evt. charset problem

Dieses Thema im Forum "Shell-Skripte" wurde erstellt von dosenfleisch, 05.01.2008.

  1. #1 dosenfleisch, 05.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2008
    dosenfleisch

    dosenfleisch Foren As

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    für einen besseren titel hat mein unwissen nicht gereicht. :)

    ich habe das problem, daß ich mit pure-ftp nicht auf meine gesamte verzeichnisstruktur zugreifen kann.

    alle verzeichnisse und dateien sind darüber zugänglich, nur mein "ordner" mucke will sich über ftp partout nicht lesen lassen. die ordnernamen (bands) kann ich/konqueror sehen, beim klick darauf, um an die datei zu gelangen, kommt jedoch eine fehlermeldung "could not enter folder...".

    nun ist hier nicht das pure-ftp-forum.
    das für dieses forum relevante ist allerdings die tatsache, daß der ordner mucke mit einem bash-script erstellt und "gefüttert" wird.

    und zwar so:

    ich nehme dateien aus dem internet mit dem streamripper auf (in ein tmp-verz.).
    dann läuft folgendes script darüber:

    Code:
    #!/bin/bash
    source=/audio/last
    dest=/audio/mucke
    
    find "$source" -maxdepth 1 -name "*.mp3" -type f| 
    while read song ; do 
    dirname=$(basename "$song" | cut -d "-" -f1)  
    mkdir "$dest/$dirname"
    mv "$song" "$dest/$dirname" 
    done
    
    ich nehme an, daher der tiel, daß die mit streamripper erhaltenen dateien eine andere schriftcodierung (sagt man das so?) haben, als es dem standard entspricht und das so im script "weitergereicht" wird.

    schnappe ich mir eine solche datei aus dem source-verzeichnis und kopiere sie per hand in das ziel-verzeichnis (im konqueror), dann kann ich hinterher auf diese datei per pure-ftp zugreifen.
    alle durch mein script erstelle dateien sind darüber nicht erreichbar.

    interessant ist in diesem zusammenhang noch, daß wenn im mucke-verzeichnis ein ordner existiert, der "sing mir was" heißt und dieser durch mein script erstellt wurde, ich mit dem konqueror dort einen ordner mit demselben namen erstellen kann und dann beide "nebeneinander" existieren.

    mit welchem befehl kann ich dieses problem in meinem script umgehen?

    danke schonmal!


    edit: scheint ein fehler von konqueror zu sein. mit gftp habe ich zugriff auf alle dateien
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

evt. charset problem

Die Seite wird geladen...

evt. charset problem - Ähnliche Themen

  1. Charset ? oder was anderes

    Charset ? oder was anderes: Sers Leute ich hab ein problem mit manchen DB einträgen. Bei manchen stimmt die kodierung mit Umlauten also die werden angezeigt wie ä,ü,ö bei...
  2. Charset eines Dateinamens

    Charset eines Dateinamens: Moin moin, mal eine ganz leichte und schnelle Frage von mir: wie bekomme ich das character-encoding eines Dateinamens unter Linux heraus?...
  3. falsches charset beim dump-Import

    falsches charset beim dump-Import: Hi, ich habe von einem Freund ein MySQL-Dump bekommen, das er offenbar in ISO-88591 erstellt hat. # file -i dump.sql dump.sql: text/plain;...
  4. charset: mount smbfs

    charset: mount smbfs: Hallo zusammen! Erstmal: ich habe die Suchfunktion benutzt und auch google befragt, meine Frage ist anders und die Antworten passen nicht!...
  5. isocharset beim mounten wählen

    isocharset beim mounten wählen: Ich habe eine alte Partition von Mandrake (ext3) _ohne_ UTF8 enconding. Unter dem neuen Suse9.3 welches mit UTF8 arbeitet werden alle Umlaute in...