Erkennungsprobleme von anderen Partitionen

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Steve-oh, 13.03.2007.

  1. #1 Steve-oh, 13.03.2007
    Steve-oh

    Steve-oh Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.03.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi @ all.
    Um dies gerade jetzt zu sagen, ich bin ein Linux-Neuling und hab ziemlich wenig ahnung davon. (ich habs wenigstens auf den Rechner gebracht ^^)

    Nun, ich habe openSUSE 10.2 (die 32bit version). Auf der Festplatte ist Windows installiert und hat seine eigene Partition. Dazu kommen noch 2 weitere Partitionen, auf denen Daten und Medien sind (beide Partitionen sind NTFS-formatiert). SUSE hat seine eigene, mit (weiss nicht obs richtig is, hab den Begriff vergessen:( ) rx2 (oder so, einfach das mit 2) formatiert.
    Mein Kumpel, der eigentlich die gleichen Ausgangseigenschaften hat (Windows auf einer Partition, zusätzliche Partitionen mit Daten und eine seperate Linux-Partition auch mit diesem ..2 formatiert) kann auf die anderen Partitionen zugreifen und die Dateien verwenden.
    Dies geht bei mir aber nicht. Wir haben Linux wirklich gleich installiert, wir haben es quasi zusammen gemacht.
    Ich bin verzweifelt, kann mir jemand bitte helfen, die anderen Partitionen sicht- und auch benutzbar zu machen?

    Vielen dank schon im Voraus und liebe Grüsse
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mali

    mali noob @ linux

    Dabei seit:
    22.12.2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leverkusen
    poste mal den Inhalt deiner /etc/fstab.
     
  4. #3 Steve-oh, 14.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.2007
    Steve-oh

    Steve-oh Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.03.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    fstab

    Ich habs gefunden:

    /dev/sda5 / ext2 acl,user_xattr 1 1
    proc /proc proc defaults 0 0
    sysfs /sys sysfs noauto 0 0
    debugfs /sys/kernel/debug debugfs noauto 0 0
    usbfs /proc/bus/usb usbfs noauto 0 0
    devpts /dev/pts devpts mode=0620,gid=5 0 0

    Das forum zeigt leider die leerschläge zwischen den spalten nicht an. Musst sie dir halt dazudenken. Gruss Steve
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Hi

    Zu meinem ursprünglichen Problem gesellt sich nun ein zweites. Ich verwende einen USB-Adapter für Wireless Netzwerke an meinem Computer um ins Internet zu kommen.
    Dazu gibt es aber keine Linux-Treiber. Wie zum :devil: soll ich aber ins Internet kommen??

    Gruss
     
  5. mali

    mali noob @ linux

    Dabei seit:
    22.12.2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leverkusen
    Folgendes müsste in der fstab stehen:

    /dev/sd??? (wo Win drauf ist) /mnt/win??? (Zielornder) ntfs noatime,uid=??? (die ID deines user, bei ist es 1000) 0 0

    Damit solltest du zugriff machen, wenn du auf /mnt/win??? gehst.

    Zum 2ten musste googlen, hab ich keine Ahnung von. Google man nach "ndiswrapper". Hier im Forum sind aber auch einige Threads zu, such mal.
     
  6. #5 supersucker, 14.03.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Wie Mali schon sagte, probier mal mit ndiswrapper die Original-Windowstreiber zum Laufen zu bringen.

    Wie das geht steht auf der Projekt-Homepage und klappt eigentlich sehr gut.
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Floh1111, 14.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.2007
    Floh1111

    Floh1111 Realist

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg (Niedersachsen)
    Hallo Steve-oh
    Mit deinem PC ist soweit alles in ordnung.

    Allerdings wirst du unter Linux niemals deine Windows Partition zu gesicht bekommen wenn du Linux nicht sagst wo die sich denn befindet und wo genau sie in deinem Linux dateisystem zu finden sein soll.

    Alle Partitionen die beim Starten des PCs automatisch eingehängt werden sollen werden Linux in der fstsb bekanntgemacht. Zu finden ist sie unter /etc/fstab .

    In dieser Datei findest du Einträge wie:

    Code:
    /dev/hda4       /home           ext3    defaults,noatime        0 1
    /dev/hda4: Gibt hierbei den Ort an, wo die Partition zu finden ist. In diesem Fall ist es die Vierte Partition auf der Festplatte. Windows wird bei dir warscheinlich die erste oder zweite sein

    /home: Gibt den "Mountpunkt" an. Der Mountpunkt ist die Stelle wo die Partition in deinem Linux Dateisystem eigehäng wird. Ich habe eine extra Homepartition die dann natürlich unter /home eingehängt wird.

    ext3: Gibt das Dateisystem an mit dem die Partition formatiert wurde. In meinem Fall ext3. Windows XP wurde mit ntfs formatiert und windows 98 etc mit fat bzw vfat.

    defaults,noatime: sind extra optionen die du in den untenstehenden Links nachlesen kannst. Defaults bedeutet hierbei das die Normalen optionen verwendet werden und noatime bedeutet das zugriffszeiten nicht gespeichert werden.

    0 1: Gibt an wann und in welcher reihenfolge die Partitionen auf fehler geprüft werden. (siehe die links unten)

    Eine beispielzeile zum einhängen deiner Windows Partition dürfte in etwa so aussehen:

    Code:
    /dev/hda1      /mnt/windows1     ntfs    defaults,noatime     0 0
    (Den Mountordner "windows1" musst du natürlich erst in /mnt erstellen da dort sonst nicht eingehängt werden kann)

    Hierzu gibt es auch ein Paar Links:

    Wikipedia fstab
    Gentoo Wiki

    Der eine Link ist zwar für Gento aber Linux ist Linux und daru ist das Einerlei.


    Mit WLAN ist das so eine Sache.
    Viele Karten funktionieren schon.
    Einige sehr gut mit wie schon erwähnt ndiswrapper und einige auch garnicht.

    MFG
    Floh1111
     
  9. #7 Steve-oh, 14.03.2007
    Steve-oh

    Steve-oh Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.03.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Netzwerk-Treiber

    OK

    Mit den Partitionen is jetzt alles klar. Ich hab jetzt auch home und swap partitionen (habs neu installiert und es hats automatisch eingerichtet).

    Ich hab die NdisWrapper-instruktion gelesen, worin steht, dass ich den Treiber (für Windows) am besten in einem .zip-Ordner haben soll, weil ich es dann mit Linux entpacken kann, und die .inf-Datei von ndiswrapper gebraucht wird. Das wäre ja alles schön und einfach, WENN: der Treiber nich nur als .exe-Datei vorhanden wäre.
    Gibt es einen weg, dass Linux dieses .exe file handeln kann? Oder muss ich mich auf eine verzweifelte Suche nach einer gezippten Version dieses Treibers begeben?

    :hilfe: :hilfe2: :)
     
Thema:

Erkennungsprobleme von anderen Partitionen

Die Seite wird geladen...

Erkennungsprobleme von anderen Partitionen - Ähnliche Themen

  1. Alle Dateien eines Verzeichnisses mit einer anderen Datei vergleichen

    Alle Dateien eines Verzeichnisses mit einer anderen Datei vergleichen: Hallo, ich habe ein Verzeichnis, darin enthalten sind mehrere Dateien. Nun möchte ich alle Dateien (Parameter $1) gegen eine konstante Datei...
  2. Platzhalter in Textdatei durch den Inhalt einer anderen Datei ersetzen

    Platzhalter in Textdatei durch den Inhalt einer anderen Datei ersetzen: Hallo, gibt es ein Kommando, mit dem ich einen Platzhalter in einer Textdatei durch den kompletten Inhalt einer anderen Textdatei ersetzen kann?...
  3. probleme beim installieren von rpm unixODBC (libODBC) und anderen packages

    probleme beim installieren von rpm unixODBC (libODBC) und anderen packages: Hallo! Ich kenne mich nicht wirklich gut aus mit dem rpm. Nichts desto trotz hat man mir die Bürde auferlegt mich mit nem RedHat Server (RHEL...
  4. FTP-File Transfer nach Änderung des Schreibpfades auf anderen Server extrem langsam

    FTP-File Transfer nach Änderung des Schreibpfades auf anderen Server extrem langsam: Hallo Community, ich habe bei mir in der Firma ein Problem und hoffe von euch einen Tipp zu bekommen. Ich habe bisher keine (kaum) Erfahrung...
  5. Dateien auf anderen Server verschieben

    Dateien auf anderen Server verschieben: Hallo Unixboard :) Ich hab eine frage und zwar, ich besitze 2 Server bei verschiedenen Anbietern. Ich würde gerne jede Stunde einen Ordner von...