Fehler beim Booten

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von BehindTheScenes, 23.10.2006.

  1. #1 BehindTheScenes, 23.10.2006
    BehindTheScenes

    BehindTheScenes Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    hier das kommt, wenn ich linux booten will (archlinux)
    http://www.imagespell.com/show.php?id=15886cb97e98b12506c2f1b182590863.jpg

    hier meine menu.lst:

    Code:
    # (0) Arch Linux
    title  Arch Linux
    root   (hd0,0)
    kernel /boot/vmlinuz26 root=/dev/hda1 ro
    #To change to old depracted initrd created by mkinitrd use initrd26.img image
    #initrd /boot/initrd26.img
    initrd /boot/kernel26.img
    die fstab:
    Code:
    # 
    # /etc/fstab: static file system information
    #
    # <file system>        <dir>         <type>    <options>          <dump> <pass>
    none                   /dev/pts      devpts    defaults            0      0
    none                   /dev/shm      tmpfs     defaults            0      0
    
    /dev/cdrom             /mnt/cd   iso9660   ro,user,noauto,unhide   0      0
    /dev/dvd               /mnt/dvd  udf       ro,user,noauto,unhide   0      0
    /dev/fd0               /mnt/fl   vfat      user,noauto             0      0
    
    /dev/hda1 / ext3 defaults 0 1
    

    und hier die Partitionen:

    http://www.imagespell.com/show.php?id=b454f2a7d792ee5eac9d5014c6d2f55d.jpg

    woran liegt das?

    MfG BehindTheScenes
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schwedenmann, 23.10.2006
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Arch

    Hallo


    Irgendwie glaube ich nicht, das ext3 /dev/hda1 ist

    Da du die partitonstabelle von Windoof aus gepostet hast, weiß leider kein mensch was hda1, hda2 hda4? ist.

    Welche Partitionstabelle gibt denn eine LinuxLiveCd aus ?

    mfg
    schwedenmann
     
  4. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Aufgrund der DriveStatusError's würde ich mal auf ein defektes Laufwerk und/oder ein kaputtes IDE-Kabel tippen. Allerdings glaube ich auch nicht, dass hda1 hier wirklich die korrekte Partition ist.
    Erstmal wären daher die Infos, die schwedenmann "angefordert" hat wichtig, sowie die fstab des Systems und die menu.lst von Grub.
     
  5. #4 BehindTheScenes, 23.10.2006
    BehindTheScenes

    BehindTheScenes Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    So,

    hier das zeigt FDSIK an in dem setup von Archlinux ;)
    http://www.imagespell.com/show.php?id=cf71d505606945ddd90a9526ad2916c8.jpg

    das hier ist die partitationstabelle, so wie partitationsmagic sie anzeigt:

    http://www.imagespell.com/show.php?id=8fa5c00496908ae1495be03bf4b9c6ab.jpg

    fstab und menu.lst habe ich ja davor gepostet ;)

    hier noch hardware infos:

    160GB HDD
    AMD Athlon x2 4800+
    2 GB Ram
    1x DVD Brenner von LG
    MSI K8N SLI

    die festplatte ist an den IDE Stecker 0 und der DVD laufwerk an den IDE Stecker 1 am Board angeschloßen.

    Die jumper sind bei beiden auf Master.

    nja ich glaube kaum, das IDE Kabel kaput ist, denn WIndoof läuft ja ;)

    PS: ist echt wichtig, ich will linux/unix etc wieder haben, und bruder studiert bioinformatik und hat gar kein plan von linux/unix und muss üben ...

    achja beim alten PC ging aber alles prima

    MfG BehindTheScenes
     
  6. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Laut fdisk ist (falls ich das richtig sehe, ist ja kaum zu erkennen durch die Markierung) hdc1 deine Root-Partition. Entsprechend muss das auch in der menu.lst und in der fstab angepasst werden. Ausserdem hat sie kein Boot-Flag.
     
  7. #6 BehindTheScenes, 23.10.2006
    BehindTheScenes

    BehindTheScenes Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    ja, wegen dem boot flag:

    ich habe nach linux windows installiert ;) damit ich von euch hilfe bekomme ^^
    aber in dem thread http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?t=23746 meinten die anderen, dass hdc es nicht sein kann und muss hda sein ...
    PS: wenn ich das zu hdc änderere (frühere fersuche), dann kommt ein erreo wie in dem Thread da ;)
     
  8. #7 schwedenmann, 23.10.2006
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Booten

    Hallo


    Nur jetzt zum Verständnis, ich habe so enie Ahnug wie du wieder booten kannst (2 Wege).

    1. DVD ist Master am 1. IDE !
    2. Festplatte ist Master am 2. IDE
    3. Im Bios steht die Festplatte (hd1 , wenn es ein hd0 gibt, sonst hd2) als Bootplatte ?


    mfg
    schwedenmann
     
  9. #8 sim4000, 23.10.2006
    sim4000

    sim4000 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In meinem Zimmer
    Kurze nebenbeifrage:
    Brauch man mit Archlinux gar kein swap?

    Mfg, sim4000.
     
  10. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Wie bei jedem Linux sollte man eine Swap-Partition auch bei Archlinux nutzen, wenn man nicht gerade mehr als 1GB RAM drin hat. Allerdings kann jedes Linux auch problemlos ohne Swap arbeiten. Wird halt kritisch, wenn der RAM nicht reicht. Ich kenne aber auch noch Zeiten, als man eher mit Swapfiles als mit Swap-Partitionen gearbeitet hat.
     
  11. #10 sim4000, 23.10.2006
    sim4000

    sim4000 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In meinem Zimmer
    Aja.

    Wieder schlauer geworden. :)
    Mfg, sim4000.
     
  12. #11 masterofpc, 24.10.2006
    masterofpc

    masterofpc Doppel-As

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Dann wurde der MBR doch überschrieben !?
    Hast du knoppix oder sonst ein LiveLinux?
    Dann boote es doch und schau mit 'sfdisk -l' in die Festplatte(-en)
    Dort werden wir es sicher sehen, wie sich die Platte(-en) aufgeteilt haben :)
     
  13. #12 BehindTheScenes, 24.10.2006
    BehindTheScenes

    BehindTheScenes Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    ok, ich werde mal mit ubuntu-live cd das ausführen
     
  14. #13 BehindTheScenes, 24.10.2006
    BehindTheScenes

    BehindTheScenes Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    ok,

    hier output von sfdisk:

     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. MrBoe

    MrBoe Routinier

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    braunschweig/nds/de/world
    Jo, dann sieht das wohl so aus, als wäre dein Linux System auf der /dev/hdc1.
    In deiner fstab steht aber drin /dev/hda1.
    Das solltest du ändern....

    edit:

    Ach ja, und in die menu.lst gehört dann analog (hd2,0) und root=/dev/hdc1
     
  17. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Jep, und in der menu.lst auch, aber das schrieb ich ja bereits.
     
Thema:

Fehler beim Booten

Die Seite wird geladen...

Fehler beim Booten - Ähnliche Themen

  1. Ubuntu fehler beim instalieren

    Ubuntu fehler beim instalieren: Hallo Ich wollte auf meinem Pc Ubuntu neben Windows instalieren da ich hörte ist besser geignet für steam games. Ich habe mir deshalb auf einem...
  2. fstab: Netzlaufwerk beim Booten einbinden verursacht Fehler

    fstab: Netzlaufwerk beim Booten einbinden verursacht Fehler: Ich benutze davfs2, um ein WebDAV-Verzeichnis einzubinden. Wenn ich folgenden Eintrag in meine fstab schreibe, kann ich das Verzeichnis wunderbar...
  3. KSH: Problem beim Umleiten des Fehlerkanals

    KSH: Problem beim Umleiten des Fehlerkanals: Hallo, in einen KSH Skript führe ich folgende Befehle aus RESULT=""; ERROR=""; idsldapsearch -h localhost -p $PORT -D $USER -w $PW -s sub -b...
  4. Fehlermeldung beim SSH-Login / Server nicht mehr erreichbar

    Fehlermeldung beim SSH-Login / Server nicht mehr erreichbar: Hallo, nach einem Neustart ist mein Lenny (Root-Server bei Hetzner) leider nicht mehr so richtig aufgewacht. Die Symptome: - Websites sind...
  5. VirtualBox Fehler beim Installieren

    VirtualBox Fehler beim Installieren: Hallo zusammen Ich habe mir das Fedora 15 aufegspielt und wollte mir heute mal die Virtualbox installieren. Lerider bekomme ich immer ein Fehler...