008
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    @supersucker: Deine Erfahrungen mit *BSD scheinen entweder nicht die besten oder lange lange her zu sein. Ich nutze BSD seit geraumer Zeit auch als Desktop und konnte bisher keinen Unterschied zu Linux in diesem Bereich feststellen, ausser dass ich den WLAN-Treiber per Hand in's System einbringen musste. Pauschal zu behaupten "BSD als Desktop-System zu nutzen ist IMHO genauso sinnlos wie Solaris als Multimedia-Plattform" u.ä. ist IMHO genauso sinnlos wie zu behaupten, dass Linux nicht für Desktops geeignet ist, weil Hardware XY nicht unterstützt wird. FreeBSD ist aus meiner Sicht (und aus der Sicht vieler anderer, die FreeBSD und seine Derivate auf Desktops seit Jahren einsetzen) genauso gut oder schlecht für Desktops geeignet wie Linux. Beide haben in diesem Bereich ihre Vor- und Nachteile.
     
  15. #13 digital-chaos, 22.01.2009
    digital-chaos

    digital-chaos *BSD u. Linux Anwender

    Dabei seit:
    22.01.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Um dem Threadstarter zu beraten:

    FreeBSD aus meiner Merspektive als Anwender ist ein sehr performantes, stabiles und einfach zu durchschauendes OS.
    Mit dem offiziellen Installer von FreeBSD muss man zunächst zurecht kommen, aber es legt sich alles nach gründlichen Lesen des Handbuches.
    Software u. Updates hole ich mir aus den Offiziellen Sources/Ports. Das ganze dauert zwar und am Ende hat man ein supestabiles OS.
    Natürlich ist FreeBSD kompatibel zu Linux. Man kann z.B auch Linuxsoftware über die Ports einspielen und man bemerkt die Nachinstallation von linuxspezifischen Dingen.
    Der Kernel selber enthält weiter Linuxkompatibilitäts Sachen.
    Es ist ein Versuch wert, einfach mal testen.
     
Thema:

Fragen zu FreeBSD

Die Seite wird geladen...

Fragen zu FreeBSD - Ähnliche Themen

  1. Einige fragen zu FreeBSD

    Einige fragen zu FreeBSD: Hi, momentan läuft auf meinem Rechner Arch Linux x86_64 (up_to_date), mit Arch bin ich eigentlich rechtzufrieden, leider gibt es einige Dinge die...
  2. Einige Fragen rund um die FreeBSD Ports.

    Einige Fragen rund um die FreeBSD Ports.: Hallo alle, Gibt es für die ports weitere make targets, ausser diesen hier: - install - clean - distclean - fetch - fetch-recursive -...
  3. FreeBSD Fragen

    FreeBSD Fragen: Hallo, ich werde mir demnächst FreeBSD anschaffen und hab dazu ein paar Fragen. 1. Ich will mir ein Paket mit Handbuch und DVD kaufen,...
  4. FreeBSD 4.8 - ein paar Fragen

    FreeBSD 4.8 - ein paar Fragen: hi... Also nach langem hin und her hab ich mich jetzt doch dazu bewegen können, FreeBSD mal anzutesten. Ich hab auch gleich die 4.8...
  5. Sicherheitsfragen zu PHP-Anwendungen auf der Webseite

    Sicherheitsfragen zu PHP-Anwendungen auf der Webseite: Hallo miteinander, habe eine kleine Webseite (4 Jahre statisch, keine Sicherheitsprobleme bisher) und ich frage mich, wie sicher die Verwendung...