eine dumme frage- wie müssen die festplatte eigerichtet sein für freenas???

Dieses Thema im Forum "Web- & File-Services" wurde erstellt von biftekaki, 23.12.2006.

  1. #1 biftekaki, 23.12.2006
    biftekaki

    biftekaki Eroberer

    Dabei seit:
    02.11.2006
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen.
    ich habe mal eine frage..
    ich habe mit linux nicht so eine grosse ahnung und ich habe eine frage da krige ich keine richtige antwort aus der google suche.
    ich habe zum test dieses system:

    amd k6/2 400Mhz
    96mb ram
    und zum test eine 12gb festplatte

    die festplatte ist unpartitioniert und habe versucht mit der isocd zu booten.
    folgendes kommt raus:manual root filesystem specification

    ich kann auswählen eine partition zu mounten.aber ich habe ja keine
    und eine option abort manual iput

    ich habe abort maual input ausgewahlt

    kommt fehlermeldung
    dann rebootet der pc

    ich bin linux neuling und ich verstehe das nicht so recht.
    braucht das system 2 partitionen??
    wie muss das ausehen das ich freenas zum laufen bekommen?????
    kann mir bitte jemand helfen nach stunden von googeln komm ich nicht weiter und auf english steht auch nichts sinvolles.
    kann mir bitte jemand helfen????
    ich möchte eine 160gb kaufen un damit betreiben.
    oder würdet ihr mir eine andere distr. vorschlagen???
    ich werde dann höchsten 1 server und 3 clients haben mehr ist das nicht.
    ich hoffe ihr könnt mir helfen.
    vielen dank
    biftekaki
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    FreeNAS ist kein Linux, sondern BSD. Kein Wunder, dass du nichts gefunden hast, wenn du nach Linux gesucht hast.
     
  4. #3 Floh1111, 23.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.2006
    Floh1111

    Floh1111 Realist

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg (Niedersachsen)
    Ich wuerde nicht mit so was kompliziertem wie BSD anfangn und empfehle dich daher mal an http://opensuse.org weiter.
    Suse-Linux 10.2 ist recht einsteigerfreundlich und es kann Problemlos neben windows betrieben werden (eigendlich kann das ja jede distri).

    Zieh dir da die dvd oder die cds oder mach ne i-net installation. Ganz wie du moechtest.

    Einziges Problem ist, dass du dafür wohhl einen stärkeren PC brauchst. Wenn du einen hast (vieleicht dein nicht testrechner) Installiers einfach. Es sollten keine Probleme auftauchen. Mach aber vorher nen Backup.

    Möchtest du unbedingt ein linux auf deinem alten testrechner installieren empfehle ich dir Gentoo. Dies ist ein System zum selberbasteln was wenig recourcen frisst.
    Ich empfele dir dazu die Dokumentation auf http://gentoo.de. Allerdings richtet sich auch dies an Fortgeschrittene ist aber dank der guten Dokumentationen und der Community auch von Schlauen und Lesefreudigen Anfängern zu schaffen.

    Wenn du wirklich nicht weiter weist oder das immer noch nicht das richtige ist, frag einfach nochmal.
    Oder benutze den irc.freenode.org irc channel Raum #unixboard wenn du weist wie man damit umgeht

    MFG
    Floh1111
     
  5. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Yeah, Gentoo auf einem 400MHz-Rechner kompilieren. Das wird bestimmt Spass machen. ;)
     
  6. #5 Floh1111, 23.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.2006
    Floh1111

    Floh1111 Realist

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg (Niedersachsen)
    So so du lachst, ja? Grrrr das werde ich dir nie verzeihen :devil:

    Running System:
    Gentoo 2006.1 Kde 3.5
    Openoffice, Xine, Kmplayer, Amarok, Gimp, Quanta, Knversation, Konqueror, SIM-IM, Cedega, Ark, Konsole, aMule, etc.

    Asus P3B-F
    Pentium III Katmai 450 Mhz
    128Mb 133 SDRAM
    8mb Matrox Millenium G200
    20 Gb Platte von keine Ahnung

    Spuerst du das Kribbeln im Angesicht von so viel Nostalgie?
    Floh1111

    P.S. Und JA es hat LANGE gedauert aber es hat sich GELOHNT
     
  7. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Und, wieviele Tage hast du kompiliert? :)
     
  8. #7 supersucker, 23.12.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Also unter ner Woche kann das nicht gelaufen sein....:D
     
  9. #8 Floh1111, 23.12.2006
    Floh1111

    Floh1111 Realist

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg (Niedersachsen)
    1. Mal zum ausprobieren und "reinschnuppern" eine woche.
    2. Mal Habs vermurkst 2 Tage
    3. Mal richtige installation so wies jetzt lauft 4 Tage (mit an das system angepassten flags und nem schnellen compiler mit cache.)

    Is aber ne harte Tortour und nichts fuer schwache nerven!
    Natuerlich die Nacht durch ;)

    MFG
    Floh1111
     
  10. #9 biftekaki, 25.12.2006
    biftekaki

    biftekaki Eroberer

    Dabei seit:
    02.11.2006
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    thanks @ floh1111 and supersucker
    leidr bin ihc ein totaler linux noooooooob...
    und ich bin an meinem ersten schritten mit linux.
    also ich habe auf meinem amd xp 1800+ pc ubuntu 6.06 am laufen.
    und ich benutze windows nicht mehr jupie.
    zu meinem server was soll ich da den compielieren???
    tut mir leid ich habe 10 jahre computer erfahrung und windows.
    aber mit llinux fange ich jetzt gerade erst an.
    ist freenas nichts für mich???
    was soll ich jetzt machen????
    danke an die schnellen antworten
     
  11. friend

    friend Backtracer

    Dabei seit:
    29.06.2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LE
    ...zurück zum Topic:

    So wird das nix. Zum Booten ohne Install brauchst du die LIVE-DVD. (auch EVALUTION-~)

    Mit deiner CD musste das OS erst installieren. Dann brauchste aber auch alle 5(?) CD's. Hierfür von der CD booten, falls das BIOS das nit hergibt, vorher die Boot-Disketten erstellen.

    Keine Ahnung. Verrate uns doch (endlich) mal, was für ein Projekt du genau realisieren willst.

    Meine Fragen beantworten. :)
     
  12. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Ich kann nur nochmal wiederholen: FreeNAS ist nicht Linux, sondern BSD! Wenn du nur wenig Erfahrung mit Linux hast, solltest du erstmal bei Linux bleiben und dich dort richtig einarbeiten, sonst musst du (z.B. was Partitionierung angeht) komplett umlernen.
     
  13. #12 biftekaki, 25.12.2006
    biftekaki

    biftekaki Eroberer

    Dabei seit:
    02.11.2006
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    also ich möchte einen server machen mit dehn man von mp3 streamen kann.
    also von einem windows pc anhören kann aber die mp3s befinden sich auf dehm server.
    und ich habe eine xbox die alte man sollte auch auf dehm server zugreifen.
    ich gleube bin mir nicht sicher hat irgendwas mt samba zu tuhen aber weis nicht so recht.
    das ist eigendlich mein projekt.
    und auf dehm server sollen sich auch divx filme und bilder befinden.
    das ist mein projekt.

    also:
    1 server 3 windows pcs 1 ubuntu pc und eine xbox(die erste)

    das ist mein projekt ein fileserver.
     
  14. friend

    friend Backtracer

    Dabei seit:
    29.06.2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LE
    Man Theton, jedem der Lesen kann war es bereits nach deinem ersten Post klar.
    So hilfste ihm nicht wirklich.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 theton, 25.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 25.12.2006
    theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    @biftekaki: Meine Empfehlung: Ubuntu mit GnuMP3d. Damit kannst du ziemlich simpel einen einfachen MP3-Streamer aufsetzen, der leicht zu verwalten und zu konfigurieren ist.

    @friend: Es hilft ihm aber auch nichts, wenn er versucht FreeNAS einzurichten als sei es ein Linux, weil er z.B. noch nie was von Slices gehört hat. Es gibt nunmal drastische Unterschiede zwischen Linux und BSD, gerade was die Installation angeht. Ausserdem war ihm das offenbar nicht klar, da er weiter darauf beharrte, dass er Linux-Noob ist (und nicht etwas Unix-Noob) usw.
     
  17. #15 supersucker, 25.12.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Hol dir Ubuntu oder Suse (= anfängerfreundliche Distribution) , lies dich in die Grundlagen ein (= online Doku), und dann versuchst du einen Server aufzusetzen.

    So wird das sonst alles nix.
     
Thema:

eine dumme frage- wie müssen die festplatte eigerichtet sein für freenas???

Die Seite wird geladen...

eine dumme frage- wie müssen die festplatte eigerichtet sein für freenas??? - Ähnliche Themen

  1. Eine ganz dumme Frage (Paketquellen)

    Eine ganz dumme Frage (Paketquellen): Hallo, mal wieder 8) Da ich mir ja nur die erste DVD von Debian 4 runtergeladen habe fehlen mir jetzt ja ein paar viele Pakete. Ich weiß es ist...
  2. Eine ganz dumme Frage zu UT2k3 Installation.

    Eine ganz dumme Frage zu UT2k3 Installation.: Hallo! Ja ich habe noch UT2k3 hier rumliegen, und wollte halt mal wieder spielen. Das mit dem INstaller klappt auch alles wunderbar, nur habe cih...
  3. Wie kann ich x Zeichen hinter einem bestimmten Wort ausgeben ?

    Wie kann ich x Zeichen hinter einem bestimmten Wort ausgeben ?: In mehreren Dateien ist immer mehrfach ein bestimmtes Wort enthalten, gefolgt von einem "=". Ich möchte mir die dahinter folgenden 10 Zeichen...
  4. Keine Benachrichtigungen im Vollbild Modus

    Keine Benachrichtigungen im Vollbild Modus: Arch Linux Plasma 5.8 Weiss einer ob das gehen sollte, bzw kann mal einer testen ob es bei ihm geht, gerne auch mit anderen kde/plasma versionen....
  5. Kontextmenü mit einem Skript verbinden

    Kontextmenü mit einem Skript verbinden: Abend, wenn ich z. B. eine simple Umwandlung eines Bildformates in ein anderes über das KDE-Kontextmenü (Servicemenü nennt es sich im KDE oder...