Erörterung

Dieses Thema im Forum "Member Talk & Offtopic" wurde erstellt von enr00, 23.04.2007.

  1. enr00

    enr00 Routinier

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxemburg
    Ich habe morgen eine Erörterung und der Lehrer hat uns 5 Themen geschickt, von denen er uns morgen 3 aufgibt.

    Wäre nett wenn ihr mir bei der Suche nach Argumenten helfen könntet.

    Folgende Themen:

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Athur Dent, 23.04.2007
    Athur Dent

    Athur Dent Handtuchhalter

    Dabei seit:
    08.12.2006
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Sorry no Homework support - mach Dir Deine eigenen Gedanken, war sicherlich von Deinem Lehrer auch so gemeint!
     
  4. #3 brahma, 23.04.2007
    Zuletzt bearbeitet: 23.04.2007
    brahma

    brahma Netzpirat

    Dabei seit:
    06.12.2005
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Pro Drogen:
    Es gibt durchaus Drogen mit medizinischem Effekt, als Betäubungsmittel bei Schmerzen oder zur Beruhigung. Allerdings nur dosiert und mit ärztlicher Betreuung! Sonst nix Pro :D
    Contra Drogen:
    - veränderte Reakitätswahrnemung
    - Abhängigkeit mit allen Folgen: Arbeitlos, Kriminell, zerstörte Verhältnisse...
    Pro Werbung:
    - Informationen zu neuen Produkten, Aktionen, Angeboten
    - Geldbeschaffung für die Medien (TV, Zeitung, Radio, Webseiten...)
    - schafft damit Arbeitsplätze
    Contra Werbung:
    - nervige Werbepausen
    - "verdrehung" von Tatsachen, Irreführung teilweise
    - vor lauter Neuheiten etc. weiss manch einer kaum was gut für ihn ist
    - Steigerung des "haben-wollens" -> Verlust der Kaufkraft für das Lebensnötige
    Pro Familien mit vielen Kindern:
    - Sicherung des Materianlnaschubs "Mensch"
    - Sicherung der Rentenversorgung
    - Senkung des Altersdurchschnitts
    Contra Familien mit vielen Kindern:
    - teilweise nicht die Vorraussetzungen für eine gesichterte Existens -> "Staat auf der Tasche liegen
    Pro Rennsport:
    - Unterhaltung
    - Erforschung neuer Technologien
    - Steigerung der Möglichkeiten (ja, auch dir F1 hilft sparsamer Motoren zu bauen)
    Contra Rennsport:
    - Umweltverschmutzung
    - Materialschlacht = Geldverschwendung
    - teilweise hohes Risiko für Fahrer
    Pro Führerschein mit Eltern machen:
    - enge Bindung zum Lehrer = besseres Lernen
    - Kostenersparnis
    - vlt. mehr Spass al mit "fremden" Lehrern
    - bessere Einteilung der Lehrzeit, z.B. während der Ausbildung
    Contra Führerschein mit Eltern machen:
    - evtl. "falsches" Lernen
    - Lehrer übergibt falsches Verhalten an die Kinder
    - Fahrlehrer haben mehr Erfahrung und kennen mehr Tips/Tricks
    - Fahrlehrer auf neuerem Stand der Regeln/Gesetze als Eltern
    - einheitlicheres System als mit den Eltern

    Das waren so ein paar Stichpunkte die mir auf die schnelle eingefallen sind, aber ich denke wenn du danach mal googelst, wirste einiges finde, einige Themen sind hochbrisant in einigen Fachkreisen.

    Wenn Du mit meiner Stichpubkliste da aufkreuzt, haste nen Problem, weiter suchen und die Punkte genau erörtern können musste schon selber :devzung:
     
  5. enr00

    enr00 Routinier

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxemburg
    Vielen Dank @ Netzpirat

    Ich möchte mich bei di bedanken Netzpirat.


    Hast wahrscheinlich auch Recht, doch dieses Jahr ist eigentlich bei mir nicht mehr so wichtig, ich werde mich nicht richtung sprachen orientieren, eher richtung informatik
     
  6. brahma

    brahma Netzpirat

    Dabei seit:
    06.12.2005
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Dazu sei gesagt, das man Argumentationen und Erörtungen immer braucht, auch in der Informatik, daher kann es nie schaden sich das anzutun.

    Als ich zwangsweise (hm, wie hiess das noch?) so eine Art Rhetorik-Kurs mitmachen musste, hab ich auch gedacht "WFT?", aber nachdem wir dann einen 5 Min. Anfangsvortrag mit dem 5 Min. Endvortrag verglichen hattem war einem klar was es bringt ;)
     
  7. #6 gropiuskalle, 23.04.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Bitte was? Das stimmt ja hinten und vorne nicht (d.h. Inhaltlich und bezüglich der Form). Da muss wohl noch ein wenig Rhetorik gepaukt werden...
     
  8. #7 Athur Dent, 23.04.2007
    Athur Dent

    Athur Dent Handtuchhalter

    Dabei seit:
    08.12.2006
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ja hab ich auch - Rhetorik - muss auch sagen, wenn man sich das ganze mal verinnerlicht bringt es ne` menge.

    Ich habe in Deinem Alter nicht unbedingt anders Gedacht, es ist aber doch sehr kurzsichtig und die Themen gerade um Drogen sind es auch wert, sich seine eigenen Gedanken zu machen - sonst läufst Du evtl. später Gefahr alles Toll zu finden, bloß weil Dene Freunde das so sehen.
    Was ich mit dem letzten Satz sagen wollte - informiere Dich selber und lass Dich nicht von "Kuriosenleuten" aufklären.
     
  9. #8 enr00, 23.04.2007
    Zuletzt bearbeitet: 23.04.2007
    enr00

    enr00 Routinier

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxemburg
    Reply

    Was Drogen angeht, ich habe noch nie welche genommen(bin 16), und geraucht habe ich noch nicht eine einzige Zigarette. Wahrscheinlich auch weil ich Fussball spiele.
    Zum Thema Hausaufgabensupport:
    Ich habe mir vorher schon Gedanken zu den Themen gemacht, zusätzlich ist die Erörterung morgen auf französisch, was ja heisst, dass ich alles auch noch übersetzen muss, wen's interessiert, hier sind meine argumente auf französisch:
    zu folgenden Themen:




    //bitte antwortet doch irgendetwas!
     
  10. brahma

    brahma Netzpirat

    Dabei seit:
    06.12.2005
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Was Du meinst heisst Rechtschreibung :D
     
  11. #10 Wolfgang, 23.04.2007
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Das kommt von den durch Drogen verursachten veränderten Reakitätswahrnemung(en). :devil:

    Gruß Wolfgang (der sich das gerade nicht verkneifen kann)
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 gropiuskalle, 23.04.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Drogen bei Mitgliedern des ub - das kann ich mir einfach beim besten Willen nicht vorstellen. Völlig ausgeschlossen, undenkbar sogar.

    @brahma: Ich meinte schon Rhetorik im Sinne der öffentlich vorgetragenen Rede, nichts anderes geschieht ja hier im ub (wenn auch zugegebenermaßen schriftlich und damit teilweise anderen Gesetzen gehorchend). 'Forum' aus dem lateinischen bedeutet durchaus passend ja auch 'Marktplatz' oder 'Versammlungsort', insofern auch Internetforen öffentlich sind und was darin geredet wird, ist in der Regel auch spontan formuliert, und somit ein Feld der Rhetorik. Als ein Merkmal besonders gelungener Rhetorik wird häufig der Parameter der logischen Geschlossenheit empfunden, insofern der bei Lichte betrachtet zumindest in diesem Zusammenhang völlig unsinnige Begriff 'Reakitätswahrnemung' (gemeint ist wohl 'Reaktionswahrnehmung') einen geradezu schillernden Kontrast mit der Intention Deines Beitrages schuf, welche ja darin Bestand, eben jenen Wert der Rhetorik besonders zu preisen (und zudem auch noch, so nehme ich zumindest an,die bewusstseinseintrübende Wirkung bestimmter Narcotica anzuprangern). Diesen Umstand würde ich natürlich niemals benutzen, um mich darüber lustig zu machen, dafür sind andere zuständig, aber den erwähnten Kontrast wollte ich doch (zugegebenermaßen etwas flappsig) herausstreichen.

    Ansonsten stimme ich Dir ja völlig zu: Rhetorik rockt einfach mal.
     
  14. brahma

    brahma Netzpirat

    Dabei seit:
    06.12.2005
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Doch, ich gestehe, ich konsumiere Drogen! Meine Droge heisst Linux, denn je mehr in damit arbeite und je "besser" es läuft, desto mehr will ich damit arbeiten -> gleiche Wirkung wie Drogen ;)

    Spass bei Seite. Beim lesen deiner Erörterung musste ich unweigerlich an V aus V wie Vedetta denken, eine Rolle die Rhetorisch stark ausgeprägt ist. Allein wegen dieser Rolle lohnt sich der Film ;)
     
Thema:

Erörterung