Empfehlung für einen neuen DSL-Router

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von wunderhorn, 05.05.2005.

  1. #1 wunderhorn, 05.05.2005
    wunderhorn

    wunderhorn Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin auf der Suche nach einem neuen DSL-Router. Wer kann mir was empfehlen?

    Bisher hatte ich einen P 100 Mhz mit Fli4l . War ganz schnuckelig.

    Dann kam auf den PC monowall Das ist dann richtig genial. - Und läuft auch heute hervorragend.
    Leider ist mir mein PC zu laut..... und die embedded PCs von Soekris oder pcengines zu teuer. Die wären erste Sahne...

    Jetzt habe ich mir bei ebay ´nen Siemens SE505 gekauft und wollte openwrt draufspielen. Leider hat Siemens mittlerweile eine andere / neuere Hardware und da funktioniert openwrt nicht mehr richtig. :(

    Jetzt habe ich überlegt, dass ich mir einen Linksys WRT54G bei ebay kaufe und dort openwrt oder dd-wrt draufspiele.

    Was habt ihr zuhause?
    Er sollte schön zu administrieren sein (ssh, Web-Frontend),
    leise sein (passive Kühlung),
    wenig Strom brauchen und so
    nette Features wie Firewall, QoS usw. bieten.

    Ach ja, ich brauche kein WLAN..... Hat mir jemand ´nen Tip? Wäre nett.

    Grüße

    wunderhorn
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sandmann34, 05.05.2005
    Sandmann34

    Sandmann34 Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    ..hab von meinem Azubi eigentlich nur gutes über Fli4 gehört, warum willst du das denn abschaffen?

    alternativ kann ich DLink nur bedingt empfehlen, wenn es um Hw-Router geht... (einfach da heraus, dass der Hersteller es nicht schafft, deutsche Manuells oder Benutzerführung bereitzustellen..). Aber VIGOR soll echt gut sein. (ob nun eine ISDN-Fallback so wichtig ist, sei mal dahin gestellt ..), aber die Web-basierende Konfig soll echt gut sein... Ebenfalls das Bereitstellen von VPN-Client/Server.
     
  4. #3 wunderhorn, 05.05.2005
    wunderhorn

    wunderhorn Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Fli4l ist schon gut. Aber das booten von Diskette ist mir zu langsam. Ausserdem ist QoS supereklig zu konfigurieren.
    Generell ist das Problem, dass mir mein Netzteillüfter vom Router-PC auf den Keks geht. Daher suche ich was anderes. Aber die Möglichkeiten die monowall bietet sind derart geil, dass es sicherlich schwierig ist, was adäquates zu finden.

    An Vigor habe ich gar nicht mehr gedacht. Davon schwärmt ein Freund von mir so. Muss mir so einen Router noch mal anschauen.

    VPN- oder/und IP-Sec Krempel brauche ich auch nicht...

    Grüße

    wunderhorn
     
  5. #4 Factory, 06.05.2005
    Factory

    Factory Routinier

    Dabei seit:
    21.12.2004
    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum - NRW
    Also ich habe eine SMC Brigade 7004BR Router muss dazu sagen keine Probs mit dem teil aber bischen zu teuer bei neu Kauf.
     
  6. #5 Morchel, 06.05.2005
    Morchel

    Morchel Tueftler

    Dabei seit:
    25.03.2003
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich nur empfehlen !!!!

    Sinus 1054 DSL

    Kabellose Anbindung von PCs und Notebooks

    4 Geräte in einem (DSL-Router2) und Modem integriert, WLAN Access Point, Firewall)

    Sicherere Datenübertragung durch Verschlüsselung

    Anschluss eines kabelgebundenen PCs möglich

    Einfache Einrichtung über Webbrowser



    Das coole daran ist das coole darin, das Dingens hat Linux-Software unter der Haube.

    Viele Grüße
    Morchel
     
  7. hex

    hex Lebende Foren Legende
    Moderator

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Ich hab den WRAP von PCEngines mit m0n0wall am laufen. War natürlich n bissel teurer der Spaß, aber bin voll zufrieden und denke auch nicht, dass ich so schnell n neuen Router brauche ;)

    mfg hex
     
  8. #7 hk_us_koelle, 17.09.2005
    hk_us_koelle

    hk_us_koelle Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.09.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hy,
    ich habe mir auch gerade eine Monowall installiert und hier ist meine sehr
    leise Lösung.

    Einen alten DELL Optiplex GX 100 Celeron 466 mit 128 MBRAM bei Ebay ohne Festplatte EURO 12,50, dazu ein HD Flashcard-adapter EURO 12,-- Flashcard 32MB war noch vorhanden, Digitus 8 Port 10/100 Switch und eine 10/100 Netzwerkkarte fürs WAN.

    Diskettenlaufwerk und CDROM ausgebaut, Flashcardadapter im Diskettenlaufwerksschacht eingebaut, Switch in den CDROM-Schacht eingebaut (Gehäuse muss dazu ab, ich habe mit die LED´s noch umgebaut damit ich sehen kann was abgeht auf dem Switch), Monowall IDE/CF Image auf die CF-Card --> konfiguriert und läuft, mann hört nur noch den Lüfter vom Celeron, hier such ich zur Zeit noch einen großen Kühlkörper ohne Lüfter.


    Gruß HK
     
  9. #8 theborg, 17.09.2005
    theborg

    theborg KBitdefender Programierer

    Dabei seit:
    06.08.2004
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Kann die fbf entfehlen die hat linux onbord und die quellen sind auch verfügbar mann kan ne menge damit machen die kann auch voip alerdinks hat die nur einen eternet port aber die gibs auch mit wlan und hat ne intigrirte telefonanlage für isdn/analog/voip
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 h2owasser, 08.01.2006
    h2owasser

    h2owasser Sxe Power User

    Dabei seit:
    07.12.2002
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann durchaus das Asus WL500g-deluxe empfehlen.
    Openwrt läuft auf ihm ohne Probleme. Hat einen 200 Mhz Prozessor, 32 MB Arbeitsspeicher und 4 MB Flashspeicher, der aber mit USB-Sticks/Festplatten erweitert werden kann.
    Es läuft auf ihm im Prinzip alles. Von Samba über openVPN über Webserver und vieles mehr. Lediglich fuer MySQL scheint er zu schwachbrüstig.

    Einzige Nachteile: Er hat kein einbautes DSL-Modem und ggf. der Preis von rund 80 bis 90 Euro.
     
  12. mcas

    mcas Routinier

    Dabei seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    also ich habe einen Linksys WRT54G und kann ihn uneingeschränkt weiterempfehlen. Mit einer neuen Firmware kann man auch schon QoS machen. Desweitern besteht die Möglichkeit einen DMZ-Rechner anzugeben, an den alle Ports weitergeleitet werden.
    Als Administrationsoberfläche steht ein Webinterface und ein Telnet/ssh - Zugriff zur Verfügung.

    Gruß
    mcas
     
Thema:

Empfehlung für einen neuen DSL-Router

Die Seite wird geladen...

Empfehlung für einen neuen DSL-Router - Ähnliche Themen

  1. Empfehlung für Server Distribution

    Empfehlung für Server Distribution: Hallo, ich habe hier zu Hause einen kleinen Heimserver, auf welchem ich ein paar Daten für den Zugriff im Haus, einen kleinen Web Service für...
  2. Kaufempfehlung für Notebook ohne Intel GMA

    Kaufempfehlung für Notebook ohne Intel GMA: Ich such ein Notebook max. 600€ 17" Bildschirm Intel Duo 2 Core zur Not auch vergleichbarer AMD min 2GB Ram Kein Intel GMA Grafik, am...
  3. Brauche eure Kauf empfehlung...für ein bundel

    Brauche eure Kauf empfehlung...für ein bundel: hallo linux freunde da ich übergelaufen bin von xp auf linux brauche ich eure hilfe da ich einige probleme mit meinem alten pc hatte (1) und...
  4. Empfehlung Grafikkarte für Dualmonitor-Betrieb

    Empfehlung Grafikkarte für Dualmonitor-Betrieb: Ich werde mir demnächst einen neuen Rechner kaufen und darauf warscheinlich Ubuntu 8.04 (weil es LTS ist) installieren. (Kann aber auch sein, dass...
  5. Empfehlungen für anderen Window Manager gesucht

    Empfehlungen für anderen Window Manager gesucht: Ich nutze Ubuntu 8.04 mit Gnome als Window Manager. Eigentlich bin ich mit Gnome zufrieden, aber ein paar Sachen stören mich dann doch. Was mich...