Fedora Core 3 - Root Passwort wird in der Konsole nicht akzeptiert

Dieses Thema im Forum "RedHat,Fedora & CentOS" wurde erstellt von maidn, 15.02.2005.

  1. maidn

    maidn Grünschnabel

    Dabei seit:
    15.02.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hi,
    ich hab mir von Fedora Core 3 das DVD Image gezogen und heute Installiert.
    Bei der Installation hab ich ein 6stelliges Passwort genommen. (Rootpasswort)

    Jetzt bin ich auch schon in Linux drinne und arbeite schon einige Zeit.
    Wenn ich auf die Anzeigeeinstellungen gehe, frägt er mich z.b. ja auch nach dem Root Passwort.
    Wenn ich es da eingebe dann funktionioert es auch.

    Doch wenn ich in der Konsole mich als ROOT einloogen will um den Grafikkarten Treiber zu installieren bringt er mir immer.
    Login Inkorrekt.
    Ich habs aber 100%ig richtig geschrieben.

    Woran kann dass liegen?

    mfg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Zwei prinzipielle mögliche Ursachen:
    (Keine Ahnung, ob sie bei Fedora auftreten!)

    1) Dein Passwort enthält Ziffern, die du am Num-Block eingibst, der in der Konsole nicht automatisch aktiviert wird
    2) nur unter X-Window - nicht aber in der Konsole - wird die deutsche Tastatur geladen
     
  4. maidn

    maidn Grünschnabel

    Dabei seit:
    15.02.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Nein, mein Passwort enthält keine Ziffern.
    Es kann auch nichts mit der Deutschen Tastatur sein, da ich keine z oder y verwende.

    Sonst noch ideen?
     
  5. #4 daniel.h, 15.02.2005
    daniel.h

    daniel.h IT-ler

    Dabei seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland / Sindelfingen
    Schreibts du "root" klein oder groß?
     
  6. #5 maidn, 15.02.2005
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2005
    maidn

    maidn Grünschnabel

    Dabei seit:
    15.02.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    klein
    so wie du es geschrieben hast: "root"

    EDIT:
    O_o hab jetzt einfach mal "su" eingegeben.
    Dann kam eine passwortabfrage
    Dann hab ich mein Root passwort eingegeben und es hat gefuntzt
    Jetzt steht da root@localhost

    Aber warum konnt ich mich nicht mit "root" anmelden?
    Bei der gelegenheit.
    Was muss ich nun eigeben damit ich den Treiber installieren kann?
     
  7. dramen

    dramen Routinier

    Dabei seit:
    13.01.2005
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    1.) auf der konsole werden nur befehle akzeptiert und root ist kein befehl sondern ein benutzer. su ist ein befehl und steht für substitute user (=benutzer wechseln) und wenn man 'su', 'su root', 'su -' oder eventuell 'sux' eintippt ist man eben root.

    2.) was hast du für eine grafikkarte und von wo hast du dir die treiber herunter geladen?
    wenn rpm, dann normalerweise: 'rpm -ihv treiber.rpm' ABER: ich würde dir trotzdem die homepage des herstellers bzw. des distributors zu diesem thema/problem/treiber empfehlen!
     
  8. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    @ dramen
    Das ist so nicht ganz richtig!
    Du sprichst von der terminal emulation inheralb von X Window.
    (konsole unter KDE, sonst auch xterm, aterm oder eterm)

    maidn spricht vom Login außerhalb vom X Window System.
    Drücke mal die Tastenkombination Strg + Alt + F1 oder Strg + Alt + F2
    Dort kann man sich auch ohne X11 anmelden.
    Und es macht ja vollkommen Sinn, den Grafikkartentreiber ohne laufenden X-Server in einem anderem Runlevel zu installieren, oder??? ;)
    (mit Strg + Alt + F7 kommst du wieder zurück zum Windowmanager)
     
  9. maidn

    maidn Grünschnabel

    Dabei seit:
    15.02.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    ok, leute danke
    BIn soweit gekommen dass ich im Installationsmenü war.
    Leider hat er mir gemeldet dass er keinen Kernel und/oder gcc gefunden hat.
    ?
    Was bedeutet das nun?
     
  10. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Du musst einiges von der Fedora DVD nachinstallieren!
    Erstmal den Linux Kernel im Sourcecode.
    Desweiteren den Compiler gcc und einiges mehr.
    Das ganze ist bei Systemeinstellungen "Programme hinzufügen/entfernen" zu finden.
    Als Anhaltspunkt: Es müsste "Entwicklungstation" oder etwas ähnlich zur Auswahl stehen.
    (Habe lange kein Fedora mehr eingesetzt.....deswegen ist das ganze etwas ungenau....)
     
  11. maidn

    maidn Grünschnabel

    Dabei seit:
    15.02.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    hm.. hab jetzt gerade mal ein paar sachen nachinstalliert, aber die Meldung kam immer noch.
    Und sowas wie Entwicklungsstation find ich leider nicht.
     
  12. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
  13. maidn

    maidn Grünschnabel

    Dabei seit:
    15.02.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    ok, danke dir
    Schreib dort im Forum noch schnell und dann geh ich pennen.

    Danke für deine HIlfe
     
  14. dramen

    dramen Routinier

    Dabei seit:
    13.01.2005
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    bist du dir da sicher? .... siehe titel.

    Das ist klar, aber nicht mit su (außer du bist schon eingeloggt).

    im prinzip ist das egal. die änderungen werden natürlich erst nach dem neustart des x-servers wirksam. das ist klar.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Zitat aus der README von NVidia Treiber
     
  17. dramen

    dramen Routinier

    Dabei seit:
    13.01.2005
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    ich habe bei mir das komplette kde upgedatet und den 3D-beschleuniger für meine ati-grafikkarte nachinstalliert ohne dabei den x-server verlassen zu haben. du hast aber recht: das wird immer empfohlen, da es unter umständen (theoretisch) schief gehen kann. auch wenn es bei mir niemals schief gegangen ist.

    :)
     
Thema:

Fedora Core 3 - Root Passwort wird in der Konsole nicht akzeptiert

Die Seite wird geladen...

Fedora Core 3 - Root Passwort wird in der Konsole nicht akzeptiert - Ähnliche Themen

  1. Fedora Core 10 Beitritt W2k8-Domäne

    Fedora Core 10 Beitritt W2k8-Domäne: hi leutz, habe lieber ein neues Thread erstellt, da dies nicht mehr so ganz in meinen Samba-ACL-Thread passt. Wenn ich mit Fedora Core10...
  2. Backup unter fedora core / centos

    Backup unter fedora core / centos: hi leutz, es wird oft diskutiert wie samba-server, nis und nfs-server, etc. eingerichtet werden. Aber welche Dateien / Verzeichnisse müssen bei...
  3. samba mit acl unter fedora core 10

    samba mit acl unter fedora core 10: hi leutz, habe samba als domain-member in einer w2k8-domäne eingerichtet. Auf dem Samba-Server ist ein Share mit ext3 formatiert und mittels...
  4. Fedora Core9: Dynamische DNS-Updates über DHCP einrichten

    Fedora Core9: Dynamische DNS-Updates über DHCP einrichten: hi leutz, ich möchte unter Fedora Core 9 dynamische DNS-Updates über DHCP mittels einem Key DHCP_UPDATER einrichten. Den Key habe ich mittels...
  5. Unterschied zwischen "Fedora" und "Fedora Core"

    Unterschied zwischen "Fedora" und "Fedora Core": Hallo erstmal, Ich muss mich für diese dumme Frage entschuldigen, aber im Internet hab ich irgendwie nichts gefunden! Also, bitte mault mich...