Fedora 17 wird Beefy Miracle heißen

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von newsbot, 11.10.2011.

  1. #1 newsbot, 11.10.2011
    newsbot

    newsbot Foren Gott

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    9.920
    Zustimmungen:
    0
    Die Fedora-Entwickler haben sich in einer Abstimmung für den Namen Beefy Miracle für die Fedora-Version 17 entschieden, die im Mai 2012 erscheinen soll.

    Weiterlesen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Fedora 17 wird Beefy Miracle heißen

Die Seite wird geladen...

Fedora 17 wird Beefy Miracle heißen - Ähnliche Themen

  1. Fedoras Cockpit wird nach Debian portiert

    Fedoras Cockpit wird nach Debian portiert: Fedoras Cockpit Management Console wird derzeit nach Debian portiert. Entscheidende Fortschritte wurden auf der kürzlich abgehaltenen ersten...
  2. Matthew Miller wird Fedora-Projektleiter

    Matthew Miller wird Fedora-Projektleiter: Red Hat hat Matthew Miller zum neuen Fedora-Projektleiter ernannt. Er löst Robyn Bergeron ab, die in einen anderen Job wechseln will. Weiterlesen...
  3. Robyn Bergeron wird Fedora-Projektleiterin

    Robyn Bergeron wird Fedora-Projektleiterin: Der aktuelle Fedora-Projektleiter Jared Smith hat Robyn Bergeron als seine Nachfolgerin angekündigt. Weiterlesen...
  4. Fedora 14 wird systemd nutzen

    Fedora 14 wird systemd nutzen: Die im Mai angekündigte Umstellung von upstart auf systemd ist vollzogen - die Entwicklerversion Fedora Rawhide nutzt ab sofort standardmäßig den...
  5. Jared Smith wird neuer Fedora-Projektleiter

    Jared Smith wird neuer Fedora-Projektleiter: Der scheidende Leiter des Fedora-Projektes, Paul W. Frields, hat seinen Nachfolger vorgestellt. Weiterlesen...