Ersatz zu Gnome & KDE

Dieses Thema im Forum "Sonstige Window Manager" wurde erstellt von stein, 22.03.2007.

  1. stein

    stein Meinung-zu-alles-Geber

    Dabei seit:
    10.03.2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ich will mir mal einen andern WindowManager zulegen, da ich die beiden im Titel genannten viel zu langsam finde. Was habt ihr für Vorschläge? Es sollte ein WindowManager sein, der viel Konfiguration dem Anwender überlässt also auch über Funktionen wie Autostart verfügen.

    gruß Stein
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zeael

    zeael Routinier

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Fluxbox
    *box
    XFCE
     
  4. brahma

    brahma Netzpirat

    Dabei seit:
    06.12.2005
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
  5. dizzgo

    dizzgo Lernbereite Riesenratte

    Dabei seit:
    04.08.2005
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /ch/sg///
    Hallo
    Man unterscheidet noch zwischen Windowmanager und Desktopmanager...
    Aber schau mal hier z.B:
    http://xwinman.org/
     
  6. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    Und wie werden die Unterschieden?
     
  7. dizzgo

    dizzgo Lernbereite Riesenratte

    Dabei seit:
    04.08.2005
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /ch/sg///
  8. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
  9. #8 supersucker, 22.03.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Ja.

    Vermutlich startet KDE dann nicht, würde auch IMHO wenig Sinn machen.
     
  10. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    Man(n) lernt immer noch dazu! :) :)
     
  11. #10 tuxlover, 22.03.2007
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    xfce ist eigentlich eine gute alternative. halbwegs komfortabel und mit dem benötigten funktionsumfang. also multimedia graphikprogramme und so weiter.

    ich mags nicht. aber es soll leute geben, die damit auch schon die lahmste kiste mit linux laufen ließen.
     
  12. CMW

    CMW Hä ?!

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du KDE nutzt, speicher alle deine Arbeit und führe "pkill kwin" aus. Dann solltest Du sehen was KDE ohne kwin ist. Damit man einen Unterschied erkennt sollten am Besten vorher ein paar Fenster offen sein. (es sei denn KDE startet kwin dann autmatisch neu...);)
    Sollte es "klappen" und nichts mehr gehen, kannst Du mit <strg><alt><"Backspace"> den Xserver beenden.
     
  13. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. brahma

    brahma Netzpirat

    Dabei seit:
    06.12.2005
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Ich hab auf dem Laptop (P3 mit 900 Mhz und 3xx MB Ram) Fluxbox und xfce laufen. Vom Speed her tun sich in meinen Augen xfce und Fluxbox nicht viel, sprich die Belastung ist ähnlich.

    Gnome ist auch drauf, falls mal jemand an dem Rechner arbeiten will/muss der sich von nicht-windows-ähnlichen Oberfläschen verunsichert fühlt, aber das ist mir ehrlich gesagt zu speicherlastig auf der maschine ;)
     
  15. #13 IceHand, 08.05.2007
    IceHand

    IceHand 42

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Enlightenment kannst du dir auch mal angucken DR16 ist schon etwas älter, DR17 zwar noch im Alpha-Stadium aber doch recht stabil.
    Mir hat's aber nie so recht gefallen. Ich bin am Ende bei Xfce gelandet, neben dem Windows Manager sind auch die dazugehörigen Programme wie Mousepad, Terminal usw. sehr ansprechend. Vorher hatte ich Gnome benutzt, aber das wurde mir irgendwann zu langsam und nun will ich gar nicht mehr zurück, auch wenn Gnome schneller werden würde. Nur Nautilus benutze ich noch ... ;)
     
Thema:

Ersatz zu Gnome & KDE

Die Seite wird geladen...

Ersatz zu Gnome & KDE - Ähnliche Themen

  1. Origin Ersatz unter Linux

    Origin Ersatz unter Linux: Hallo Gibt es einen Ersatz für Origin http://www.originlab.de/index.aspx?go=Products/Origin unter Linux ? Mein Sohn muß fürs Physikstudium...
  2. Baloo: Ersatz für Nepomuk in Arbeit

    Baloo: Ersatz für Nepomuk in Arbeit: Geht es nach dem Willen des Nepomuk-Entwicklers Vishesh Handa, soll Nepomuk durch eine Neuentwicklung unter dem Namen »Baloo« ersetzt werden. Als...
  3. Goophone i5C: Smartphone-Ersatz für das Handgelenk

    Goophone i5C: Smartphone-Ersatz für das Handgelenk: Während es bereits etliche Smartwatches gibt, die die Funktionalität eines Smartphones erweitern, gibt es nur wenige, die als eigenständiges Gerät...
  4. Artikel: Wine entkorkt: Der Windows-Ersatz im Detail

    Artikel: Wine entkorkt: Der Windows-Ersatz im Detail: Mit jedem Versionssprung reift der Windows-Emulator Wine und verträgt sich mit weiteren Anwendungen. Doch Vorsicht: Oft ist noch behutsames...
  5. Cloud Guys Plug: heimischer Dropbox-Ersatz mit OpenWRT

    Cloud Guys Plug: heimischer Dropbox-Ersatz mit OpenWRT: Das US-amerikanisch-französische Startup Cloud Guys Corporation hat eine neue Speicherlösung angekündigt und als Dropbox-Alternative beworben,...