ETH - Einstellungen in Ubuntu

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von evo-head, 12.04.2008.

  1. #1 evo-head, 12.04.2008
    evo-head

    evo-head Jungspund

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe ein Problem mit 2 Netzwerkkarten im Rechner wie folgt:

    zb:
    eth0 Link encap:Ethernet HWaddr xxxxxxxxxxxxx
    inet addr:192.168.1.1 Bcast:192.168.1.255 Mask:255.255.255.0
    inet6 addr: xxxxxxxxxxxxxScope:Link
    UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
    Interrupt:5 Base address:xxxxxxxxxxxxx

    eth5 Link encap:Ethernet HWaddr xxxxxxxxxxxxx
    inet addr:192.168.1.2 Bcast:192.168.1.255 Mask:255.255.255.0
    inet6 addr: xxxxxxxxxxxxx Scope:Link
    UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
    Interrupt:12 Base address:xxxxxxxxxxxxx

    Wenn ich jetzt ein ping -t auf die 1.2 laufen lasse und das Netzwerkkabel von eth0 trenne, unterbricht der ping. Warum läuft kein physikalisch getrennter Traffic?

    Danke für eure Antworten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bitmuncher, 12.04.2008
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Soweit ich weiss musst du eine extra Routing-Tabelle für das zweite Device verwenden um eine wirkliche Trennung zu erreichen. Will das jetzt aber nicht beschwören. ;)
     
  4. #3 evo-head, 14.04.2008
    evo-head

    evo-head Jungspund

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hmm. Also kann das wer genauer definieren was hier eigentlich zu machen wäre?

    Unter der /etc/network/interfaces

    habe ich schon die Einträge getrennt, aber wo finde ich und in wie fern muss ich das routing anpassen?


    Danke
     
  5. #4 bitmuncher, 14.04.2008
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Installiere dir 'iproute2', definiere in /etc/iproute2/rt_tables eine zusätzliche Routing-Tabelle und setze das Interface auf diese. Siehe dazu auch die Doku von IPRoute2. Im Prinzip funktioniert das Ganze wie auf Cisco-Routern. Wenn du also schonmal mit einem Cisco-Router zu tun hattest, dürfte dir einiges bekannt vorkommen.
     
  6. #5 evo-head, 15.04.2008
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2008
    evo-head

    evo-head Jungspund

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Dankeschön. Naja in Cisco bin ich nicht so fit trotz CCNA, aber es hilft. Jedoch habe ich festgestellt bei nähren Hinsehen, dass dies nur für Primary & Secondary eth funktioniert. Und nicht etwa eth0- eth4.

    Wie würde sich das dan bei 5 eth´s verhalten? :D

    Es soll kein load balancing entstehen oder ähnliche bridging Geschichte, einfach nur jede ETH physikalisch seperrat ansprechen. Kann ich da das Script dann ausweiten und dem entsprechend auf jede ETH ein Routing erstellen? oder wäre das sinnlos?

    Vielen Dank : )))
    Grüße
     
  7. Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    Und das mit unterschiedlichen Devices zur gleichen Zeit im selben Subnetz? Oder ist das nur purer Zufall? Das wird nämlich so einfach nicht gehen.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 bitmuncher, 17.04.2008
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Schau dir mal 'iproute2' bzw. das zugehörige Programm 'ip' sowie die Dateien in /etc/iproute2 an, wo z.B. in der rt_tables die Routing-Tabellen definiert sind, die du dann mittels dem Programm 'ip' entsprechend konfigurieren kannst.
     
  10. #8 evo-head, 17.04.2008
    evo-head

    evo-head Jungspund

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Also 2 NIC´s sind mindestens definitiv im selben Netz.

    Es klingt blöd, aber ich dachte da an eine Lösung wie es vor Microsoft auch gelöst wurde.

    Sobald in einem W2k3 Server mehrere NIC´s vorhanden sind, können natürlich auch mehrere IP-Adressen vergeben werden. Und somit kann ich auch diese bestimmten IP-Adressen seperat über das zuvor bestimmte Interface erreichen. Ich hatte mich nur für Ubuntu Server entschieden, da dies leichter als Debian zu konfigurieren ist und stabiler und problemfreier (bislang) als Windows läuft.
     
Thema:

ETH - Einstellungen in Ubuntu

Die Seite wird geladen...

ETH - Einstellungen in Ubuntu - Ähnliche Themen

  1. Seit upadet auf ubuntu 9.04 öffnet hardware treiber einstellungen nicht mehr...

    Seit upadet auf ubuntu 9.04 öffnet hardware treiber einstellungen nicht mehr...: ich habe gestern von 8.10 auf 9.04 Ubuntu geupdatet und nun öffnet hardware treiber einstellungen nicht mehr und ich kann keine effekte mehr...
  2. Ubuntu 8.10 vergisst die Netzwerk-Einstellungen bei Neustart

    Ubuntu 8.10 vergisst die Netzwerk-Einstellungen bei Neustart: Ich hab auf meinem Rechner jetzt Ubuntu 8.10 installiert. Vorher war 8.04 drauf, das lief auch problemlos, aber ich wollte die aktuelle Version...
  3. Kubuntu 8.10 löscht Einstellungen mit jedem Neustart

    Kubuntu 8.10 löscht Einstellungen mit jedem Neustart: Hallo. Seitdem ich vor zwei Tagen von Kubuntu 8.04 auf Intrepid aktualisiert habe, funktioniert mein System nicht mehr optimal. Das große Problem...
  4. Ubuntu 8.10 Ärger mit Proxyeinstellungen

    Ubuntu 8.10 Ärger mit Proxyeinstellungen: Hi, habe ein Problem mit den Proxy-Einstellungen in 8.10: Habe ein einziges Mal unter System/Einstellungen/Netzwerk Proxy einen Proxy...
  5. KDE Systemeinstellungen nicht vollständig

    KDE Systemeinstellungen nicht vollständig: Hallo zusammen, seit dem Upgrade von Debian 8 auf Debian 9 (Lenovo E530) sehen die Systemeinstellungen auf KDE bei mir so aus: [ATTACH] Wo sind...