Festplatte Fehleranalyse -- aber wie?

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Ticha, 01.08.2008.

  1. Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute

    ich würde gerne meien Fetsplatte auf Fehler untersuchen lassen. Ich weiss, dass ich das mit chkdsk machen kann, aber nur wenn das System noch nicht gestartet ist.

    Wie sag ich dem System, dass es eine chkdsk duchführen soll? Habe bei google nichts brauchbares gefunden :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Athur Dent, 01.08.2008
    Athur Dent

    Athur Dent Handtuchhalter

    Dabei seit:
    08.12.2006
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ich muß gestehen, als Befehl für den nächsten Neustart weiß ich das auch nicht. Aber ich denke wir werden das hier noch heraus finden.

    Sonst nimm einfach eine Rettungs oder LiveCD und führe es von dort aus.
     
  4. #3 doc, 01.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 01.08.2008
    doc

    doc Kaffeetrinker

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bremen
    also chkdsk wäre mir neu, es sei denn du redest von windows ;)

    unter linux z.B macht:

    Code:
    shutdown -r -F now
    einen reboot und checkt das filesystem

    bei einem ext2/ext3 filesystem kann man mittels:

    Code:
    tune2fs -C <mount-count>  <device>
    den mount count setzen, setzt man ihn höher als den max-mount-count wird die partition beim nächsten booten gecheckt.
     
  5. #4 schwedenmann, 01.08.2008
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Festplatte prüfen

    Hallo

    Auch ein check per smartmontools ist einen Blick Wert.

    mfg
    schwedenmann
     
  6. NoXqs

    NoXqs Routinier

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Code:
    man fsck
    
     
  7. ******

    ****** Guest

    Wenn du noch Garantie hast, nimm dir gleich das Herstellertool zur Hand, findet das Fehler, gibts zu 99% eine neue Platte, so ist das zumindest bei Samsung. Bei anderen Anbietern wirds sicherlich ähnlich sein.

    mfg
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Bâshgob, 01.08.2008
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Während der zweijährigen gesetzlichen Gewährleistungspflicht (§ 438 Abs.1 Nr.3 BGB) gibts zu 100 % [1] 'ne neue Platte [2] vom Verkäufer ( (mehrfach persönlich bei verschiedenen Herstellern schon erlebt). Verschiedene Hersteller (u.a. Seagate AFAIK) geben darüber hinaus noch über einen größeren Zeitraum eine (freiwillige) Garantie, u.U. gäbe es dann auch eine neue Platte vom Hersteller. [3]

    [1] vorausgesetzt natürlich, das der Mangel nicht zum Beispiel durch erkennbaren Einsatz eines 500g-Hammers selbst herbeigeführt wurde ;)
    [2] innerhalb der ersten 6 Monate liegt die Beweislast beim Verkäufer.
    [3] ich empfehle das Studium der folgenden Artikel, diese beschreiben die Rechtslage recht gut:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Gewährleistung
    http://de.wikipedia.org/wiki/Garantie
     
  10. Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    joah... die platte ist älter als 2 Jahre und von maxtor und in nem Notebook, der im Dauereinsatz und immer auf Tour ist. Von daher, ist es kein Wunder, das die jetzt den Geist aufgibt :D
     
Thema:

Festplatte Fehleranalyse -- aber wie?

Die Seite wird geladen...

Festplatte Fehleranalyse -- aber wie? - Ähnliche Themen

  1. Festplatte auf SD Karte umziehen

    Festplatte auf SD Karte umziehen: Hi zusammen, ich habe einen alten Laptop zum Server umfunktioniert. habe bei der Installation von CentOS bzw. der Partitionierung die...
  2. Western Digital widmet dem Raspberry Pi eine eigene Festplatte

    Western Digital widmet dem Raspberry Pi eine eigene Festplatte: Der Festplattenhersteller Western Digital (WD) gibt die Verfügbarkeit einer 314 GByte großen Festplatte für den Raspberry Pi bekannt. Weiterlesen...
  3. Festplatte wird nicht erkannt

    Festplatte wird nicht erkannt: Hallo, ich habe auf meinem HTPC (Mainboard IOM330-ITX von Zotac) XBMCbuntu installiert, das ist ein Lubuntu mit XBMC als HTPC-Oberfläche. Das...
  4. Indiegogo-Kampagne für Ubuntu-Tablet mit großer Festplatte

    Indiegogo-Kampagne für Ubuntu-Tablet mit großer Festplatte: Das UbuTab getaufte Gerät, für das seit einer Woche eine Finanzierungskampagne auf der Crowdfundingplattform Indiegogo läuft, soll eine 1 TB...
  5. Kurztipp: Clonezilla: Festplatten per Klick kopieren

    Kurztipp: Clonezilla: Festplatten per Klick kopieren: Auf der bisherigen Festplatte ist kein Platz mehr, und der Inhalt soll auf eine neue Platte umziehen. Bei dieser Aufgabe und bei der...