ffmpeg und flvtool unter Debian

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von superoelk, 27.09.2007.

  1. #1 superoelk, 27.09.2007
    superoelk

    superoelk Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.09.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    ich arbeite im Moment an einem Projekt, für das ich ein Upload- und Konvertierskript von Videos brauche.
    Der Upload in mein festgelegtes Verzeichnis ist kein Problem und funktioniert. Ich muss aber die Videos die hochgeladen werden ins FLV-Format konvertieren lassen.
    Als Konverter wurde mir ffmpeg vorgeschlagen. Das wollte ich dann auf meinem Debian Rootserver installieren. Als ich mit ./configure mp3 Lame aktivieren wollte, ging das nicht, weil er angeblich nicht die nötigen Codecs dazu finden würde.

    1. Wo krieg ich einen Lame-Codec für ffmpeg unter Debian her und 2. Was muss ich noch alles in ffmpeg konfigurieren?

    Außerdem möchte ich mit flvtool die Videos buffern. Wie das geht weiß ich leider auch nicht^^
    Kennt jemand evtl ein Tutorial indem diese Schritte die ich brauche erklärt sind?

    Danke!

    Grüße, SuperOelk
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 superoelk, 30.09.2007
    superoelk

    superoelk Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.09.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Niemand ne Ahnung?
     
  4. #3 Mµ*e^13.5_?¿, 30.09.2007
    Mµ*e^13.5_?¿

    Mµ*e^13.5_?¿ Routinier

    Dabei seit:
    21.02.2006
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Ich gebe dir mal den Tipp das Debian-Multimedia-Repository zu benutzen.
    Da gibt es Pakete für lame und ffmpeg und du brauchst du es dir nicht selbst zu kompilieren.

    http://www.debian-multimedia.org/
     
  5. #4 bitmuncher, 30.09.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Ein Buffern von Videos ist prinzipiell keine gute Idee, wenn nicht gerade ein Memcaching-Server mit sehr viel RAM zur Verfügung steht. Ansonsten landet der gebufferte Kram nämlich im Swap und das wiederum verlangsamt das System enorm. Solltest du ausreichend RAM haben (alle Videos sollte da zusammen reinpassen), dann schau dir mal den memcached und das Pecl-Paket memcache an.

    http://blog.ajohnstone.com/archives/installing-memcached/
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

ffmpeg und flvtool unter Debian

Die Seite wird geladen...

ffmpeg und flvtool unter Debian - Ähnliche Themen

  1. FFMPEG Installation

    FFMPEG Installation: Hallo, ich bin neu hier und absoluter Linux Beginner. Ich habe einen Root Server in Betrieb der bei 1und1 gehostet wird. Ich muss für meine...
  2. Multimedia-Framework FFmpeg in Version 3.0 veröffentlicht

    Multimedia-Framework FFmpeg in Version 3.0 veröffentlicht: Das freie Multimedia-Framework FFmpeg ist in der Version 3.0 erschienen. Mit Hilfe der in FFMpeg enthaltenen Kommandozeilenprogramme ffmpeg,...
  3. Firefox demnächst mit FFmpeg statt GStreamer

    Firefox demnächst mit FFmpeg statt GStreamer: Wohl schon die kommende Version von Firefox wird beim Abspielen von Medien auf FFmpeg zurückgreifen statt auf GStreamer. Die Entwickler...
  4. FFmpeg-Hauptentwickler zieht sich zurück

    FFmpeg-Hauptentwickler zieht sich zurück: Nach 14 Jahren Mitarbeit an dem freien Multimedia-Framework FFmpeg wird sich der Hauptentwickler aus dem Projekt vollständig zurückziehen. Als...
  5. Debian wechselt zu FFmpeg

    Debian wechselt zu FFmpeg: Das Debian wird künftig nicht mehr auf Libav bei der Verarbeitung von Video- und Audio-Daten aufsetzen, sondern wieder FFmpeg nutzen. Das gaben...