Festplattenspeicherverwaltung

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Gordon, 30.05.2006.

  1. Gordon

    Gordon Jungspund

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    folgendes, mir unerklärliches Problem.
    ich habe viel mit Kaudiocrator und Grip herumexperimentiert, bis ich mit dem Ergebnis zufrieden war. Die wav wurden gleich gelöscht und die mp3 files sind in meinem home- mp3 Verzeichnis gelandet und von dort habe ich sie immer auf eine angeschlossene 250 GB USB-Festplatte verschoben oder an Ort und Stelle gelöscht.
    Beim einlesen der letzten Disc bekomme ich die Fehlermeldung, das meine Festplatte voll ist. Eigentlich hatte ich vorher noch satt Platz( ca 8 GB) auf meiner 20GB Platte.
    Liegen irgendwo noch temp-Dateien und wenn ja, wie finde ich die?
    Wie gehe ich am besten vor, um unter Linux Speicherfresser zu finden.
    Danke für die Hilfe

    Gordon
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DennisM, 30.05.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Lösch mal den Inhalt von /tmp

    MFG

    Dennis
     
  4. Gordon

    Gordon Jungspund

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dennis,
    das hat leider nicht viel gebracht.
    Habe in letzter Zeit nur einige kleine Pakete installiert, sonst nur
    CD's gerippt.

    Gruß
    Gordon
     
  5. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Evtl. mal alle Log-Dateien leer machen 'echo "" > datei' und mal mit 'du -h /' (evtl. Output in eine Datei umleiten, die man nachher besser im Pager betrachen kann) nachsehen, welche Verzeichnisse so vollgepackt sind. Meist sind die Userhomes einfach zugemuellt, so wie bei mir. (8.7G /home/theton) ;)
     
  6. #5 DennisM, 30.05.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Wieso ist das denn zugemüllt, 8.7 G sind doch total wenig. :)

    MFG

    Dennis
     
  7. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Dadurch, dass es grossteils Skripte, Dokumente und Quelltexte sind, hilft mittlerweile nur noch 'find', wenn ich mal nach ner bestimmten Datei suche. :)
     
  8. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Ist die Platte partitioniert? Schicke doch mal die Ausgabe von 'df ' her.
    Falls sie partitioniert ist: Vielleicht nutzt ein Programm /usr/tmp. Unter SuSE wird das Verzeichnis auf /var/tmp gelinkt, und falls /var deutlich kleiner als /usr ist, wuerde es schnell zu einer vollen Partition kommen.
     
  9. Gordon

    Gordon Jungspund

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Die Platte ist partioniert. Es ist eine zweite 20 GB Platte in einem Windowsrechner.
    12 GB für Linux und 8GB XP fat32 als Durchreichpartition.
    2 Fragen zu Deiner Antwort: 1. kann ich bedenkenlos temp- Ordner leerräumen, wie z.B. var/temp/ (18 mb im Moment) oder usr/temp ( 800kb).?
    2. Wie füge ich hier am besten einen Screenshot ein, bin noch nicht so lange bei
    Linux

    Gordon
     
  10. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Mit ksnapshot kann man ganz einfach Screenshots machen. Und wenn du was grafisches willst, womit du dir die Groesse der Ordner anzeigen lassen kannst, versuch mal kdirstat.
     
  11. Gordon

    Gordon Jungspund

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Macht es Sinn ein Tool wie kleansweep zu starten?
    Ich nehme an, das von Kaudiocreator, wie von Grip Imagedateien angelegt werden. Wenn ich nur wüßte wonach ich wo suchen soll.

    Gruß
    Gordon
     
  12. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Deswegen wuerde ich ja einfach mal mit 'du' oder 'kdirstat' schauen welche Ordner soviel Platz verbrauchen. Da wirst du bestimmt irgendwo auf einen Ordner treffen, der unnatuerlich gross ist. Aber auf mich hoert ja keiner. ;)
     
  13. #12 DennisM, 31.05.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Du kannst ja auswählen was du suchen willst.

    MFG

    Dennis
     
  14. Gordon

    Gordon Jungspund

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kann mir jemand die erklären, warum der Festplattenplatz so unterschiedlich angezeigt wird.
    Habe 2 Screenshots angehängt, ich hoffe es klappt.
    Gordon
     

    Anhänge:

    • shot2.jpg
      shot2.jpg
      Dateigröße:
      39,1 KB
      Aufrufe:
      6
    • shot.jpg
      shot.jpg
      Dateigröße:
      101,9 KB
      Aufrufe:
      6
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    kdirstat kann nur die Ordner sehen, auf die der User, mit dem du es ausfuehrst auch Lesezugriff hat. Mal als root gestartet und dann geschaut?
     
  17. #15 Gordon, 01.06.2006
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2006
    Gordon

    Gordon Jungspund

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo theton,

    Du hattest recht, hierzum Vergleich der shot als root.
    Gordon

    WIe dumm von mir, ich habe, weil ich auf die USB-Festplatte nur als root Daten verschieben kann, die
    Grip- Fehlversuche als root in den trash Ordner verschoben und als User diese natürlich nicht zu Gesicht bekommen.
    Sorry, wieder mal was dazugelernt.
    Gordon
     

    Anhänge:

    • shot3.jpg
      shot3.jpg
      Dateigröße:
      109,7 KB
      Aufrufe:
      4
Thema:

Festplattenspeicherverwaltung