Fedora Bootloader auf sda verschieben

Dieses Thema im Forum "RedHat,Fedora & CentOS" wurde erstellt von betaros, 13.01.2013.

  1. #1 betaros, 13.01.2013
    betaros

    betaros Computerspezi

    Dabei seit:
    02.02.2008
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    ich habe mal wieder ein Problem mit meinem Computer. Nachdem ich Windows 7 installiert habe, wollte ich Fedora 18 installieren, was auch funktionierte. Ich weiß das es noch eine Betaversion ist, aber das Problem liegt nicht daran.

    Derzeitige Installation:

    sda: Windows 7
    sdb: Fedora 18

    GRUB hat sich leider auf sdb installiert. Wie bekomme ich es auf sda, so dass ich beim booten zwischen Windows 7 und Fedora 18 auswählen kann?

    Grüße
    betaros
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bitmuncher, 13.01.2013
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    System mit einem Bootloader auf einem externen Device booten oder Live-CD nutzen und chroot'en, 'grub-install /dev/sda' ausführen.
     
  4. #3 betaros, 14.01.2013
    betaros

    betaros Computerspezi

    Dabei seit:
    02.02.2008
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Da das ganze mit LVM ist, ist es etwas komplizierter :(

    Ich habe es mir jetzt einfach gemacht und dem BIOS gesagt, dass er von sdb booten soll und alles läuft wie es soll :D Trotzdem vielen Dank für deinen Tip @bitmuncher

    Grüße
    betaros
     
  5. #4 schwedenmann, 14.01.2013
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Hallo


    Stichwort ist vgchange -ay

    vor chroot


    mfg
    schwedenmann
     
  6. #5 karloff, 15.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.2013
    karloff

    karloff Routinier

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ~/
    Also du willst einfach den bootloader von sdb auf sda verschieben und den von sda verwerfen?

    Code:
    dd if=/dev/sdb of=/dev/sda bs=446 count=1 #nicht 512 sonst zerschießt du dir den partition  table
    
    Kannst natürlich auch den bootloader von sda sichern und den benutzen um windows zu booten.
    Code:
    dd if=/dev/sda of=/boot/win.iso bs=446 count=1
    
    Musst aber schauen wie das genau ging das grub dann die win.iso läd - habs nicht mehr im kopf, geht aber musste ich damals auch bei ner truecrypt vollverschlüsselung machen.
     
  7. #6 betaros, 15.01.2013
    betaros

    betaros Computerspezi

    Dabei seit:
    02.02.2008
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die weiteren Tipps :)

    Was ich eigentlich will, ist, dass es am Ende alles so läuft, als hätte ich Fedora 18 auf sdb installiert und bei der Standardinstallation GRUB auf sda installiert. Aber mit meiner derzeitigen Lösung bin ich vollkommen zufrieden. Jetzt startet er GRUB, da er von sdb bootet :)

    Grüße
    betaros
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Fedora Bootloader auf sda verschieben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fedora bootloader mit chroot verschieben

    ,
  2. fedora installiert bootloadrr nicht auf sda

Die Seite wird geladen...

Fedora Bootloader auf sda verschieben - Ähnliche Themen

  1. Fedora 24 verspätet sich um weitere Woche

    Fedora 24 verspätet sich um weitere Woche: Die Freigabe der Version 24 der Linux-Distribution Fedora verzögert sich um mindestens eine weitere Woche. Damit wird die kommende Version...
  2. Phase 1 auf dem Weg zu Fedora Workstation abgeschlossen

    Phase 1 auf dem Weg zu Fedora Workstation abgeschlossen: Christian Schaller erläutert in seinem Blog die Ziele, die die Initiative Fedora-Next für die Workstation-Variante der Distribution gesetzt hatte...
  3. Fedora veröffentlicht eine Alpha-Version zu Fedora 24

    Fedora veröffentlicht eine Alpha-Version zu Fedora 24: Mit drei Wochen Verspätung zum ursprünglich geplanten Termin veröffentlicht das Team von Fedora eine Alpha-Version zu dem für Juni geplanten...
  4. Fedora möchte die Distribution weiter modularisieren

    Fedora möchte die Distribution weiter modularisieren: Die von Red Hat gesponsorte Distribution Fedora möchte ihre Infrastruktur modularer gestalten. Dazu hat sich eine Arbeitsgruppe gebildet....
  5. Fedora 24: Wayland nicht als Standard

    Fedora 24: Wayland nicht als Standard: Entgegen der ursprünglichen Planung wird Fedora 24 weiterhin auf X11 aufsetzen und nicht Wayland als Standard nutzen. Als Grund nennen die...