Estland als Modell für E-Government

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von newsbot, 09.06.2015.

  1. #1 newsbot, 09.06.2015
    newsbot

    newsbot Foren Gott

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    9.920
    Zustimmungen:
    0
    Estland hat zur Jahrtausendwende angefangen, E-Government-Strukturen zu schaffen und bietet seit 2002 jedem Einwohner ab dem 15. Lebensjahr eine elektronische Identifikationskarte in Kombination mit seiner elektronischen Unterschrift.

    Weiterlesen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Estland als Modell für E-Government

Die Seite wird geladen...

Estland als Modell für E-Government - Ähnliche Themen

  1. Blender 2.73 verbessert Modelling und Rendering

    Blender 2.73 verbessert Modelling und Rendering: Drei Monate nach Blender 2.72 steht mit Blender 2.73 eine weitere funktionserweiterte Version des 3D-Modellierungs- und Animationsprogramms zum...
  2. Raspberry Pi Modell A+ vorgestellt

    Raspberry Pi Modell A+ vorgestellt: Mit dem Raspberry Pi Modell A+ hat die hinter dem Mini-Rechner stehende Organisation eine überarbeitete Variante des Systems veröffentlicht. Der...
  3. AMD ändert Treibermodell für Grafikkarten

    AMD ändert Treibermodell für Grafikkarten: AMD hat ein neues Modell für Grafikkartentreiber vorgestellt. Demnach werden künftige Treiber auf eine gemeinsame, quelloffene Basis aufsetzen,...
  4. Kolab: Neues Entwicklungsmodell vorgestellt

    Kolab: Neues Entwicklungsmodell vorgestellt: Kolab Systems hat die Verfügbarkeit der Groupware-Suite »Kolab Enterprise 13« bekannt gegeben. Mit der Neuankündigung ändert das Unternehmen auch...
  5. Ubuntus zukünftiges Software-Modell

    Ubuntus zukünftiges Software-Modell: Marc Deslauriers, Sicherheitsingenieur bei Canonical, beschreibt in seinem Blog ein zukünftiges Software-Modell für Ubuntu Touch unter dem Aspekt...