Falsche(?) Ausgabe von 'ifconfig'

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von dizzgo, 28.06.2006.

  1. dizzgo

    dizzgo Lernbereite Riesenratte

    Dabei seit:
    04.08.2005
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /ch/sg///
    Hallo zusammen

    Ich habe ein Problem, das mich ein Bisschen verwirrt. Ich bin Netzwerktechnisch nicht sehr sattelfest, darum habe ich keine Ahnung wie ich das verstehen soll.

    Kurz zu meinem Setup, ich verwende Ubuntu 6.06, habe zwei Netzwerkkarten, weil ich den Rechner als Router/NAT verwende.

    Das Problem:
    Die ausgabe von 'ifconfig', als root ausgeführt, gibt mir falsche IP-Adressen an. Bei beiden Karten wird eine Adresse aus dem '169.254.0.0/16' Adressbereich angezeigt, obwohl ich die eine fix mit '192.168.0.1' konfiguriert habe und auch so ansprechen kann und die andere per DHCP vom ISP eine '87.irgendwas' Adresse hat und ebenfalls so ansprechbar ist.

    Weder Freund-Google, noch die Boardsuche konnten mir weiterhelfen (oder ich verwende die falschen Suchbegriffe...)

    Bin dankbar für Ideen und Hinweise.

    Gruss
    d22
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lordlamer, 28.06.2006
    lordlamer

    lordlamer Haudegen

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    poste doch mal
    ifconfig -a

    Frank
     
  4. #3 damager, 28.06.2006
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.2006
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    eine ip aus dem bereich 169.254.0.0 - 169.254.255.255 wird vergeben wenn das interface dhcp benutzen soll aber innerhalb des zeitfensters von dhcp keine zugewiesen bekommt (timeout). das ist kein fehler sondern von IANA (Internet Assigned Numbers Authority) so bestimmt.

    edit: http://www.iana.org/faqs/abuse-faq.htm
    sieht also eher nach einem fehler von dhcp aus.

    http://www.nwlab.net/guide2na/netzwerkanalyse-probleme-1.html#dhcp

    poste uns doch mal die interface config-files für deine interfaces ...evtl. benutzt du doch kein "static".
    dürften ja bei ubuntu unter /etc/network/interfaces liegen.
     
  5. #4 Havoc][, 29.06.2006
    Havoc][

    Havoc][ Debian && Gentoo'ler

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/BaWü/Karlsruhe (bzw. GER/NRW/Siegen)
    Grundsätzlich würde ich dir zustimmen, aber der DHCP liegt doch beim ISP. Dann ist dizzgo sicher nicht der einzige.

    Havoc][
     
  6. dizzgo

    dizzgo Lernbereite Riesenratte

    Dabei seit:
    04.08.2005
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /ch/sg///
    Hallo zusammen

    Danke erstmal für die Antworten. Ich kann mich im Moment leider nicht auf meinen Rechner verbinden und deshalb auch keine Ausgaben und Configs posten.

    Ein fehler im DHCP würde ich wirklich ausschliessen, die Verbindung funktioniert ja, und zwar auf einer anderen IP als mir 'ifconfig' angibt und siehe Havoc][ 's Post.

    Interessant ist auch der Grund warum ich mich nicht auf meinen Rechner verbinden kann:
    Ich verwende den 'no-ip-Client' dieser aktualisiert meine IP alle 30 min auf dem 'no-ip DNS' das funktioniert auch wunderbar, nur dass im moment eine Adresse aus dem '169.254.0.0/16' Bereich eingetragen ist. (Das letzt Update der IP war vor ca. 20 min)

    Das ergibt in meinen Augen keinen Sinn.

    Dank und Grüsse
    d22
     
  7. #6 Kesar_Neron, 30.06.2006
    Kesar_Neron

    Kesar_Neron Tripel-As

    Dabei seit:
    25.03.2006
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    folgendes

    Dein Problem ist kein Problem... :-.)

    Nicht deine Netzwerkkarte bekommt eine IP-Adresse vom ISP, sondern dein PPP Device.
    Somit ist es richtig, wenn deine eine IP Adresse eine 169.x.x.x hat...
     
  8. #7 Havoc][, 30.06.2006
    Havoc][

    Havoc][ Debian && Gentoo'ler

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/BaWü/Karlsruhe (bzw. GER/NRW/Siegen)
    Äh? Nicht zwangsläufig.

    Es gibt durchaus Namenhafte Anbieter (z.B. QSC oder Kabel Deutschland) die ein Modem mit einer Ethernetschnittstelle vertreiben. Dann klemmst du quasi deinen Rechner, Router, was auch immer, an das Modem an und bekommst eine IP Adresse über DHCP zugewiesen. Und das macht nicht das Modem ;).

    Ausserdem verwirrt bei unserem Problem das die manuell zugewiesen adresse auch nicht richtig angezeigt wird.

    Havoc][
     
  9. #8 lordlamer, 30.06.2006
    lordlamer

    lordlamer Haudegen

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    wenn er mal die ausgabe von ifconfig -a und von /etc/network/interfaces posten würde dann müssten wir hier nicht dumm umherraten ;)
     
  10. #9 Goodspeed, 30.06.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Wir reden von DSL per PPPOE?
    Dann gibt es 2 Möglichkeiten.
    1. Deine "Router-Modem" baut die Verbindung auf und bekommt vom ISP eine IP.
    Dein Rechner sollte dann vom Router per DHCP eine IP bekommen ... falls er so konfiguriert wurde.
    2. Dein Rechner , der per ALN/USB/WLAN mit dem DSL-Modem verbunden ist, baut die Verbindung auf und bekommt eine IP von ISP. Allerdings für das ppp0 Device und nicht für das entsprechende ethX Device ... das bleibt "ungenutzt".

    Die ethX-Schnittstelle bekommt also _nie_ eine IP vom ISP, wenn es um eine PPPOE Verbindung geht. (bei DSL über Kabel ist es eventuell anders)
     
  11. dizzgo

    dizzgo Lernbereite Riesenratte

    Dabei seit:
    04.08.2005
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /ch/sg///
    Hallo Zusammen

    Entschuldigt, dass ich immer noch keine Ausgaben und Configs gepostet habe. Ich würde gerne, glaubt mir, aber ich war schon seid Tagen nicht mehr zuhause und auf meinen Rechner komm ich ja eben nicht. Danke, dass ihr trotzdem helft nach Lösungen zu suchen!

    Ich wohne in der Schweiz und habe ein Kabel-Modem von Cablecom. Das Modem ist per Ethernetkabel direkt am Rechner angeschlossen, d.h ich beziehe die eine IP direkt vom ISP.
    Die andere IP habe ich statisch vergeben.

    Heute abend werde ich 'ifconfig -a' und die Configs posten (sofern nix dazwischen kommt ;)).

    Gruss und Dank
    d22
     
  12. #11 Goodspeed, 30.06.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Hmmm ... dann war mein Post quasi "OT" ... *g*
     
  13. #12 Havoc][, 30.06.2006
    Havoc][

    Havoc][ Debian && Gentoo'ler

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/BaWü/Karlsruhe (bzw. GER/NRW/Siegen)
    Naja... Deswegen auch mein "das ist nicht zwangsläufig der Fall" ;).


    Kesar_Neron hat allerdings nicht beschrieben das es auch Alternativen zur pppoe Verbindung gibt. In diesem Fall bekäme natürlich nicht ethx sondern die pppoe Schnittstelle eine IP Adresse zugewiesen. Da dizzgo das aber schon im ersten Beitrag so beschrieben hat als handelt es sich um ein derartiges Modem, bin ich einfach davon ausgegangen das er weiss welche Hardware er vor sich hat :).

    [/OT]

    Havoc][
     
  14. #13 dizzgo, 03.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 05.07.2006
    dizzgo

    dizzgo Lernbereite Riesenratte

    Dabei seit:
    04.08.2005
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /ch/sg///
    Hallo zusammen

    Hier die Ausgabe von 'ifconfig -a':

    Code:
    eth0      Protokoll:Ethernet  Hardware Adresse 00:40:63:DE:D1:4A
              inet Adresse:169.254.10.225  Bcast:169.254.255.255  Maske:255.255.0.0
              inet6 Adresse: fe80::240:63ff:fede:d14a/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
              UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
              RX packets:33149643 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:199991 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
              RX bytes:2163005821 (2.0 GiB)  TX bytes:57269764 (54.6 MiB)
              Interrupt:10 Basisadresse:0xe000
    
    eth1      Protokoll:Ethernet  Hardware Adresse 00:50:FC:79:B7:20
              inet Adresse:169.254.165.206  Bcast:169.254.255.255  Maske:255.255.0.0
              inet6 Adresse: fe80::250:fcff:fe79:b720/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
              UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
              RX packets:57242 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:68233 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
              RX bytes:13478083 (12.8 MiB)  TX bytes:53721480 (51.2 MiB)
              Interrupt:11 Basisadresse:0xc000
    
    lo        Protokoll:Lokale Schleife
              inet Adresse:127.0.0.1  Maske:255.0.0.0
              inet6 Adresse: ::1/128 Gültigkeitsbereich:Maschine
              UP LOOPBACK RUNNING  MTU:16436  Metric:1
              RX packets:14578 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:14578 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0
              RX bytes:23625981 (22.5 MiB)  TX bytes:23625981 (22.5 MiB)
    
    sit0      Protokoll:IPv6-nach-IPv4
              NOARP  MTU:1480  Metric:1
              RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0
              RX bytes:0 (0.0 b)  TX bytes:0 (0.0 b)
    
    und hier meine '/etc/network/interfaces':

    Code:
    auto lo
    iface lo inet loopback
    
    auto eth0
    iface eth0 inet dhcp
    
    auto eth1
    iface eth1 inet static
    address 192.168.0.1
    netmask 255.255.255.0
    
    auto eth2
    iface eth2 inet dhcp
    
    auto ath0
    iface ath0 inet dhcp
    
    auto wlan0
    iface wlan0 inet dhcp
    
    Wie gesagt, ich werde einfach nicht schlau aus der Sache...

    //edit:
    Ich habe gerade noch etwas festgestellt: Nach einem 'ifconfig eth1 down' stimmt die Anzeige der Adresse von 'ifconfig -a' für eth1 wieder, wenn ich das Interface wieder 'up' nehme stimmts natürlich immer noch...
    Das kann ich per ssh leider nicht für 'eth0' machen.

    Danke für eure Hilfe

    Gruss
    d22
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. dizzgo

    dizzgo Lernbereite Riesenratte

    Dabei seit:
    04.08.2005
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /ch/sg///
    Hallo zusammen

    Hat jemand Rat für mich? Komme bei dem Problem einfach nicht weiter!

    Gruss
    d22
     
  17. #15 phrenicus, 21.07.2006
    phrenicus

    phrenicus Routinier

    Dabei seit:
    24.05.2006
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tübingen, Germany
    Hallo,

    läuft denn auf Deinem System ein DHCP-Client?
    Such mal in der Ausgabe von "ps ax" nach "dhc", entweder sollte dhclient oder dhcpcd laufen (nicht zu verwechseln mit dhcpd).

    Code:
    linux:~ > ps ax | grep "dhc"
    
    Gruß
     
Thema:

Falsche(?) Ausgabe von 'ifconfig'

Die Seite wird geladen...

Falsche(?) Ausgabe von 'ifconfig' - Ähnliche Themen

  1. Kurztipp: Unerwünschte grep-Ausgaben vermeiden

    Kurztipp: Unerwünschte grep-Ausgaben vermeiden: Selbst aus altbekannten Programmen kann man oft noch einiges mehr herausholen - man muss sich nur einmal gründlich mit ihnen auseinandersetzen....
  2. Ausgabe von mkdir -p wegwerfen

    Ausgabe von mkdir -p wegwerfen: Hallo, ich stehe gerade auf den schlauch. in meinen BASH Script lege ich mit mkdir -p ein verzeichnis an. Das Script gibt dann immer auf der...
  3. Unix Shell echo/ausgabe solange Bedingung ...

    Unix Shell echo/ausgabe solange Bedingung ...: Hallo liebe Unix User, da ich relativ neu bin, was Linux / Unix angeht stehe ich gerade komplett auf dem Schlauch! Problem: Aus mehreren...
  4. »Einführung in Tcl/Tk« in neuer Ausgabe

    »Einführung in Tcl/Tk« in neuer Ausgabe: Das Buch »Einführung in Tcl/Tk« wendet sich an Anfänger, die die Programmiersprache Tcl/Tk erlernen wollen. Der Titel kann kostenlos für die...
  5. PHP 6 oder 7: Debatte über die Versionierung der nächsten Ausgabe von PHP

    PHP 6 oder 7: Debatte über die Versionierung der nächsten Ausgabe von PHP: In der Community der Scriptsprache PHP, die zur Erstellung dynamischer Webseiten und Webanwendungen dient, wird gerade kontrovers diskutiert,...