Ein paar Probleme und dazu Fragen!

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Mr44er, 28.08.2005.

  1. Mr44er

    Mr44er Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Also werte Herren und Damen...

    ich hab Debian Sarge installiert und soweit auch konfiguriert.
    Bin Noob in der Hinsicht und beim Arbeiten kommen dann doch wieder mal ein paar klitzekleine Hindernisse, die ich nicht gelöst bekomme.

    1.)Beim XMMS ist die Schriftgröße zu klein. Man kanns zwar lesen, aber das kann man doch bestimmt noch ausbügeln, oder?

    2.)Wenn ich den Bildschirm sperre, kommt der Bildschrimschoner. So will ich das auch, aber nach ein paar Minuten stellt sich der Bildschirm ganz aus. Also auf schwarz...wie kann ich das ausschalten?

    3.)Bei Xandros gibts ja diesen netten Filebrowser. Den Konqueror find ich nicht so besonders toll. Woher bekomme ich den für Debian oder was vergleichbares?

    4.)Mit diesem Filebrowser konnte man auch bequem Sambashares mounten, wie kann ich das sonst machen? Das mit der fstab ist mir etwas zu umständlich...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schwedenmann, 28.08.2005
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Probs

    Hallo

    Du kannst xmms doch auf die doppelte Größe bringen!

    Du kannst ja mal endeavour Mark II, oder xfe als filemanager ausprobieren.


    Mfg
    schwedenmann
     
  4. #3 Nemesis, 28.08.2005
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    also:
    1) das problem hatte ich auch, musste mal googeln, da gibt es ein gutes howto, wenn ich drüberstolper poste ich den link.
    2)debian menü -> bildschirm -> schonen -> screensaver preferences -> energieverwaltung deaktivieren
    3)kA
    4)kA

    ich hoffe ich konnte weiterhelfen ^^
     
  5. #4 Mr44er, 28.08.2005
    Zuletzt bearbeitet: 28.08.2005
    Mr44er

    Mr44er Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Also erstmal danke euch beiden. Den XMMS hab ich schon auf die doppelte Größe gebracht. Das ist ne Angewohnheit von mir auch unter Windows schon gewesen. :p Aber in der Playlist stimmts ja auch, nur bei den Optionen ist es zu klein...


    Und die Energieverwaltung ist bereits deaktiviert...da hab ich ja zuerst geguckt. ;)

    So, hab mir die beiden Filemanager mal angeguckt.
    Beim Endeavour sind die Schriften auch zu klein. ;(
     
  6. #5 Adridon, 28.08.2005
    Adridon

    Adridon Routinier

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    1)
    Code:
    apt-get install xfonts-base-transcoded xfonts-75dpi-transcoded xfonts-100dpi-transcoded
    anschließend X neustarten.

    2)
    Code:
    xscreensaver-demo
    Da kannst du die Einstellungen für den Bildschirmschoner vornehmen.

    3) Nunja, es gibt den Nautilus, aber der ist eher für GNOME und ich weiß nicht, wie der mit KDE zusammen rennt, da du ja anscheinend KDE hast. Aber musst du einfach mal ausprobieren.

    4) Ich finde das Tool smbmount recht praktisch, falls du allerdings was grafisches suchst, probier doch mal 'linneighborhood'

    Hoffe, das hilft dir.
     
  7. #6 ChrisMD, 28.08.2005
    ChrisMD

    ChrisMD Haudegen

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Ist Endevour auch Gtk1? Wenn ja, mit "gtk-theme-switch" kann man die schriftgröße für gtk1 anwendungen systemweit festlegen.
     
  8. #7 Mr44er, 28.08.2005
    Zuletzt bearbeitet: 28.08.2005
    Mr44er

    Mr44er Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mein Held! Die Schriften rennen nun. :)

    Wegen dem Bildschrimschoner sagt er mir aber, daß der Daemon nicht läuft. War mir deswegen nicht sicher, weil ich ja kein Gnome nutze. Richtig, ich benutze KDE.

    Der Nautilus rennt prima unter KDE und ich kann sogar meine Rechner im Netz sehen, aber wenn ich auf meinen Windowsserver zugreifen will, verweigert er.
    Liegt wohl an der ganzen Rechtevergabe. Zwischen den Usern und Gruppen blick ich generell nicht durch. Und daß ich nicht wie bei Windows als Admin bzw. root drin bin, ist auch sehr ungewohnt.


    Linneighborhood hab ich jetzt installiert. Aber ich weiß nicht, wie ichs gestartet bekomme. Im Menü wurde kein Eintrag gemacht und was ich in der Konsole eintippen soll, weiß ich auch nicht.
    Dazu fällt mir noch ein Problemchen ein: wie erstelle ich ne Verknüpfung aufm Desktop von sowas? Wenns im KDE-Menü ist, kann mans ja einfach irgendwohin ziehen. VLC hab ich auch installiert, bekomms aber nur mit 'vlc' in der Konsole gestartet.
    Und wenn ich beispielsweise ein mpg hab und ich das per Doppelklick starten will, nimmt er immer Noatun, ich will aber entweder VLC oder Kaboodle damit verknüpfen. Wenn ich 'öffnen mit' nehme und das Programm einstelle, macht ers trotzdem nicht.
     
  9. Mr44er

    Mr44er Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Komischerweise hats mir vorhin den Sound zerlegt. Hab dann versucht, ALSA zu installieren, aber das hat alles nichts geholfen. Es wurde immer wieder der Nulloutput genommen, weil der Soundserver wohl durch irgendwas belegt war und ichs nicht rausfinden konnte. ?(
    Hab dann aus Frust formatiert und alles nochmal gemacht, aber da hab ichs nichtmal mehr hinbekommen, die Nvidiabeschleunigung zu installieren. 'nvidia' war nicht beim dpkg tool eingetragen. Und irgendwann dann doch und dann wollte der GDM nicht mehr. ;(
    Ich probier jetzt mal Kubuntu :think:
     
  10. #9 DennisM, 28.08.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    [OT]Die Frage mit XMMS hätte dir auch die Boardsuche beantworten können :)[/OT]

    MFG

    Dennis
     
  11. Mr44er

    Mr44er Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    So, Ubuntu war auch ein Schuß in den Ofen. Wie loggt man sich als root ein, wenn man nichtmal nach nem rootpw beim Installieren gefragt wird?

    Ich hab dann mal Linspire installiert und da funzt alles prima mit Samba und Automounten und so. Nur der Sound wollte nicht. Hab dann in die sources.list was reingehauen, upgraden lassen und dann wars auch wieder zerschossen. Jetzt hab ich SUSE 9.3 drauf und der Sound klappt wunderbar.

    Nun weiß ich nicht, wie ich zusätzliche Software installieren kann. Bin für jeden Rat dankbar und ich belästige jetzt mal die Boardsuche dafür.
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Mr44er

    Mr44er Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    So, auch mit SUSE bin ich nicht klargekommen. Hab gestern noch apt4rpm (oder so) installiert und das mal laufen lassen, um ein bissl Software zu installieren, aber das SUSE hats dann damit auch zerlegt. :p
    Zurück bei Debian und bisher funktioniert alles. Nvidia Erweiterungen gehen, Monitor optimal eingestellt, Sound usw.
    Probiere nun Gnome aus und konnte mich damit schneller als mit KDE anfreunden.

    Da hab ich aber noch was, das ich absolut nicht verstehe:
    Warum ging nach einem Neustart der OSS beim XMMS nicht mehr? Ich mußte dann den eSound Treiber nehmen.
     
  14. #12 Poldikater, 29.08.2005
    Poldikater

    Poldikater Tuxine

    Dabei seit:
    30.03.2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien/Niederösterreich
    Na, jetzt hast aber bald alles durch *gg*.
    Das ubuntu-Problem das du schilderst (root) is eigentlich keines, ubuntu arbeitet aus Sicherheitsgründen mit sudo -i und gksudo (bzw. bei kubuntu mit kdesu für'n KDE).
    Wenn man unbedingt einen eigenen root-account haben muß dann genügt ein
    Grafische Oberflächen als root aufzumachen is ned so gschickt.
    Und die Um- und Ausloggerei is mühsam obendrein.
     
Thema:

Ein paar Probleme und dazu Fragen!

Die Seite wird geladen...

Ein paar Probleme und dazu Fragen! - Ähnliche Themen

  1. Debian Sid und ein paar Probleme.

    Debian Sid und ein paar Probleme.: Hey, Ich bin jetzt, mit Hilfe von espo, soweit gekommen das ich Debian Etch installiert bekommen habe und auf Sid upgraden konnte (unstable)....
  2. [ncurses] Probleme mit Umlauten und ein paar Sonderzeichen

    [ncurses] Probleme mit Umlauten und ein paar Sonderzeichen: Hi Ich weiß nicht ob es jetzt an C++ und ncurses oder am System liegt, ich habs mal hier rein, falls ein MOD mein, es gehört wo anders hin,...
  3. ein paar kleine probleme bei slackware 10

    ein paar kleine probleme bei slackware 10: hi, ich habe gestern slackware 10 auf meinem alten pc aufgespielt. im großen und ganzen wars ja nicht sonderlich kompliziert, aber ein paar...
  4. hab da ein paar probleme mit MDK 10

    hab da ein paar probleme mit MDK 10: zu allererst ein reiner anfänger bin ich nicht hab schon ein bischen linux erfahrung. so mein problem ist das ich mein Irda dogle ( Actisys...
  5. Ein paar Probleme

    Ein paar Probleme: Hallo, Nachdem die Installation von SuSE9.0 relativ problemlos war, will ich es mir etwas gemütlicher einrichten, damit man auch richtig...