error 403 apache 2

Dieses Thema im Forum "Web- & File-Services" wurde erstellt von sneaky2610, 29.04.2006.

  1. #1 sneaky2610, 29.04.2006
    sneaky2610

    sneaky2610 Jungspund

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    mir ist das schon verdammt peinlich. ich habe schon 4 Linux-Webserver (für LANs) aufgesetzt und jetzt das:

    Für mein eigenes Netzwerk habe ich mir einen neuen Server gekauft, und auf dem läuft jetzt Suse 10.0- der soll mal Faxe empfangen, Fileserver und Webserver sein.

    Samba habe ich schon konfiguriert, das lief sofort (habe smb.conf von hand geändert....)

    Beim Einrichten des Webservers wollte ich mal probieren, was yast so drauf hat, habe also einen Ordner /home/www angelegt, auf den ich auch als SMB-Freigabe zugreifen wollte und habe mit yast den Documentroot dahin verlegt.

    Egal ob ich jetzt lokal oder übers Netzwerk drauf zugreife, ich bekomme immer einen 403-Fehler. Die Rechte aller Dateien in dem Ordner habe ich probeweise mal auf 777 gesetzt - keine Änderung.
    Ich habe den document root daraufhin wieder zurück gesetzt... und nichts ging...
    ich habe vor dem Verbiegen des Verzeichnisses den Server ncht ausprobiert- ich weiss also gar nicht, ob er vorher ging.
    Hat für mich jemand einen Tipp, wonach ich ausserdem noch suchen sollte?
    TNX!!!
    sneaky alias Andre
    Hier meine default-server.conf ohne Kommentarzeilen
    Code:
    DocumentRoot "/srv/www"
    
    Alias /icons/ "/usr/share/apache2/icons/"
    
    <Directory "/usr/share/apache2/icons">
     Options Indexes MultiViews
     AllowOverride None
     Order allow,deny
     Allow from all
    </Directory>
    
    ScriptAlias /cgi-bin/ "/srv/www/cgi-bin/"
    
    <Directory "/srv/www/cgi-bin">
     AllowOverride None
     Options +ExecCGI -Includes
     Order allow,deny
     Allow from all
    </Directory>
    
    Include /etc/apache2/conf.d/*.conf
    
    Include /etc/apache2/conf.d/apache2-manual?conf
    ServerName linux
    
    ServerAdmin info@rothaarsystems.de
    
    
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Hast du eine Directory-Direktive fuer /srv/www auch drin? Wenn ja, wie sieht die aus? Wenn nein, leg mal eine an:
    Code:
    <Directory "/srv/www">
      Options None
      AllowOverride None
      Order allow,deny
      Allow from all
    </Directory>
    
    Uebrigens ist bei SuSE das DocumentRoot per Default /srv/www/htdocs
     
  4. sono

    sono Sack Flöhe Hüter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    http://webfrap.de
    Vielleicht hilft dir ja das:

    Mein Apache frisst Dateien trotz 777 Rechten manchmal erst wenn Sie ihm gehören, bzw wenn Sie der Gruppe www-data gehören.

    Ich kann zwar nicht nachvollziehen warum dass so ist, da 777 ja eigentlich absolute Anarchie ist (sein sollte), aber wie gesagt sobald ich dann die Gruppe oder den Besitzer auf www-data umstelle gehts.

    Gruß Sono
     
  5. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    @sono: Das ist wirklich seltsam, denn Apache kommt eigentlich problemlos mit Dateien anderer User klar, solange diese auf o+r gesetzt sind. Sonst muesste man ja fuer jedes VHost einen extra User eintragen, sofern diese durch verschiedene Benutzer mit Daten bestueckt werden. Wichtig in der Hinsicht ist eigentlich nur, dass das DocumentRoot dem Apache-User gehoert, dann macht er meist auch keine Probleme. Sollte das DocumentRoot eines VHost nicht im allgemeinen DocumentRoot des Apache liegen, muss auch dieses dem Apache-User gehoeren.
     
  6. #5 sneaky2610, 30.04.2006
    Zuletzt bearbeitet: 30.04.2006
    sneaky2610

    sneaky2610 Jungspund

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    tnx!!!!

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für den Tipp mit den Directory-direktiven. Das war's gewesen....
    Funktioniert jetzt einwandfrei!!!!! (Auch für die anderen Tipps vielen Dank!)

    Man, bin ich jetzt glücklich!


    sneaky


    ----

    ergänzung:

    Da hab ich mich etwas zu früh gefreut, html-Dateien, aber nicht php....

    Aber das mache ich morgen, heute habe ich da keine lust mehr zu....

    MfG

    sneaky
     
  7. #6 theton, 30.04.2006
    Zuletzt bearbeitet: 30.04.2006
    theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Damit PHP funktioniert, muessen die folgenden 2 Zeilen in der httpd.conf stehen (evtl. den Pfad zum Modul noch anpassen, ausgegangen wird bei relativen Pfadangaben von Apache-Installationsverzeichnis, Beispiel ist fuer PHP5).

    Code:
    LoadModule php5_module        modules/libphp5.so
    AddType application/x-httpd-php .php .phtml
    
    Ausserdem muss das Modul natuerlich installiert sein.

    Nachtrag: Wenn du nicht unbedingt Wert auf den Webserver von SuSE legst, kannst du dir ja mal folgendes anschauen: Einrichtung eines LAMP Ansonsten findest du dort zumindest ein Beispiel fuer eine funktionieren httpd.conf vor.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 sneaky2610, 30.04.2006
    sneaky2610

    sneaky2610 Jungspund

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    nochmals thanks

    Hallo,

    mit einer Antwort hatte ich jetzt garnicht gerechnet...

    Ja, danke für den Tipp!

    Falls jemand das gleiche Problem hat, hier die richtigen Pfadangaben bei einem 64bit Prozessor (und suse 10.0)

    Code:
    LoadModule php5_module    /usr/lib64/apache2/libphp5.so
    AddType application/x-httpd-php   .php  .phtml
    
    :bounce:

    lg

    sneaky
     
  10. #8 damager, 30.04.2006
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    BTW:
    bei solchen fehler ist ein blick in die apache-logfiles unter /var/log/apache2/ anzuraten.
    die sache mit den direktiven wäre sicher dort schenll ersichtlich :]
     
Thema:

error 403 apache 2

Die Seite wird geladen...

error 403 apache 2 - Ähnliche Themen

  1. Apache Error Log viele seltsame Zugriffe

    Apache Error Log viele seltsame Zugriffe: Hallo, ich habe eben meine error.log vom Apache angeschaut, so schaut das aus: http://pastebin.com/m599e863c Solche Anfragen am laufenden...
  2. apache2 error.log

    apache2 error.log: Hallo, ich habe ein paar Fragen zum apache2 error.log. Ich habe das LogLevel auf debug gestellt, weil ich alle Fehler die auftreteten beheben...
  3. Apache Server und CGI-BIN Error

    Apache Server und CGI-BIN Error: Iah habe mir ein Forum PHPBB installiert was auch ansich sehr gut funktioniert. Es funktioniert registrieren und anschauen. Das einzigste was...
  4. Apache Restart Error

    Apache Restart Error: Hi, wer kann mir helfen?! Ich habe die GD Library installiert wollte danach einen Restart durchführen, dann kam folgender Fehler:...
  5. Scalix 11 und openSuSE 10.1 Error 403 & Error 503 (Apache2)

    Scalix 11 und openSuSE 10.1 Error 403 & Error 503 (Apache2): Hallo, ich habe ein Problem mit Scalix 11 unter openSuSE 10.1. Ich denke, das ich es soweit angeschränkt habe das es daran liegt, dass Tomcat...