Fedora und Update von Gnome auf Version 2.8

Dieses Thema im Forum "RedHat,Fedora & CentOS" wurde erstellt von R9pxd, 01.10.2004.

  1. R9pxd

    R9pxd Tripel-As

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln/Bonn die ecke
    Könnte hier jemand einen blondensichere Anelitung ( auf deutsch ) erstellen , wie man Fedora 2 Core auf Gnome 2.8 updatet. Ich bin sicher das das hier einige User Interessieren würde.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 NavyNeidi, 01.10.2004
    NavyNeidi

    NavyNeidi Einen schönen Tag in See

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Endorf, Deutschland
    Hi,
    also ich hab das so gemacht:
    1. in /etc/yum.conf folgenden Eintrag ergänzt:
    Code:
    #DEVELOPMENT Uni Koeln
    [http-ftp.uni-koeln.de-mirrors-fedora-linux-core-development-i386]
    name=http-ftp.uni-koeln.de-mirrors-fedora-linux-core-development-i386
    baseurl=http://ftp.uni-koeln.de/mirrors/fedora/linux/core/development/i386/
    
    2. Auf eine Konsole gewechselt, als root angemeldet und
    Code:
    init 3
    3. danach folgendes
    Code:
    yum -y upgrade gnome-desktop gnome-panel libgnome ggv eel2 GConf2 libbonobo gnome-themes gnome-session nautilus evolution eog gnome-media control-center gnome-applets
    
    4.mehrere Stunden gewartet

    5. init 5

    6. freu freu freu freu :) Gnome 2.8

    7. ohne Gewähr. Leider weiss ich nicht, wie ich feststelle, ob ich wirklich "ALLES" damit auf 2.8 aktualisiert habe, aber der Desktop, Panel, Applets ... sind jetzt 2.8, Evolution ist jetzt 2.0 (geil, endlich mit integriertem Spam-Assassin).

    8. Ich wünsche viel Spass

    Gruß

    NavyNeidi
     
  4. R9pxd

    R9pxd Tripel-As

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln/Bonn die ecke
    Danke :-)

    Klasse Anleitung :respekt:

    Bin schon beimdl :bounce: :bounce: :bounce: :bounce:
     
  5. #4 NavyNeidi, 02.10.2004
    NavyNeidi

    NavyNeidi Einen schönen Tag in See

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Endorf, Deutschland
    Bitte, gern geschehen.

    Über den gleichen Server kann man auch KDE auf 3.3 updaten, wenn man es denn will!

    Ich würde den Server der Uni Köln aber hinterher wieder rausnehmen, da dort halt alles, was noch in der Entwicklung steckt drin ist (so z.B. Firefox 1.0 PR2).

    Gruß

    NavyNeidi
     
  6. R9pxd

    R9pxd Tripel-As

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln/Bonn die ecke
    re : NavyNeidi

    Und was muss ich eingeben, um kde aufzustocken ?
     
  7. #6 NavyNeidi, 28.10.2004
    NavyNeidi

    NavyNeidi Einen schönen Tag in See

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Endorf, Deutschland
    Guckst du hier

    Da hab ich das Verfahren beschireben. Ist ziemlich ähnlich...

    Viel Spass
     
  8. R9pxd

    R9pxd Tripel-As

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln/Bonn die ecke
    Besten Dank ;)
     
  9. #8 costantino, 11.11.2004
    costantino

    costantino Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hiiilfe

    Hi!
    Ich hab gestern laut Deinen Anleitungen zunächst mal KDE updated. Hat wunderbar geklappt. Sooo. Dann habe ich versucht nach Anleitung GNOME upzudaten. Das hat nicht geklappt. Ich trage den Eintrag in die yum.conf ein, führe die yum -y upgrade... aus und er läuft..... bis zum Punkt "Resolving dependencies..." Das dauert dort sehr lang bis er plötzlich mit wirren Meldungen abschmiert. Einige Auszüge dieser Meldungen und Codes sind folgende:

    ....
    Oops: 0002 [#2]
    Process yum........
    Stack Points is garbage, not printing trace
    <o> Kernel panic: Fatal exception in interrupt. In interrupt handler not syncing...

    Was in aller Welt passiert da. Danach blieb mein System nach dem Neustart hängen bei "Mounting USB devices"
    Noch ein Neustart führt endlich zum Start des Rechners wie gewohnt. ALlerdings hat er Probs die SWAP Partition zu aktivieren. Ich hab dann versucht den Vorgang nocheinmal auszuführen. Genau die gleiche Prozedur.
    Kernel Panic.
    Erster Neustart klappt nicht.
    Zweiter ja, SWAP Probs...

    Was muss ich tun?
     
  10. #9 NavyNeidi, 11.11.2004
    NavyNeidi

    NavyNeidi Einen schönen Tag in See

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Endorf, Deutschland
    Tja, da scheint es irgendein Problem zu geben. Allerdings kann ich dir nicht sagen wo.
    Ich würde jetzt Gnome komplett deinstallieren und dann Gnome2.8 installieren (also nicht über update).

    Mehr kann ich nicht sagen.
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 costantino, 11.11.2004
    costantino

    costantino Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Danke für den Tip. Leider bin ich nicht DER Linux Geek. Wie deinstalliert und reinstallier ich das am besten? Welche Befehle um es komplett zu deinstallieren?

    Habe seitdem übrigens auch ein yum Problem. Wenn ich beispielsweise nen yum update mache, dann bekomme ich die Meldungen:

    libbtctl needs libsdq.so.2
    gnome-bluetooth needs libsdq.so.2

    Weiter macht yum nichts. Die Datei ist jedoch vorhanden in /usr/lib und ich habe darauf hin auch versucht bluez + libs neu zu installieren. Das Problem besteht weiterhin.. Hilfe! :)
     
  13. #11 penguin007, 02.01.2005
    penguin007

    penguin007 Jungspund

    Dabei seit:
    02.01.2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hi
    Ich habe mit dieser Anleitung versucht Gnome 2.8 zu installieren,aber ich bekomme
    nach dem ich
    Code:
    yum -y upgrade gnome-desktop gnome-panel libgnome ggv eel2 GConf2 libbonobo gnome-themes gnome-session nautilus evolution eog gnome-media control-center gnome-applets
    eingebe bekomme ich zum schluss

    Code:
    Resolving dependencies
    ....Package kdeaddons needs libdb_cxx-4.2.so, this is not available.
    obwohl diese datei in /usr/lib vorhanden ist.

    Danke
     
Thema:

Fedora und Update von Gnome auf Version 2.8

Die Seite wird geladen...

Fedora und Update von Gnome auf Version 2.8 - Ähnliche Themen

  1. Fedora mit Problem bei Paket-Updates

    Fedora mit Problem bei Paket-Updates: Die Paketverwaltung von Fedora 21 weist einige Fehler auf, die den Standardweg des Paket-Updates scheitern lassen können. Auf der Kommandozeile...
  2. Samba update in Fedora

    Samba update in Fedora: Hallo an alle, erstmal im voraus: Ich habe das Forum ca. 2h durchstöbert und versucht eine Lösung auf meine Frage zu finden. Leider negativ....
  3. Fedora Core9: Dynamische DNS-Updates über DHCP einrichten

    Fedora Core9: Dynamische DNS-Updates über DHCP einrichten: hi leutz, ich möchte unter Fedora Core 9 dynamische DNS-Updates über DHCP mittels einem Key DHCP_UPDATER einrichten. Den Key habe ich mittels...
  4. Sicherheitsupdates für Fedora 8 und 9 reaktiviert

    Sicherheitsupdates für Fedora 8 und 9 reaktiviert: Drei Wochen nach dem Einbruch in einige Server von Fedora und Red Hat sind wieder Sicherheitsupdates für Fedora verfügbar. Weiterlesen...
  5. RedHat mit FedoraCore 4 updaten

    RedHat mit FedoraCore 4 updaten: Hallo, Ich hab eine alte FedoraCore-CD von 2005 (FedoraCore4, RedHat) bekommen. Da über die normale Update-funktion keine Updates angeboten...