Fedora Core 5 freigegeben

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von DennisM, 20.03.2006.

  1. #1 DennisM, 20.03.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    [​IMG]

    Heute gab RedHat mit einer kleinen Verzögerung eine neue Version, der Community Distribution Fedora Core in der Version 5 heraus. Es gibt viele Neuerungen, unter anderem sind auch KDE in der Version 3.5 und GNOME in der Version 2.14 enthalten. Fedora Core 5 setzt auf Kernel 2.6.15 auf und beinhaltet OO2 und Firefox 1.5. Zu den unterstützten Architekturen zählen i386, x86_64 und PPC. Desweiteren wurde das Xen Modul überarbeitet und kann nun per Applet überwacht werden. Der Installer "Anaconda" wurde verbessert und bietet mehr Funktionen. Ab sofort kommt Yum schon bei der Installation zum Einsatz, was ermöglicht, dass Fedora-Extras schon bei der Installation installiert werden können. Zu einer weiteren Neuerung gehört AIGLX (Accelerated Indirect GL X), was Hardwarebeschleunigte Effekte ermöglicht. Als X Server kommt Xorg 7.0 zum Einsatz. Die gesamte Distribution wurde mit der GCC4.1 kompiliert.

    Zitat ProLinux:
    Fedora Core 5 kommt in der aktuellen Version mit Kexec und Kdump und unterstützt somit Speicherdumps für weitere Debug-Untersuchungen. Der Verzicht auf Java zwang die Entwickler auch dieses Mal, diverse native Java-Applikationen mittels GCJ zu compilieren. Unter anderem setzen der Geronimo J2EE Server und Apache Jakarta auf den alternativen Java-Compiler.

    Links:

    - Fedora Core Projektseite: http://fedora.redhat.com/

    - DL(Server): http://fedora.redhat.com/Download/mirrors.html

    - DL(Torrent): http://fedoraproject.org/wiki/Distribution/Download/BitTorrent

    - Changelog: http://download.fedora.redhat.com/pub/fedora/linux/core/5/i386/os/RELEASE-NOTES-en.html

    - ProLinux Meldung: http://www.pro-linux.de/news/2006/9449.html

    Quelle: ProLinux
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Keruskerfürst, 21.03.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Schon heruntergeladen.
    Sehr flottes Betriebssystem.
    Allerdings haperts ein wenig an der Feinkonfiguration: keine Einträge/Mountpoints für Floppy,
    CD-Recorder und DVD-Recorder. Dann ein lästiger Bug im Diskpartitionierer.
     
  4. brahma

    brahma Netzpirat

    Dabei seit:
    06.12.2005
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Hab ich mir auch direkt mal gezogen, schnell eben das DVD-Image, werde damit nachher mal mein SuSE ersetzen :D
     
  5. #4 Keruskerfürst, 21.03.2006
    Zuletzt bearbeitet: 21.03.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
  6. #5 NiceDay, 21.03.2006
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Sind das diesmal stabile Programmversionen die sie verwenden oder wieder so nen Gefrickel wie wirs gewohnt sind?

    Das sich sowas Distri nennen darf :)
     
  7. brahma

    brahma Netzpirat

    Dabei seit:
    06.12.2005
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    WAT? Ok, dann teste ich das DVD-Image vorm brennen erstmal in VMWare, oder, naja, lässt sich sicher ja auch über yum nachinstallen.....
     
  8. jonah

    jonah Benutzter Registrierer

    Dabei seit:
    18.11.2004
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Tag !

    Völliger Schwachsinn ... alles da :


    Code:
    [envy@teamsleep ~]$ whereis ifconfig
    ifconfig: /sbin/ifconfig /usr/share/man/man8/ifconfig.8.gz
    [envy@teamsleep ~]$
    
    Gleiches mit fdisk und cfdisk.

    Erst mal richtig nachgucken, bevor man so einen Kram behauptet.

    cu
     
  9. #8 hoernchen, 21.03.2006
    hoernchen

    hoernchen UBERgarstiges nagetier

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    0
    klingt schwer nach der fedora-eigenheit : su vs. su - :-)
     
  10. #9 Keruskerfürst, 22.03.2006
    Zuletzt bearbeitet: 22.03.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Dann versuche mal ifconfig auf der console zu starten....
    OK, richtig wäre gewesen: es fehlen funktionierende Versionen von ifconfig, fdisk, cfdisk und find. Außerdem gibt es einen Speicherfehler beim Herunterfahren.
     
  11. #10 slasher, 22.03.2006
    slasher

    slasher König

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    @hoernchen && Keruskerfürst: http://unixhelp.ed.ac.uk/CGI/man-cgi?su

    Das zum Thema "fehlen ein paar kleine Helferlein" und "fedora-eigenheit".
     
  12. #11 Keruskerfürst, 22.03.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    OK.
    Wenn ich mich als "root" anmelde, dann funktionieren diese Befehle.
    "Tolle Features".
     
  13. #12 slasher, 22.03.2006
    slasher

    slasher König

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    was daran liegt, dass, wenn du als root eingeloggt bist dein $PATH auch "/sbin" enthält. Wenn du als User "/sbin/ifconfig" eingibst, wird auch das gehen, zumindest kannst dir deine Interfaces ansehen.
     
  14. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe es installiert.
    Macht einen guten Eindruck!
    Im Vergleich zu Fedora Core 3 (welches das letzte war, dass ich getestet habe),
    ist der Geschwindigkeitszuwachs enorm!
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 DennisM, 25.03.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Hat jemand denn mal AIGLX getestet?

    MFG

    Dennis
     
  17. #15 Kulfadir, 26.03.2006
    Kulfadir

    Kulfadir Der tollste Typ hier.

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Ich bin bis jetzt auch sehr begeistert. Ich glaube dabei bleib ich erstmal. Es hat mich echt Überzeugt nach einigem Nachinstallations sessions läuft alles wie geschmiert.
     
Thema:

Fedora Core 5 freigegeben

Die Seite wird geladen...

Fedora Core 5 freigegeben - Ähnliche Themen

  1. Fedora Core 10 Beitritt W2k8-Domäne

    Fedora Core 10 Beitritt W2k8-Domäne: hi leutz, habe lieber ein neues Thread erstellt, da dies nicht mehr so ganz in meinen Samba-ACL-Thread passt. Wenn ich mit Fedora Core10...
  2. Backup unter fedora core / centos

    Backup unter fedora core / centos: hi leutz, es wird oft diskutiert wie samba-server, nis und nfs-server, etc. eingerichtet werden. Aber welche Dateien / Verzeichnisse müssen bei...
  3. samba mit acl unter fedora core 10

    samba mit acl unter fedora core 10: hi leutz, habe samba als domain-member in einer w2k8-domäne eingerichtet. Auf dem Samba-Server ist ein Share mit ext3 formatiert und mittels...
  4. Fedora Core9: Dynamische DNS-Updates über DHCP einrichten

    Fedora Core9: Dynamische DNS-Updates über DHCP einrichten: hi leutz, ich möchte unter Fedora Core 9 dynamische DNS-Updates über DHCP mittels einem Key DHCP_UPDATER einrichten. Den Key habe ich mittels...
  5. Unterschied zwischen "Fedora" und "Fedora Core"

    Unterschied zwischen "Fedora" und "Fedora Core": Hallo erstmal, Ich muss mich für diese dumme Frage entschuldigen, aber im Internet hab ich irgendwie nichts gefunden! Also, bitte mault mich...