Ein paar Fragen zum LPIC

Dieses Thema im Forum "Member Talk & Offtopic" wurde erstellt von Blubbersort, 23.07.2007.

  1. #1 Blubbersort, 23.07.2007
    Blubbersort

    Blubbersort Mitglied

    Dabei seit:
    11.05.2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Sry, wusste nicht, wie ich den Thread sonst nennen soll Oo
    Ich habe mich mal entschieden, diese Fragen hier zu stellen, weil mir aufgefallen ist, dass hier scheinbar viele sind, die Erfahrungen damit haben, bzw Admins sind. Das Thema is zwar n bissl sehr off topic, aber da es wohl noch was mit Linux zu tun hat passt das schon ;)
    Bald beginnt das neue Schuljahr und für mich das letzte. Danach habe ich vor, etwas in die Richtung Unix/Linuxadmin zu machen, dh ich habe nach dem (hoffentlich :) ) bestandenen Abi noch viel zu tun...
    Nun wäre ja eine entsprechende Zertifizierung hilfreich und vom LPIC hört man viel. Nun meine Fragen:

    1) Lohnt sich das?
    Ich weiß jetzt nicht, wie viel man davon an der FH lernt, bzw ob ein Studium allein reicht. Brauch man so etwas zusätzlich, bzw wäre es tatsächlich dann hilfreich oder überflüssig?

    2) Wie stehen überhaupt die Chancen?
    Es gibt ja einige, die der Meinung sind, dass es schlecht sei, sich auf etwas zu "spezialisieren".

    3) Wenn, wann wäre der optimale Zeitpunkt?

    -Evt vor dem Studium?
    Wenn ich nicht zB nicht sofort genommen werden kann und somit über ein Jahr lang nichts zu tun hätte? Ich weiß jetzt nicht, wie schwierig das ist und wie lange man dafür brauch, ob es in dem Zeitraum zu schaffen wäre, wenn man jeden Tag lernt und übt- oder brauch es noch mehr (nur LPIC-1)?

    -Während des Studiums?
    Der Nachteil wäre natürlich, dass es sehr stressig und schwierig wird, aber kA ob da einige FH Unterstützung für bieten?

    -Noch vor der Ausbildung?
    Macht natürlich einen guten Eindruck

    -Oder wird das eh von Firmen unterstützt, bei denen man eine Ausbildung macht und ich brauch mir im Grunde genommen darum keinen Kopf zu machen?

    -Oder macht man das erst sehr viel später?


    Falls ich hier irgendetwas falsch verstanden habe, bitte ich natürlich darum, mein Weltbild zu korrigieren :)
    Würde mich über Antworten und Erfahrungsberichte freuen
    Danke im Vorraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    LPIC lohnt sich jederzeit für einen Linux interessierten Administrator. Natürlich erhöht es deine Chancen in der Berufswelt, ansonsten ist es auch einfach gut für dich als Lernmotivation und das Ego. Es gibt sicherlich Kurse - diese sind allerdings recht teuer. Ich denke jedoch nicht, dass solche auch von Fachhochschulen angeboten werden.. die die ich kenne werden regelmässig im Linux Magazin beworben.

    Grüsse
    Joel
     
  4. #3 Kesar_Neron, 02.08.2007
    Kesar_Neron

    Kesar_Neron Tripel-As

    Dabei seit:
    25.03.2006
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Nabend,

    also ich für meinen Teil kann nur bestätigen, dass es sich lohnt. Selbst einen Erfolg im Beurf habe ich noch nicht feststellen können, aber ich hab ja auch schon einen Job. Es fallen aber auf jedenfall viele Diskusionspunkte weg. Du solltest aber auf keinen Fall davon ausgehen, dass du ein Linuxguru bist. Man lernt schon ein wenig bei der vorbereitung, aber man kann die Erfahrung einfach nicht unter den Teppich kehren. Leider ist die Prüfung meiner Meinung nach noch schwammiger und unausgereifter als die von MS. Das tut aber nichts zur Sache, wenn es einfach darum geht sich weiterzubilden und zu lernen.
    Kurse verurteile ich pauschal, weil ich nur allzu häufig mitbekommen habe, dass man nur das lernt, was auch in der Prüfung dran kommt. Ausserdem gehen einige Institute dazu über Braindumps zur Verfügung zu stellen, was dazu führt, dass es ein einfaches Auswendiglernen ist.
    Dementsprechend hast du SOFORT das Nachsehen, wenn du mal auf jemanden triffst, der Ahnung hat.

    Zum richtigen Zeitpunkt: ist eigentlich egal. der Inhalt ist meiner Meinung nach nicht die Welt, sodass man das auch gut nebenbei machen kann.

    Gruß
     
  5. #4 Blubbersort, 07.08.2007
    Blubbersort

    Blubbersort Mitglied

    Dabei seit:
    11.05.2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hey,
    sry dass ich erst so spät antworte, aber bin seit kurzem erst wieder da und hatte noch keine Zeit reinzuschaun.
    Erst mal danke für die Antworten!
    Ok, also ist es dann doch wohl was "freiwilliges". Mh werd erst mal schaun, wies nächstes Jahr läuft, wenn ich tatsächlich ein Jahr nichts zu tun haben werde, wäre es ja ganz sinnvoll. Erst mal abwarten und gespannt sein :)
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Ein paar Fragen zum LPIC

Die Seite wird geladen...

Ein paar Fragen zum LPIC - Ähnliche Themen

  1. Sicherung der Systempartition inkl. Bootloader + ein paar Verständnisfragen

    Sicherung der Systempartition inkl. Bootloader + ein paar Verständnisfragen: Hallo, ich habe 2 Mediacenter-PC im Wohn- und Schlafzimmer in denen jeweils Ubuntu auf einer SSD installiert wurde. Einer läuft mit einem Bios,...
  2. LUKS Verschlüsselung ein paar Fragen - entschlüsseln beim Boot ohne Passwortabfrage

    LUKS Verschlüsselung ein paar Fragen - entschlüsseln beim Boot ohne Passwortabfrage: Ich habe mich schon hier und da belesen, sehe aber noch nicht so richtig durch. Mein System ist ein aktuelles CentOS 6.2 mit 3 mdraid...
  3. Proxy einrichten, ein paar Fragen

    Proxy einrichten, ein paar Fragen: Hi. Ich möchte einen Caching Proxy einrichten, der auch das "Accountig" übernimmt. Am liebsten wäre mir, wenn es ein transparenter Proxy mit...
  4. Ein paar Fragen zu Linux Mint

    Ein paar Fragen zu Linux Mint: Hallo, ich würde gerne folgendes erfahren. Beinhaltet das Setup von Linux Mint Debian LVM und CryptFS? Falls ja, gilt das auch für die Linux...
  5. NetBSD ein paar Fragen

    NetBSD ein paar Fragen: Hi Ich habe festgestellt das FreeBSD nicht so ganz meine Anforderungen abdeckt. Ich suche ein OS mit einer langen Lifetime, ZFS unterstützung...