Erfahrungen mit LinSoft

Dieses Thema im Forum "Member Talk & Offtopic" wurde erstellt von hermann4, 25.12.2007.

  1. #1 hermann4, 25.12.2007
    hermann4

    hermann4 Firmware v.3.1

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    hat jemand schon Erfahrungen mit http://www.linsoft.de gemacht?

    Sind die PCs wirklich von Grund auf Linuxkompatibel?

    Ich kannte den Shop vorher nicht und auch die Preise sind sehr niedrig

    Mfg
    hermann4
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pinky

    pinky König

    Dabei seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Naja, da sie nur NVidia Grafikkarten anbieten würde ich deine Frage mit "Nein" beantworten.
     
  4. #3 hermann4, 25.12.2007
    hermann4

    hermann4 Firmware v.3.1

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Gibt es nicht extra Linux Treiber direkt von Nvidia?
     
  5. #4 gropiuskalle, 25.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 25.12.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    pinky geht wohl davon aus, dass eine "echte" Linuxkompatibilität voraussetzt, dass man auf proprietäre Treiber verzichten kann - und damit hat er natürlich recht. Geschlossene Treiber wiedersprechen dem Gedanken von Open Source (*aufzungebeiß*)... ich meine Freier Software.

    Ganz unethisch betrachtet muss man natürlich hinzufügen, dass man mit diesen proprietären Treibern eine sehr gute Unterstützung erfährt, NVidias laufen damit unter Linux sehr gut.

    OnTopic: davon abgesehen sieht mir der Laden sehr vielversprechend aus.
     
  6. pinky

    pinky König

    Dabei seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Aber auch ganz "unethisch" betrachtet (wobei, ist das nicht auch wieder eine ethische Betrachtung wenn man sagt Ethik spielt keine Rolle? *g*) verstehe ich unter "von Grund auf GNU/Linux-kompatibel" das ich eine CD einer beliebigen GNU/Linux Distribution einlegen kann und es funktioniert. Das ist eben bei NVidia nicht gegeben.
     
  7. #6 sinn3r, 25.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 25.12.2007
    sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    "Funktionieren" in der Defenition "es gibt Bild" ist allerdings schon gegeben *GG*
     
  8. #7 gropiuskalle, 25.12.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Die Karten funtionieren grundsätzlich nicht mit dem vollen Funktionsumfang. pinky hat schon recht, finde ich.
     
  9. #8 hermann4, 25.12.2007
    hermann4

    hermann4 Firmware v.3.1

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Sind Karten von ATI besser oder gibt es da auch keine proprietären Treiber?
     
  10. #9 gropiuskalle, 25.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 25.12.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Es geht nicht darum, was technisch besser ist - soweit ich weiß, sind von dieser Ebene aus betrachtet NVidias mit den entsprechenden Treibern anderen Grafikkarten überlegen (wohl auch der Grund, weshalb LinSoft auf sie setzt), allerzumindest hinsichtlich der recht unproblematischen Installation selbiger. Aber diese Treiber sind nicht frei, auch wenn sie nichts kosten.

    Proprietäre (=unfreie, aber den vollen Funktionsumfang zur Verfügung stellende) Treiber gibt es sowohl für ATIs als auch NVidias.
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 pinky, 25.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 25.12.2007
    pinky

    pinky König

    Dabei seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich mir heute einen neuen PC kaufen würde, dann nur mit Intel Grafikkarte.

    ATI ist besser (als NVidia) wenn es ältere Karten sind, neue Karten werden wohl in 1-2 Jahren besser (als NVidia) sein, da ATI GNU/Linux jetzt wirklich unterstützten will.
     
  13. #11 Ritschie, 25.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 25.12.2007
    Ritschie

    Ritschie SuSE-User

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    1.216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-Bayreuth
    Da die Intel Grafikkarten in der Regel eher beschränkte Grafikleistungen bieten, würde ich davon Abstand nehmen, eine zu verwenden.

    Proprietär oder nicht - beste Performance unter Linux bietet meiner Meinung nach immernoch nVidia mit dem proprietären Treiber. Und das genügt mir, um es linuxkompatibel zu nennen. Kompatibilität hat ja nix mit Konformität mit der GPL oder dem OpenSource-Gedanken zu tun. Muss halt jeder für sich entscheiden.

    Back to topic: zu LinSoft kann ich leider nix sagen.

    Gruß,
    Ritschie
     
Thema:

Erfahrungen mit LinSoft

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit LinSoft - Ähnliche Themen

  1. Privat Cloud betreiben (Erfahrungen?)

    Privat Cloud betreiben (Erfahrungen?): Habe seit längerem kein Linux mehr benutzt, bin aber am überlegen wieder einen kleinen Server im Büro online zu nehmen. Dies vorallem wegen all...
  2. Erfahrungen mit apt-cacher-ng

    Erfahrungen mit apt-cacher-ng: Hallo hat jemand Erfahrungen mit apt-cacher-ng (apt-proxy) ? Hab das gerade mal eingerichtet, Server (Proxy) ist eine 32Bit-Maschine, 16GB...
  3. Grub2 Problem/eure Erfahrungen damit

    Grub2 Problem/eure Erfahrungen damit: Einen schönen guten. Abend. @all Da nun mein Gentoosystem, bis auf's Wlan, schön läuft wollte ich nun mein lilo bootloader durch grub ersetzen....
  4. Hardware-Firewall Sonicwall, Watchguard, ZyXel, Juniper, Netgear. Erfahrungen?

    Hardware-Firewall Sonicwall, Watchguard, ZyXel, Juniper, Netgear. Erfahrungen?: Hallo! Ich suche eine Hardware-Firewall für Home-Zwecke, will mir allerdings zwei Dinge nicht von Anfang an verwehren: die womöglich später...
  5. Eure Arduino Erfahrungen/Projekte/Ideen ...

    Eure Arduino Erfahrungen/Projekte/Ideen ...: [IMG] ---------- Arduino is an open-source electronics prototyping platform based on flexible, easy-to-use hardware and software. It's...