Einrichten von Roots

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von Noobuser, 14.08.2006.

  1. #1 Noobuser, 14.08.2006
    Noobuser

    Noobuser Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.08.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich hier falsch gepostet habe, dann tut es mir Leid, ich habe keine Ahnung von alle dem hier. Also :

    --------------------------------------------------------------------------------
    Ich hab mir nen Root gemietet und will nen Programm draufziehen. Dazu muss ich allerdings wissen wo ich das programm hininstallieren muss. Der Befehl cat /etc/apache2/httpd.conf funktioniert genausowenig wie cd /etc/apache2. Ich bekomme eine Meldung das dieses Verzeichniss nicht existiert. Ich kann zwar mit cd /etc wechseln und mir die dateien mit ls anzeigen lassen, aber eine Datei die vhost im Namen hat, finde ich dabei nicht. Wer kann mir also helfen ? Nach ca.3 h probieren habe ich es aufgegeben.;(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. niLs

    niLs òle òle

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Wieso mietest du dir einen Rootserver, wenn du nicht weißt, wie du damit umzugehen hast? Würdest du dir ein Auto kaufen, wenn du keinen Führerschein hättest? Ich finde solche Posts echt hammermäßig, du bist dir aber bewusst, dass du mit deinem Verhalten nicht nur dich, sondern auch andere in Gefahr bringst? Wie hast du vor, dich gegen Angriffe zu schützen? uswuswusw.

    Bestell die Kiste ab oder miete dir nen Admin, der ausreichend Erfahrung hat so eine Kiste dicht zu machen and so on..

    Gruß niLs
     
  4. #3 supersucker, 14.08.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Ja, und was zum Henker willst du dann mit einem Root-Server wenn dir sogar die elementarsten Kenntnisse fehlen?

    RTFM
     
  5. #4 Keruskerfürst, 14.08.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
  6. #5 Noobuser, 14.08.2006
    Noobuser

    Noobuser Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.08.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ach wie schön das hier alle so freundlich sind.Als wenn ihr nich alle mal klein Angefangen habt. Wie soll man bitte etwas lernen wenn man nur angemotzt wird. Danke an Keruskerfürst das du mit die Seite verlinkt hast. Wenigstens einer der was nützliches postet.
     
  7. #6 Keruskerfürst, 14.08.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Und vielleicht noch dies: http://www.de.debian.org/doc/manuals/.

    Allerdings sollte man einen Server schon vorher mal administriert haben, bevor man sich einen Rootserver dann anmietet.
     
  8. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Die Antworten waren in der Tat nicht sehr freundlich. Das mag u.a. daran liegen, dass dieses Thema hier schon oft durchgearbeitet wurde. Und neben ein paar hilfreichen Tips war die Quintessenz jedesmal, dass es recht verantworungslos ist, an einem Rechner lernen zu wollen, der oeffentlich zugaenglich, d.h., mit fester IP im Internet haengt. Es ist besser, sich einen Rechner zuhause hinzustellen und auf dem Linux (oder irgendein anderes Betriebssystem) zu installieren.

    Wenn man einen oeffentlichen Rechner nicht ausreichend sichern kann (was recht schnell passieren kann), kann es passieren, dass sich jemand den Rechner unter die Finger krallt und allerlei illegales Zeug damit anstellt (software etc vertreiben), und dann bist Du dafuer verantworlich.

    Ein Tip: Lasse mal das Programm nmap auf den Rechner los. Solange Du noch am Lernen bist, sollte nur der ssh-Port offen sein und Du solltest ein sehr starkes Password haben.
     
  9. #8 Noobuser, 14.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2006
    Noobuser

    Noobuser Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.08.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe How-to`s in denen drinnsteht wie man den Root einrichtet und sichert. Wenn die vorgegebenen Befehle allerdings nicht funktionieren, dann is das nich meine Schuld.
    @ nILS
    Anstatt mir Anweisungen zu geben was ich zu tun und zu lassen habe könntest du mir ja mal schreiben wo ich jemanden finde der mir das Ding einrichtet oder mir dabei hilft.

    @ supersucker
    Tut mir Leid, wenn du mit dem Wissen geboren wurdest und dafür auf ein mitmenschliches Verhalten verzichten musstest. Ist immer schlimm sowas ...

    @ theton
    Ich sehe es auch als nützlich an. Allerdings bin ich der Meinung das es möglich sein muss, auf Fragen von einem Unwissenden freundlich zu antworten.

    Hätte jemand gleich geschrieben
    " Hi, Noobuser. Als allererstes möchte ich dir sagen das es keine gute Idee ist, einen Server auf Linux basierend zu mieten, wenn man im Umgang mit der Konsole und den Befehlen nicht vertraut ist. Es ist nicht einfach sich in diese Materie einzufinden. Am besten übst du erstmal auf einem Heimrechner wie das alles geht, bevor du dich an einen Server ranmachst. Sollte sich jemand auf dem Server einhacken und damit illegales veranstalten bist du als Mieter dafür verantwortlich und das wird mit Geldstrafen bis Freiheitsentzug geahndet. Tutt`sfindest du beispielsweise hier

    link
    link
    link.

    Wenn du jemanden brauchst, der dir hilft den Server einzurichten und dementsprechend zu sichern, dann melde dich bei mir.,,

    wäre alles in Ordnung.
     
  10. #9 theton, 14.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2006
    theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Ja, wir haben mal alle klein angefangen, aber nicht auf einem 100MBitler. Wenn jemand die Kiste hackt und sie zum Spammen, Flooden, Warez verteilen o.ae. nutzt, bist du derjeniger, der dafuer zur Verantwortung gezogen wird. Und da das Ding mit 100MBit angebunden ist, kann damit binnen kurzer Zeit enormer Schaden bei anderen angerichet werden und vor allem Firmen lassen sich sowas selten gefallen.

    Sieh es also nicht negativ, wenn dir hier alle von einem Rootserver abraten. Wer sich einen 100MBitler unter den Arsch klemmt, sollte sich mit dem System schon recht gut auskennen, da es sonst verdammt teuer werden kann. Es sind schon einige Leute arm geworden, weil sie keine Ahnung von ihrem Server hatten und dieser dann missbraucht wurde. Dann kam der Brief vom Staatsanwalt wegen irgendeiner Firma, die durch Spam und Floods verursachte Ausfaelle eingeklagt hat und schon war das Geschrei gross.

    Daher wuerde auch ich dir raten: Bestelle das Ding wieder ab und nimm dir einen Managed Server, um den sich dann Leute kuemmern, die wissen was sie da tun. Niemand hier will dir was boeses, sondern dich lediglich vor einem grossen Fehler bewahren, an dem du evtl. dein ganzes Leben zu knabbern haben koenntest. Lerne den Umgang mit Linux erstmal zu Hause auf einem alten PC. Dort kannst du dann ueben wie man einen Webserver einrichtet u.ae. und vor allem kannst du dich dann mal in Ruhe mit Aspekten wie Systemsicherheit auseinander setzen, was nunmal gerade bei Servern absolut elementar ist. Server sind kein Spielzeug und keine Uebungsgeraete. Wenn damit Mist gebaut wird, kann es verdammt schnell verdammt teuer fuer dich werden. Als Administrator und Eigentuemer des Servers bist du voll und ganz allein dafuer verantwortlich was mit der Kiste gemacht wird und wenn der Server missbraucht wird, weil dir die notwendigen Kenntnisse zum Absichern des Systems fehlen, bist du derjenige, der im Falle einer Anzeige mal schnell ein paar 1000 Euro los ist. Im Falle, dass der Server zum Verteilen von Warez missbraucht wird, winken sogar bis zu 5 Jahre Knast.

    Insofern solltest du alles hier gepostete als nuetzlich betrachten. :)
     
  11. #10 Wolfgang, 16.08.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Würde jemand vorbeikommen, umd mir einen Tausend € Schein in die Hand drücken, wär die Welt in Ordnung. :D

    Kopfschüttel und wech
    Wolfgang
     
  12. Lumpi

    Lumpi Haudegen

    Dabei seit:
    14.06.2006
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    Wenn du so jemanden findest, meld dich bei mir! :rofl:

    Gruß Lumpi
     
  13. #12 Wolfgang, 16.08.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Ach, bist du auch noob im Geldbeschaffen? :D

    Gruß Wolfgang
     
  14. Lumpi

    Lumpi Haudegen

    Dabei seit:
    14.06.2006
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    nee, der hat dann den gefunden, den ich verloren habe! :D

    Gruß Lumpi
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Das ist jetzt nicht dein Ernst, oder? Ich werde im Normalfall dafuer bezahlt, dass ich sowas mache, denn das ist mein Job und ich finanziere mein Leben damit. Das hier ist ein Hilfe-Forum und keine Jobboerse. Dass es keine gute Idee ist einen Rootserver zu nehmen, wenn du nicht weisst, wie du mit dem System umzugehen hast, wurde dir ja von Anfang an gesagt. Also nimm dir einfach einen Managed Server und schon hast du Server + jemanden, der ihn dir einrichtet.
     
  17. caba

    caba GESPERRT!

    Dabei seit:
    13.08.2002
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Hat ja schon gut angefangen. Etikette für Postings findet man(n) mittlerweile schon in der Bildzeitung
    OK, Lines kannst auf deinem Spiegel legen

    Also, damit hast das problem mit dem verzeichniss wechseln doch schon selber gelöst.



    Finde es ansonsten im grossen und ganzen auch etwas übertrieben einen rootserver zu mieten um was zu lernen. Allein das es mir das Geld nicht wert wäre.
    Wieso installierst dir nicht $LINUX auf deinen eigenen Recher zuhause und probierst mal damit rum?
    Ansonsten lese
    Code:
    man $programm_deines_vertrauens
    oder benutzt die Suchfunktion des Forums btw. von Google, AllTheWeb oder wie die noch alle heissen.

    Wenn du deinen rootserver trotzdem behalten willst schicke eine email an deinen Dienstleister der dir das Teil zur verfügung stellt. Die bieten mit Sicherheit Support.


    Rechtschreibfehler kannst verschenken, keine lust jetzt nach Fehlern zu suchen...
    Für alles weitere verweiss ich mal auf meine Signatur :)


    MFG Manuel
     
Thema:

Einrichten von Roots

Die Seite wird geladen...

Einrichten von Roots - Ähnliche Themen

  1. SAMBA für Windows10 Domäne einrichten

    SAMBA für Windows10 Domäne einrichten: Hallo, ich habe letztes Wochenende verzweifelt versucht, Samba auf meinem Server einzurichten, daher versuche ich aktuell meinen Fehler zu...
  2. Reverse Proxy einrichten für mehrere subdomains über Port 80

    Reverse Proxy einrichten für mehrere subdomains über Port 80: Guten Tag zusammen. Ich habe folgendes Problem. Bei mir laufen 2 Apache-Tomcat Services. Einer auf Port 8880 und einer auf Port 8080. Nun habe...
  3. Artikel: Android Google-frei konfigurieren und Alternativen einrichten

    Artikel: Android Google-frei konfigurieren und Alternativen einrichten: Android ist das populärste und am weitesten verbreitete Smartphone-Betriebssystem. Obwohl es auf freier Software basiert, ist in der...
  4. youtube-dl mit WebUI einrichten - Download-Ordner ändern + Berechtigungen

    youtube-dl mit WebUI einrichten - Download-Ordner ändern + Berechtigungen: Hallo, auf meinem Raspberry Pi habe ich youtube-dl (manuelle Installation; systemweit [wie im UU-Wiki beschrieben]) installiert. Dazu...
  5. iscsi-dienst mit virtl. laufwerk unter solaris einrichten

    iscsi-dienst mit virtl. laufwerk unter solaris einrichten: hallo zusammen das habe ich versucht: sudo pkg install group/feature/storage-server sudo svcadm enable stmf sudo zfs create -V 1g...