FC4: Fedora hängt sich beim booten auf (network)

Dieses Thema im Forum "RedHat,Fedora & CentOS" wurde erstellt von gdhjktru, 04.08.2005.

  1. #1 gdhjktru, 04.08.2005
    gdhjktru

    gdhjktru Fiedelquietsch

    Dabei seit:
    22.07.2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tübingen
    Beim hochfahren von Fedora Core 4 hängt es sich immer beim starten von "network" auf. Und zwar kann es die "IP-Inforamtionen für eth0" nicht bestimmen.
    Ich starte dann interaktiv und aktivere meine X-DSL Verbindung und komme (bin :) ) so im Internet. Will ich aber eth0 aktivieren so kann Fedora erneut die IP-Informationen nicht bestimmen. Dies geht auch manuel (Terminal) nicht.
    Ich bräuchte eigentlich dieses "network" gar nicht,würde allerdings gern auch den Aktivierungsschritt umgehen.

    Ergo: :frage;

    1. kann ich von vornherein verhindern, dass beim booten network gestartet wird
    2. sollte ich das
    3. kann ich den Aktivierunsschritt überspringen und gleich online sein (Provider : T-Online)

    danke für eure Mühe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pascal_x2, 06.08.2005
    pascal_x2

    pascal_x2 nerd

    Dabei seit:
    21.08.2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    .....Im Netzwerk-Konfigurationstool von Fedora 4 kannst Du die Eigenschaften der jeweiligen Netzwerkadapter festlegen. Schalte dort einfach die automatische Startoption für die Netzwerkkarte, die Du nicht brauchst, aus und aktiviere die autostart Option für Dein DSL
     
  4. #3 gdhjktru, 06.08.2005
    gdhjktru

    gdhjktru Fiedelquietsch

    Dabei seit:
    22.07.2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tübingen
    erstmal danke an dich
    ich habe einfach das Profil der Netzwerkkarte (Ethernet) gelöscht - funktioniert hervorragend. doch....beim booten will er die "Schnittstelle T-Online" hochfahren - und dies schlägt fehl, dies passiert egal ob ich angekreuzt hab ob die Verbindung beim starten aktiviert werden soll oder nicht. seltsamerweise hann ich das Gerät ppp0 (T-Online) manuel aktiviern und dann bin ich - wie man sieht online. nur wie könnte ich das "abstellen"? denn es ist lästig 1. weil das booten erheblich länger dauert und 2. man jedesmal manuell das Gerät aktivieren muss.

    danke für antworten
     
  5. #4 DennisM, 06.08.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Naja gibt es eine genaue Fehlermeldung oder soetwas?

    MFG

    Dennis
     
  6. #5 pascal_x2, 06.08.2005
    pascal_x2

    pascal_x2 nerd

    Dabei seit:
    21.08.2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ...Um das DSL automatisch zu starten muss in den Eigenschaften das Passwort gespeichert sein sowie die Berechtigung zur Verbindung durch den User aktiviert sein....
     
  7. #6 gdhjktru, 06.08.2005
    gdhjktru

    gdhjktru Fiedelquietsch

    Dabei seit:
    22.07.2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tübingen
    @11dennis : die genaue "Fehlermeldung" beim booten ist "fehlgeschlagen" und der Prozess, bei dem dies auftritt heißt "Schnittstelle T_Online hochfahren

    @pascal_x2 : das ist eigentlich auch so, es passiert auch unter "root". aber müsste es nicht woanders liegen, wenn es beim booten passiert (vor der anmeldung)??

    viele grüße
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 gdhjktru, 06.08.2005
    gdhjktru

    gdhjktru Fiedelquietsch

    Dabei seit:
    22.07.2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tübingen
    mir ist eben beim booten aufgefallen, dass er doch eine Fehlermeldung rausgibt, die wollte ich hier mal posten. Ich hab dann erstmal ein paar updates installiert (unteranderem auch network), will neustarten und setzte mich voller Elan mit Kugelschreiber und Papier bewaffnet vor meinen Rechner und was passiert - keine Fehlermeldung! es funktioniert auch nach mehreren Neustarts - nach dem Update.

    trotz alledem - ich danke euch für die Arbeit und die Mühe, die ihr darin investiert habt, meine Frage zu beantworten , vielen Dank nochmals.
     
  10. #8 DennisM, 06.08.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Dann ist ja gut :)

    MFG

    Dennis
     
Thema:

FC4: Fedora hängt sich beim booten auf (network)

Die Seite wird geladen...

FC4: Fedora hängt sich beim booten auf (network) - Ähnliche Themen

  1. Fedora 8 hängt beim booten (udev)

    Fedora 8 hängt beim booten (udev): Hallo, ich hab vor 3 Tagen Fedora 8 installiert, habs lange am Laptop gehabt, war alles gut. :) Nun ja wie soll ich sagen direkt nach dem die...
  2. Fedora hängt beim Booten

    Fedora hängt beim Booten: Hallo, ich hoffmal ihr könnt mir helfen! hab heute des erste mal Fedora installiert. Beim Installieren hab ich eigentlich nichts verändert......
  3. fedora hängt sich immer nach dem start auf

    fedora hängt sich immer nach dem start auf: hi leute, ich habe folgendes problem. ich habe grade alles frisch installiert, doch ich bin noch nie richtig hochgefahren. ich erläutere mal,...
  4. Fedora hängt sich bei Installation auf

    Fedora hängt sich bei Installation auf: Hi, ich wollte grad mal Fedora auf meinem Hauptrechner installieren da es auf dem 2. Rechner sehr gut lief jedoch bleibt der Anaconda Installer...
  5. Fedora 24 verspätet sich um weitere Woche

    Fedora 24 verspätet sich um weitere Woche: Die Freigabe der Version 24 der Linux-Distribution Fedora verzögert sich um mindestens eine weitere Woche. Damit wird die kommende Version...