Fat32 Partition nicht in fstab?

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von XanaX, 31.08.2006.

  1. XanaX

    XanaX Grünschnabel

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Ich habe auf meiner Festplatte Windows XP und Open SuSE 10.1 installiert.
    Das ganze ist auf einer SATA festplatte. Das Problem ist, ich weiß nicht wie ich die Fat32 Partition in Linux mounten soll, meine fstab zeigt mir keine partitionen die unter windows verwendet werden, weiß einer Rat?
    hier noch ein paar informationen

    fdsik -l gibt folgendes aus:

    PHP:
    Platte /dev/sda80.0 GByte80026361856 Byte
    255 heads
    63 sectors/track9729 cylinders
    Einheiten 
    Zylinder von 16065 × 512 8225280 Bytes

       Gerät  boot
    .     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
    /dev/sda1   *           1        2611    20972826   83  Linux
    /dev/sda2            2612        2679      546210   82  Linux Swap Solaris
    /dev/sda3            2680        5943    26218080    7  HPFS/NTFS
    /dev/sda4            5944        9728    30403012+   f  W95 Erw. (LBA)
    /
    dev/sda5            5944        7510    12586896    b  W95 FAT32
    /dev/sda6            7511        8424     7341673+   7  HPFS/NTFS
    /dev/sda7            8425        9728    10474348+   7  HPFS/NTFS
    in der /etc /fstab steht dies hier:

    PHP:
    /dev/sda1            /                    reiserfs   acl,user_xattr        1 1
    /dev/sda2            swap                 swap       defaults              0 0
    proc                 
    /proc                proc       defaults              0 0
    sysfs                
    /sys                 sysfs      noauto                0 0
    debugfs              
    /sys/kernel/debug    debugfs    noauto                0 0
    usbfs                
    /proc/bus/usb        usbfs      noauto                0 0
    devpts               
    /dev/pts             devpts     mode=0620,gid=5       0 0
    /dev/fd0             /media/floppy        auto       noauto,user,sync      0 0
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 OnkelchenTobi, 01.09.2006
    OnkelchenTobi

    OnkelchenTobi Debianer

    Dabei seit:
    10.06.2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW - Ludwigsburg
    Dann füge mal deine Windows Partitionen in die /etc/fstab ein.

    Beispiel:

    /dev/sda5 /windows vfat users,gid=users,umask=0002,utf8=true 00
     
  4. XanaX

    XanaX Grünschnabel

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    wenn ich nun mount /dev/sda5 schreibe, dann erhalte ich den fehler:

    mount: Einhängepunkt /windows existiert nicht

    außerdem, die zeile scheint recht lang zu sein, ist es schlimm wenn etwas in die nächste zeile rutscht?
     
  5. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Das Zielverzeichnis zum Einhaengen musst Du noch kreieren mittels
    Code:
    mkdir /windows
    
    Ja, es ist schlimm, wenn etwas in die naechste Zeile rutscht, da die fstab zeilenweise interpretiert wird.
     
  6. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Das kommt drauf an, was man unter "in die naechste Zeile rutschen" versteht. Wenn ein Editor (zumindest die meisten) die Zeile nicht in einem Screen anzeigen kann, "rutscht" der Rest ja auch in die naechste Zeile, auch wenn kein Zeilenumbruch vorhanden ist.
     
  7. #6 Hannes3, 01.09.2006
    Hannes3

    Hannes3 Doppel-As

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    DIe Fehlermeldung das der Mountpunkt nicht gefunden wird kannst du beheben in dem du dir diesen Ordner anlegst in diesem Fall /windows
    Code:
    mkdir /windows 
    also root da du als user keine Schreibrechte in / hast !

    MFg

    Hannes
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Fat32 Partition nicht in fstab?

Die Seite wird geladen...

Fat32 Partition nicht in fstab? - Ähnliche Themen

  1. FAT32 Partition unter Suse 10.1 mounten

    FAT32 Partition unter Suse 10.1 mounten: Hallo Leute, ich weiß, es gib viel Artikel zu diesem Thema, aber ich komm einfach nicht zurecht. Mein Problem: Ich möchte ein unter Suse bei der...
  2. Eigentümer von Ordnern bzw. Fat32 Partition

    Eigentümer von Ordnern bzw. Fat32 Partition: Liebe Gemeinde, seit gestern habe ich Ubuntu auf meinem Laptop installiert und damit eine SUSE 10.1 Version ersetzt. Auf der Festplatte befinden...
  3. Ordner Verlinkung (von Fat32 Partition) auf dem SUSE10.1 Gnome Desktop

    Ordner Verlinkung (von Fat32 Partition) auf dem SUSE10.1 Gnome Desktop: Hi Community schon mal Danke! Ich möchte Diverse Ordner von meiner Fat32 Partitonen (die ich unter Windows erstellt) Verlinken der Link soll...
  4. FAT32-Partitionen teilweise ohne Zugriff?

    FAT32-Partitionen teilweise ohne Zugriff?: Hallo, ich habe ubuntu 6.06 auf meiner ersten HD installiert (mit den Linux-Partitionen habe ich kein Problem). Ich sehe zwar alle NTFS- und...
  5. FAT32 für /home-Partition verwenden

    FAT32 für /home-Partition verwenden: Hallo, ich bin mir am überlegen, ob es nicht Sinn macht, die /home-Partition mit FAT32 zu formatieren, damit ich unter Windows da besser drauf...