Einfachster Debianinstaller

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von redlabour, 01.06.2004.

  1. #1 redlabour, 01.06.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Hi,

    ich habe (s. auch hier : http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?t=7808) nun mehrere Varianten durch mir Debian (Sarge o. SID) zu installieren.

    Die o.g. Xandrosvariante war bisher die angenehmste.

    Jetzt ist diese jedoch durch die längere Installation etwas aufwendig bei einem evtl. neuen aufsetzen.

    Ich habe mir schon die Augen wund gesucht und finde einfach (und es kann doch wohl nicht sein das nur ich so etwas suche) Mini-Knoppix o. ähnliches das ein minimales Debian-Sarge mitbringt welches sich auf HD installieren lässt und dennoch die Hardwareerkennung auf dem Niveau eines Knoppix, Kanotix o. gar Xandros mitbringt.

    Morphix gibt kein Bild aus (http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?t=7788)

    DamnSmallLinux ist mir der Installer zu riskant (http://www.damnsmalllinux.org/dsl-hd-install.html)

    Hier ist auch nix gescheites dabei : http://www.knoppix.net/docs/index.php/KnoppixCustomizations

    Und bei Bonzai Linux sehe ich keinerlei Vorteil bei der Installationsroutine :
    http://developer.berlios.de/projects/bonzai/

    Und wenn ich mir den zukünftige Installer von Sarge anschaue frage ich mich erst recht wo da bitte der unterschied zum vorherigen sein soll !? http://www.debian.org/devel/debian-installer/
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jan

    Jan Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2003
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    warum denn kein kanotix ? installer ist super einfach und debian sid läuft auch stabil und ist dabei noch aktuell.
     
  4. #3 redlabour, 01.06.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Und wer will den ganzen Balast danach wieder händisch deinstallieren ? :P
    Nochmal - nur rohes System mit Grundinstallation KDE, GNOME o. anderen WM.
    Keinerlei Software ausser (dazu bin ich ja noch bereit) ein paar Admintools.
     
  5. #4 Edward Nigma, 01.06.2004
    Edward Nigma

    Edward Nigma Back again!

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Erde
    Ein Basissystem bekommste doch mit ner Debian Sarge CD ganz gut hin. Mit dem Parameter linux26 sogar direkt mir nem 2.6er Kernel den man später nur noch auf die aktuelle Version patchen muss oder kann wenn man will. :)
    Ich kann deine Probleme irgendwie nie so wirklich nachvollziehen. :rolleyes:
     
  6. #5 redlabour, 01.06.2004
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Ich auch nicht weil ich von einem OS erwarte das es meine Hardware selbstständig erkennt und ich keine Lust habe mich mit X-Konfiguration etc. per Hand o. grafische Tools zu beschäftigen. Zumal Debian (Woody und Sarge) per normalen Installern x einfach nur eine Zumutung in meinen Augen sind da sie aktuelle Geräte nichtmal annähernd kennen.

    apt-get ist nunmal das einzige was ich gewillt bin noch mit Konsole zu bedienen. Ich bin User - kein Geek !

    Basissystem heisst für mich mit WM. Ohne rede ich nur von "Gerüst". ;)

    Warum schreibe ich eigentlich soviel ? Es nervt langsam sich rechtfertigen zu müssen weil man eine Grunderwartung an sein OS hat.
     
  7. #6 Edward Nigma, 01.06.2004
    Edward Nigma

    Edward Nigma Back again!

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Erde
    Ich bin auch in erster Linie User, aber wer ein Debian haben will sollte schon wissen was er da tut oder einfach eine "out of the Box" Lösung nehmen.
    Ausserdem macht man ja so elementare Einstellungen wie X-Server und so in der Regel nur einmal, und zwar beim installieren.
     
  8. #7 redlabour, 01.06.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    1. Ich weiss was ich tue wenn meine "Grundsystem" einmal steht und ich editiere auch gerne aus einer grafischen Umgebung heraus irgendwelche Configfiles. Aber das "gehacksle" in einem reinen Textmodus habe ich satt und aus dem Alter ist GNU/Linux auch langsam raus.

    2. Da stimme ich Dir zu - aber ich habe keine Lust mehr jedesmal für eine Debianinstallation länger als für WinXP zu brauchen.

    Was ist eigentlich so verwerflich daran Komfort zu fordern ?

    Aber können wir bitte zum Thema zurück kehren.

    Weiss jemand noch eine "funktionierende" Debiangrundlage ausser Xandros die zumindest eine Minimalinstallation zulässt ?
     
  9. #8 campylobacter, 01.06.2004
    campylobacter

    campylobacter Tripel-As

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Lampix könnte in Zukunft was für dich sein. Ab der nächsten Version soll es auch auf die Festplatte installierbar sein.
    http://lamppix.tinowagner.com/

    Kanotix ist aber sicher sonst noch die erste Wahl. Man müsste halt einmal schauen, welche Software man ohne Problem entfernen könnte, ohne das irgendeine HW Unterstützung wegfällt.
    Wenn ich mal Zeit habe, mach ich sicher ein Mini-Kanotix. Aber sicher erst mit der nächsten Version, die leider nicht mehr im Juni kommen soll :(

    mfg campy
     
  10. #9 redlabour, 01.06.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Das hört sich gut an was Lamppix betrifft ! Thanx für den Tipp !
    Es ist ja auch nicht akut - erstmal läuft meine aktuelle Sarge (auf Kanotix basierend) ja. ;)
     
  11. Steve

    Steve 13te

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    tut mir leid, wenn ich das jetzt so sagen muss, aber wenn du nicht gewillt bist selbst Hand anzulegen, dann bist du bei Debian falsch. Ansonsten ist der Installer nur OK drücken und die X-Config ist auch nicht schwer. Man muss nur wissen welche Karte im Rechner steckt!

    steve
     
  12. #11 redlabour, 01.06.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Ja, dann sag mir mal Bescheid wenn der Installer mit einer GeForce5 MMX440 und einem SyncMaster 950p klar kommt. Tut er nämlich nicht ! ;)
    Im übrigen bin ich mit einem laufenden KDE unter Debian absolut richtig.
     
  13. #12 redlabour, 02.06.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
  14. #13 Goodspeed, 02.06.2004
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Erstens ist das kein Problem vom Installer, sondern vom XFree86 (-4.2) und den Monitor betrifft ... jedes vernünftige Handbuch enthält Vertical- und Horizontal-Frequenz ... was brauch man mehr?

    Ich versteh grad nicht ganz, wo Dein Usability-Problem liegt ... ?? :frage:
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 redlabour, 02.06.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Es liegt dort das es nie funktioniert - auch nicht mit den korrekten Angaben ! ;)
     
  17. #15 Goodspeed, 02.06.2004
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Geht das "funktioniert nie" etwas genauer? Meinst Du die X-Server Konfiguration? Siehe Aussage oben ...
     
Thema:

Einfachster Debianinstaller