Frage zum neuen SCO skandal.

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von Root, 19.11.2003.

  1. #1 Root, 19.11.2003
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2003
    Root

    Root @dmin

    Dabei seit:
    27.02.2003
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Bitte zuerst den Artikel lesen:

    http://www.heise.de/newsticker/data/jk-19.11.03-000/


    Entschuldigt meine Unwissenheit und vor allem das ich schon wieder mit so einem SCO Post komme *fg*. Ich versteh das nicht ganz, vor ein paar Wochen hieß es doch das die Fraglichen Unix Codes aus dem Kernel entfernt wurden und ich glaub ab 2.4.21 nichts mehr davon drin ist. Warum reitet dann SCO immer noch auf der Geschichte rum ??? Muß ich mir nun sorgen machen für die Zukunft das Linux nicht so wie es jetzt ist weiterentwickelt werden kann weil SCO die GPL aushebelt und 100 Firmen irgend welche Lizensen verlangen ??

    Auszug: Linux wird es nicht mehr kostenlos geben. Dafür werden Linux-Anbieter wie Red Hat und Novell selbst sorgen.

    Wie ist das gemeint ?? Linux an sich is doch der Kernel, soll der nicht mehr kostenlos angeboten werden ?? Oder meinen die nur die Distris ?

    Also irgend wie würd das immer verwirrenter wie soll das nur weitergehen.

    X(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 redlabour, 19.11.2003
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Ich sag nur (Zitat) : "kein Linux-Anwender durch die GPL vor Rechtsansprüchen geschützt. Diese stehe nämlich im Widerspruch zum US-Copyrightgesetz Digital Millennium Copyright Act von 1998"

    Dieses Gesetzt gilt nur in den USA und ist ungültig in allen europäischen Staaten und anderen Ländern.

    Daher kann SCO zwar weiterhin Novell (SuSE) sowie Redhat verklagen - nicht jedoch Mandrake etc.
     
  4. #3 h2owasser, 19.11.2003
    h2owasser

    h2owasser Sxe Power User

    Dabei seit:
    07.12.2002
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Ich nehme das alles nicht übermäßig ernst. Im Zweifelsfall muß man halt auf Sachen wie BSD ausweichen. aber warum? Nur weil eine Firma 'ne große Klappe hat, die eigentlich kurz vorm wirtschaftlichen Ruin steht ...
     
  5. indigo

    indigo Haudegen

    Dabei seit:
    21.03.2003
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    ich frage mich immer wieder, wie es eine Firma wie SCO schaffen kann, durch Bluffs solch ein Aufsehen zu erreichen und damit auch noch Kasse? es kann doch nicht sein, daß solch eine Firma alles zerstört, was Linus und tausende Programmierer weltweit im Laufe von 12 Jahren aufgebaut hat. Hoffe nur, daß SCO so richtig einen auf den Deckel bekommt ?( denn so etwas größenwahnsinniges habe ich noch nicht gesehen, die würden irgendwann sogar behaupten, daß der gesamte Linux-Kernel von ihnen stammt, oder sich sogar mit Apple anlegen, weil auch deren MacOS ja von SCO stammt *looool*
     
  6. indigo

    indigo Haudegen

    Dabei seit:
    21.03.2003
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
  7. #6 redlabour, 19.11.2003
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2003
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
  8. #7 redlabour, 19.11.2003
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2003
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    @root - übrigens - würdest Du sowas bitte demnächst in Linuxnews posten ?
     
  9. Root

    Root @dmin

    Dabei seit:
    27.02.2003
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    ups jo sorry nicht drauf geachtet ;)
     
  10. #9 andylinux, 19.11.2003
    andylinux

    andylinux Routinier

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Recklinghausen
    Die SCO Group hat keine Chance; es ist doch völlig egal ob Unix Code im
    Kernel ist oder nicht, schließlich ist das Linux OS offen und deshalb kann
    da jeder was rein setzen, dass heißt dann nicht das Distributoren Lizensge-
    bühren bezahlen müssen, für ein unvollständiges Produkt was sie gar nicht
    haben wollen.
    Vollkommener Schwachsinn. Linux ist und bleibt frei!
     
  11. #10 redlabour, 20.11.2003
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
  12. indigo

    indigo Haudegen

    Dabei seit:
    21.03.2003
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    *hahahahaha* was habe ich oben noch geschrieben? scheint wohl hinzukommen in Bezug auf Apple, denn MacOS X stützt sich ja auf BSD. Die bei SCO sind ja größenwahnsinnig, bald werden sie auch noch behaupten, daß sie den Computer erfunden hätten und alle User extra Abgaben zu entrichten haben *looool*
     
  13. #12 redlabour, 20.11.2003
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Am besten finde ich :

    "SCO-Chefs legen sich Bodyguards zu" :finger: :devil:
     
  14. #13 nickers, 24.11.2003
    nickers

    nickers Jungspund

    Dabei seit:
    05.05.2003
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dallmin
    Sehr schön ist auch die Aussage: "Wir haben nicht genug Ressourcen um das alles momentan genau zu prüfen, aber wir werden auf jeden Fall in der ersten Hälfte 2004 klagen." Auf Deutsch heisst das wohl: "Da ist nix, wir klagen aber trotzdem."
    Mannomann, McBride hat doch voll 'n Schuss. Kein Wunder das der sich Bodyguards zulegt, irgendwann kommt bestimmt jemand auf die Idee, ihm mal gehörig den Arsch zu versohlen. Das haben seine Eltern nämlich gehörig versaut und vergessen als er als kleines Kind immer wieder die Spielsachen seiner Nachbarn als sein Eigentum forderte.

    Naja, is ja auch egal, wie schrieb da POM bei Golem:
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 redlabour, 13.01.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
  17. #15 damager, 14.01.2004
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
Thema:

Frage zum neuen SCO skandal.

Die Seite wird geladen...

Frage zum neuen SCO skandal. - Ähnliche Themen

  1. kritik an der neuen umfrage

    kritik an der neuen umfrage: der neuen umfrage "Warum verwendet ihr freie Software / Linux?" fehtl noch ein abstimmknopf "aus überzeugung". ich würde das nämlich ankreuzen :)...
  2. Anfänger Frage: Welchen Standard wählen

    Anfänger Frage: Welchen Standard wählen: Hallo, früher wußte ich nie wie ich anfangen muß. Heute weiß ich einfach anfangen und mir alles selbst beibringen. Was ich mich aber noch...
  3. Sicherheitsfragen zu PHP-Anwendungen auf der Webseite

    Sicherheitsfragen zu PHP-Anwendungen auf der Webseite: Hallo miteinander, habe eine kleine Webseite (4 Jahre statisch, keine Sicherheitsprobleme bisher) und ich frage mich, wie sicher die Verwendung...
  4. Fragen zu find

    Fragen zu find: Hallo an alle, Ich bin ziemlich neu in der Linux Welt und habe paar frage Ich soll alle Datein im system finden die vor weniger als drei Tagen...
  5. Frage zu QNX - habe login nie gefunden

    Frage zu QNX - habe login nie gefunden: ′