fglrx: 3D fuer root, nicht fuer user

Dieses Thema im Forum "Grafik / Video" wurde erstellt von rikola, 25.05.2006.

  1. #1 rikola, 25.05.2006
    Zuletzt bearbeitet: 25.05.2006
    rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    [geloest] fglrx: 3D fuer root, nicht fuer user

    Ich habe auf einem Thinkpad R52 mit ATI Radeon X300 den fglrx-Treiber 8.22.5 installiert (bei Vanilla-Kernel 2.6.15.4). Das ganze laeuft unter Debian Etch.

    Als root funktioniert die 3D-Beschleunigung, fglrxinfo gibt folgendes zurueck:
    Code:
    display: :0.0  screen: 0
    OpenGL vendor string: ATI Technologies Inc.
    OpenGL renderer string: MOBILITY RADEON X300 Generic
    OpenGL version string: 2.0.5642 (8.22.5)
    
    Als user tut es nicht, und ich bekomme folgendes mit fglrxinfo mitgeteilt:
    Code:
    display: :0.0  screen: 0
    OpenGL vendor string: Mesa project: www.mesa3d.org
    OpenGL renderer string: Mesa GLX Indirect
    OpenGL version string: 1.2 (1.5 Mesa 6.4.1)
    
    Meine xorg.conf enthaelt den Eintrag
    Code:
    Section "DRI"
            Mode         0666
    EndSection
    
    der user gehoert u.a. den Gruppen users und video an und
    Code:
    crw-rw-rw-  1 root root 226, 0 2006-05-25 11:33 card0
    
    Die gleiche Installation (naja, soweit ich weiss, die gleiche, wenn's wirklich so waere, haette ich vermutlich nicht 2 versch. Phaenomene) macht auf einem zweiten R52 keinerlei Probleme, ein 'diff' zwischen den beiden xorg.conf zeigt keine Unterschiede.

    Ich vermute, dass ich irgendwelche Rechte fuer eine Datei/Verzeichnis falsch gesetzt haben koennte, komme aber nicht drauf.

    Hat jemand eine Idee, wieso der user 'nur' die Mesa OpenGL Version zu sehen bekommt?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Horus

    Horus Doppel-As

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    probier mal

    Code:
    Section "DRI"
    	Group        "video"
    	Mode         0660
    EndSection
    
    Poste aber trotzdem mal die komplette xorg.conf
     
  4. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Danke, das war es leider auch nicht.
    Mittlerweile habe ich mit einem 'strace glxinfo > user.log 2>&1' sowohl fuer user als auch root rausgefunden, woran es lag:
    Das Verzeichnis /usr/X11R6/lib/modules/dri, in dem sich unter anderen fglrx_dri.so befindet, hatte keine Leseberechtigung ausser fuer root. Mit einem 'chmod 755 /usr/X11R6/lib/modules/dri' war das Problem geloest.
     
  5. #4 damager, 25.05.2006
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    @rikola:
    hab das selbe problem. siehe http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?t=20073
    woran hast du im user.log gemerkt das es an diesen rechten hängt?

    bei mir hat der user lese+ausführ-rechte für dieses directory...es muss dann wohl noch eins geben.
     
  6. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Wie gesagt, habe ich beide Dateien mittels strace... angelegt. Danach habe ich sie mit vimdiff betrachtet. Fuer den user gab es ein paar
    Code:
    open("/usr/X11R6/lib/modules/dri//fglrx_dri.so", O_RDONLY) = -1 EACCES (Permission denied)
    
    Hast Du die uebrigen Einstellungen ueberprueft - Gruppenzugehoerigkeit von User, etc.?
     
  7. #6 damager, 25.05.2006
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    ja, das vergleichen habe ich auch gemacht. es gab keinen "EACCESS" fehler.
    hab mir jetzt ein rpm-paket builden lassen und dieses dann installiert. seit dem funtzt 3d wieder.
    leider bleibt bei mir die vituelle konsole (strg + alt + f(x)) immer noch kaputt :(

    trotzdem danke :]
     
  8. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir haben die Debian-Pakete nicht das gleiche installiert wie der ATI-installer direkt: die Pakete enthielten nur statische Archive:
    Code:
    tim@goofy:~$ dpkg -S /usr/X11R6/lib/modules/linux/libfglrxdrm.*
    fglrx-driver: /usr/X11R6/lib/modules/linux/libfglrxdrm.a
    dpkg: /usr/X11R6/lib/modules/linux/libfglrxdrm.so not found.
    
    Deswegen habe ich die Pakete installiert und zusaetzlich den Installer seine Dateien installieren lassen. Hoffe, dass das System nicht darunter leidet...
    Immerhin ist das System mit den dyn. Bibs stabiler.
     
  9. #8 Pho3nix, 26.05.2006
    Pho3nix

    Pho3nix Doppel-As

    Dabei seit:
    15.08.2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Öhm... ist der Vanilla-Kernel nicht jener, der non-GPL-Treiber verbietet?
    Die Leute vom Fedora Project haben den ja aus Versehen in FC5 eingebaut und mussten den dann nachher wieder wegpatchen...
     
  10. #9 DennisM, 26.05.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Ein Freund hatte auch mal dieses Problem, er musste definitiv die DRI Rechte in der xorg.conf abändern.

    MFG

    Dennis
     
  11. #10 damager, 26.05.2006
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    wie auch immer, es zeigt mir persönlich nur wie halbherzig ATI an linux interessiert ist.
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Mit Vanilla meine ich, dass ich mir die Quelle von www.kernel.org geladen habe, konfiguriert und gebaut habe. Mache ich damit nun etwas Illegales, wenn ich den ATI-Treiber benutze??

    Da Herr Torvald der Meinung ist, dass man mit seiner Software machen koenne, was man wolle, und ihm die GPL-3 zu streng erscheint, wuerde es mich wundern, wenn die Lizenz des Kernels mein Vorgehen verbieten wuerde.

    Vielleicht ist auch einfach nur mein Verstaendnis des Begriffes 'Vanilla' das Falsche.
     
  14. #12 damager, 26.05.2006
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    wikipedia meint dazu:
    soweit ich das verstanden haben sind die vanilla sourcen die "reinsten", ungepatchten und unveränderte sourcen....und eben die von kernel.org zur verfügung gestellt werden...also zu nahe 100% gpl-konform.
    was du selber mit den source bei dir machst bleibt ganz dir überlassen :]
     
Thema:

fglrx: 3D fuer root, nicht fuer user

Die Seite wird geladen...

fglrx: 3D fuer root, nicht fuer user - Ähnliche Themen

  1. fglrx von Debian macht probleme

    fglrx von Debian macht probleme: Hab mir nach heutigem update den fglrx von Debian installiert, weil ich nicht jedesmal wenn die xorg erneuert wird, den ati-treiber neu...
  2. auf fglrx 10.5.xx downgraden

    auf fglrx 10.5.xx downgraden: Die Tage kam ein fglrx-update auf 10.6 raus was ich per aptitude upgraden auch installiert habe. Seitdem habe ich enorme...
  3. fglrx jetzt auch für squeeze

    fglrx jetzt auch für squeeze: habe gerade gesehen, das es jetzt was von Debian-Squeeze für fglrx gibt squeeze:/home/michael# aptitude search fglrx p fglrx-atieventsd...
  4. XServer startet nach fglrx installation nicht mehr

    XServer startet nach fglrx installation nicht mehr: OS: Ubuntu Jaunty Jackalope 9.04 64bit Notebook: A8JP C2D 2Ghz 2GB, ATI X1700 Problem: Nach dem Grub Loader kommen nur Grafikfehler und das...
  5. fglrx und 2.6.30: workaround?

    fglrx und 2.6.30: workaround?: Hallo, unter dem aktuellen Debian-Kernel laesst sich der fglrx-Treiber nicht mehr kompilieren (mit den patches, die ich bisher fand, gab's nur...