Festplatte mittels Linux zerlegt?

Dieses Thema im Forum "Laufwerke / Speichermedien" wurde erstellt von GruppeCN, 18.04.2004.

  1. #1 GruppeCN, 18.04.2004
    GruppeCN

    GruppeCN Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.04.2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe gestern erstmal Mandrake 10 installiert, ging alles super. Dann habe ich Debian 3.1 installiert, mit dem Installationstool die Mandrake Installation einfach wegformatiert.

    Nachdem ich jetzt Debian getestet hatte, entschloss ich mich, es ebenfalls mit der Debian DVD zu entfernen. Danach schrieb ich den MBR und den Boot Sektor mittels der Windows XP CD neu.

    Wenn ich jetzt neu boote, kommt folgende Fehlermeldung: "Error loading operating system"...

    Wie kann ich das beheben? Ich habe erfahren, dass wenn der Code im MBR den ersten Sektor einer Partition nicht lesen kann dieser Fehler auftritt. Aber was kann ich dagegen tun?

    PS: Formatieren will ich nicht umbedingt, dann wären viele, wichtige Daten weg...


    Danke schon mal für eure Hilfe! :help:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 redlabour, 18.04.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Sichere mit Knoppix alles und dann bleibt Dir wenn es MDK 10 Community und nicht Official war nur eine Low-Level-Formatierung. (Betonung - Low-Level - nicht normaler Format !) ..... traurig aber wahr ! Die gängigen Methoden wie fixmbr etc. versagen !

    Guckst Du auch hier : http://www.unixboard.de/vb3/search.php?searchid=63543

    In der Official ist dieser Bug behoben !
     
  4. #3 GruppeCN, 18.04.2004
    GruppeCN

    GruppeCN Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.04.2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    ECHT?

    Es war Community... Kann ich mit dem Community Bootmanager nich versuchen wieder zu booten? Wenn ich Mandrake wieder installieren würde???
     
  5. #4 redlabour, 18.04.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Kannst Du versuchen - wird nicht klappen. Habe bevor ich neu installiert hatte wirklich alles (!!!) versucht - nichtmal mit einer SUSE o.ä. lies es sich noch retten.

    No way ......spar Dir die Zeit - XP und MDK Official hast Du innerhalb von 3-4 Stunden neuinstalliert. Du kannst Dich aber auch gerne wie ich damals 15 Stunden auf Fehlersuche begeben.

    Sieh es mal so - ein frisches XP ist auch was feines.
     
  6. #5 GruppeCN, 18.04.2004
    GruppeCN

    GruppeCN Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.04.2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hmm, ich hab jetzt nen neues Win XP, aber neben dem anderen. Das bootet Ordnungsgemäß.

    Weißt du denn genau, woran das liegt? Und was muss ich genau alles machen?
     
  7. #6 redlabour, 18.04.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Wieso neben dem anderen ? Und wieso die Frage :

    "Und was muss ich genau alles machen?"

    Jetzt kannst Du ganz normal ein sauberes MDK 9.2 o. MDK 10 Official installieren.

    MDK 10 Community war nur eine BETA Version !
     
  8. #7 GruppeCN, 18.04.2004
    GruppeCN

    GruppeCN Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.04.2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hmm, neben der anderen heißt: Die alte ist immer noch drauf.

    Und wie kann Mandrake 10 Community denn meine Platte so zerschießen? Was is da passiert?

    Mit dem "Was muss ich machen", meinte ich eigentlich das ganze Partitionieren und so weiter...
     
  9. #8 LinuxSchwedy, 18.04.2004
    LinuxSchwedy

    LinuxSchwedy ehem. Mod

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    Mensch, ihr seid gut drauf. ;)

    In deinem Fall, GruppeCN, wird die Festplatte weder zerschossen noch zerlegt.

    Auf Grund eines Fehlers wird der MBR-Bereich nicht brauchbar.

    Ihr habt euch aber bewusst für eine Beta-Version eines Systems entschieden und sogar auf der Mandrake-Seite wird man gewarnt, dass das System noch viele Fehler hat.

    Auch wenn man eurem Lieblingssystem Windows XP ein Servicepack (!!! was weniger gefährlich sein soll) verpasst, heißt immer : eine Sicherung der wichtigen Dateien machen. :]

    Also bitte nicht generell Linux schlecht machen. Kauft oder lädt euch herunter stabile Versionen und man wird weniger Probs haben. ;)
     
  10. #9 redlabour, 18.04.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Hey, hey - wer macht den Linux schlecht ? Ich habe ihm doch genau das gleiche gesagt @LinuxSchwedy !
     
  11. #10 Bierchen, 18.04.2004
    Bierchen

    Bierchen Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
  12. #11 BeerCase, 01.05.2004
    BeerCase

    BeerCase Foren As

    Dabei seit:
    30.06.2003
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    hatte ein ähnliches problem...
    fixmbr funktionierte bei mir auch nicht. habe dann "lilo" installiert und jetzt kann ich alles booten....
     
  13. #12 schwedenmann, 03.05.2004
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Partionieren

    hallo

    Also ich partionier und formatier immer vor der Installation (tool ist egal, fdisk, cfdisk, qtpartet) 1 primäre f. windoof, log. f. Linux (ext3 oder 3). Dann Windoof in die einzige primäre (also hda1) und Linuxe in log (also ab hda5 aufwärts)., wobei ich dies nie !! automatisch von Linux (Suse oder Mandrake) bestimmen bzw. ausführen lasse, sondern ich sage wo / und /swap zu liegen hat.
    Dann klappt das auch ohne Pobs, mit 2, 3 oder nochmehr parallelen OS und Grub !

    MfG
    Schwdenmann
     
  14. Locke

    Locke Reenigne Esrever

    Dabei seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    najo notfalls tuts nen fdisk /mbr unter den windowsklonen. unter lx einfach bootloader erneut drüber bügeln, reicht vollkommen. und mach ja kein low level format, das is da sinnlos.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 schwedenmann, 05.05.2004
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Mbr

    Hallo


    Also fdisk/mbr funzt nur unter win9xx, unter XP klappt das so nicht.

    Es gibt aber eine Diskette mit denen man ev. den MBR und die Partitionstabelle wiederherstellen kann. Ich habe es zwar selbst, mangels Notwendigkeit, nicht getestet.

    http://www.cgsecurity.org/index.html?testdisk.html

    MfG
    Schwedenmann
     
  17. #15 Atomara, 06.05.2004
    Atomara

    Atomara Debrandeter User

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland , Nrw , Münsterland
    genau die selbe scheiße ist mir unter gentoo auch passiert , dabei nahm ich nichts was masked war
     
Thema:

Festplatte mittels Linux zerlegt?

Die Seite wird geladen...

Festplatte mittels Linux zerlegt? - Ähnliche Themen

  1. Festplatte auf SD Karte umziehen

    Festplatte auf SD Karte umziehen: Hi zusammen, ich habe einen alten Laptop zum Server umfunktioniert. habe bei der Installation von CentOS bzw. der Partitionierung die...
  2. Western Digital widmet dem Raspberry Pi eine eigene Festplatte

    Western Digital widmet dem Raspberry Pi eine eigene Festplatte: Der Festplattenhersteller Western Digital (WD) gibt die Verfügbarkeit einer 314 GByte großen Festplatte für den Raspberry Pi bekannt. Weiterlesen...
  3. Festplatte wird nicht erkannt

    Festplatte wird nicht erkannt: Hallo, ich habe auf meinem HTPC (Mainboard IOM330-ITX von Zotac) XBMCbuntu installiert, das ist ein Lubuntu mit XBMC als HTPC-Oberfläche. Das...
  4. Indiegogo-Kampagne für Ubuntu-Tablet mit großer Festplatte

    Indiegogo-Kampagne für Ubuntu-Tablet mit großer Festplatte: Das UbuTab getaufte Gerät, für das seit einer Woche eine Finanzierungskampagne auf der Crowdfundingplattform Indiegogo läuft, soll eine 1 TB...
  5. Kurztipp: Clonezilla: Festplatten per Klick kopieren

    Kurztipp: Clonezilla: Festplatten per Klick kopieren: Auf der bisherigen Festplatte ist kein Platz mehr, und der Inhalt soll auf eine neue Platte umziehen. Bei dieser Aufgabe und bei der...