Frage bezüglich NFS Deiteirechten

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von Rockhound, 29.05.2007.

  1. #1 Rockhound, 29.05.2007
    Rockhound

    Rockhound Foren As

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Hab auf meinem Xubuntu Server Samba Shares am laufen... Jetzt hab ich auf meinem normalen Rechner auch mal das neue Ubuntu drauf um zu schauen was ich so vermisse (ausser das Zocken) wenn ich mit Ubuntu arbeite.

    So nun zu meiner Eigentlichen Frage:

    Bei den Samba Shares hab ich es so eingestellt das neue Dateien automatisch in die Gruppe fratom (Mein Bruder und Ich) und automatisch die Schreib- Lese- und Auführrechte für die Gruppe gesetzt werden!

    Mal angenommen ich greife jetzt zusätilich über NFS auf diese freigegebenen Ordner zu, welche Rechte und Gruppenzugehörigkeiten werden dann gesetzt? Nicht das ich dann nachher Dateien auf das Laufwerk schiebe und mein Bruder kommt net dran weil die falschen Rechte gesetzt werden!

    Also wie gesagt über Samba läuft das zur Zeit alles super, aber hätte halt gerne das ich wenn ich mit Ubuntu die Freigaben Mounte auch über NFS drauf komme ohne nachher Mischmasch bei den Dateirechten zu haben...

    Danke und Gruss
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bitmuncher, 29.05.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Warum mountest du die Freigaben nicht unter Ubuntu auch via smbfs? Mischen verschiedener Dateifreigabe-Dienste für ein und dieselbe Freigabe ist selten eine gute Idee.
     
  4. #3 Rockhound, 29.05.2007
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2007
    Rockhound

    Rockhound Foren As

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich ein Samba verzeichniss genau wie ein NFS verzeichnis per Fstab Mounten? Wie sieht es denn dann mit dem Passwort aus? Jetzt muss ich immer wenn ich per "Netwerkumgebung" oder wie das nochmal bei Ubuntu steht auf den Server verbinde das Passwort für den Schlüsselbund eingeben...

    Und haben dann auch manche Programme nicht mehr die Probleme beim zugriff auf das NEtlaufwerk? XMMS z.B. kann von den Samba Shares nichts abspielen wenn ich die auf dem Desktop verbunden habe... Totem kann die z.B. abspielen...
     
  5. diirch

    diirch Mit Glied

    Dabei seit:
    17.06.2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Moin
    also um deine urspruengliche Frage zu beantworten:
    Die Zugriffsrechte sind von der User-ID abhaengig.
    wenn ein Benutzer ueber nfs zugreift zaehlt einzig und allein
    die in der passwd angegebene ID. Im Idealfall wuerde ich
    alle passwd´s synchron halten z.B. mit NIS.

    greetz delmo

    PS.
    Hab smbd und nfs seit ein paar Jahren von der selben Platte
    laufen. Bis jetzt keine besonderen vorkomnisse. :D
    Ach ja apache auch :devil:
     
  6. #5 bitmuncher, 29.05.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Ja kannst du

    Code:
    //server/freigabe /mountpoint smbfs username=xxx,password=xxx 0 0
    
    Evtl. mußt du auch die Workgroup noch angeben.
     
  7. MrBoe

    MrBoe Routinier

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    braunschweig/nds/de/world
    Wenn du mit verschiedenen Benutzern an einem Rechner das Samba mount nutzen möchtest, kannst du auch ein credentials Datei angeben und im Home des Benutzers hinterlegen.

    In der Datei steht dann:
    Ach ja, die Datei muss Mode 600 haben, sonst wird sie nicht akzeptiert.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Rockhound, 29.05.2007
    Rockhound

    Rockhound Foren As

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Muss ich das Passwort einfach so wie es ist reinschreiben oder muss ich das in einen Zahlenwert umrechnen??? Irgendwie hat der ziemlich lange gebraucht um den Share zu mounten (System ziemlich langsam etc.) und das Share funktionierte nicht...
     
  10. #8 bitmuncher, 29.05.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Im Normalfall schreibst du das Passwort direkt rein. Gibt's denn eine Meldung, wenn die entsprechende Zeile in der fstab steht und du mit 'mount /mountpoint' die Partition einhängst? Im Zweifel auch mal in die /var/log/messages schauen, ob dort zugehörige Meldungen auftauchen.
     
Thema:

Frage bezüglich NFS Deiteirechten

Die Seite wird geladen...

Frage bezüglich NFS Deiteirechten - Ähnliche Themen

  1. frage bezüglich Warhammer Online

    frage bezüglich Warhammer Online: hallo leute, ich benutzt schon seit längerem Linux als erstes System und Windows als zweit system nur zum zocken von Warhammer Online, nun ich...
  2. ProFTPd Frage Bezüglich 'Superuser'

    ProFTPd Frage Bezüglich 'Superuser': Hallo, für die Arbeit habe ich mal nen neuen FTP aufgesetzt mit ProFTPd, hat alles soweit auch super geklappt. Nur eine Sache fehlt jetzt noch...
  3. frage bezüglich java

    frage bezüglich java: Ich muss jetzt mal Java lernen. dazu schau ich immer mal gerne bei amazon vorbei ob die das haben. und da komme ich schon mal zu meiner frage gibt...
  4. Frage bezüglich Netzwerk

    Frage bezüglich Netzwerk: Grüße liebe Unixboard Community, wie ihr sicherlich dem Threadnamen entnommen habt, habe ich eine Frage bezüglich meines Netzwerkes. Momentan...
  5. Frage bezüglich PXE/UNDI mit boot übers netzwerk

    Frage bezüglich PXE/UNDI mit boot übers netzwerk: na die geschichte schaut so aus: ich boote den rechne via netwerk (pxe), vom dhcp kriegt er eine ip+das inital image (=pxelinux;...