Ein paar Fragen von einem Einsteiger

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von BennyM85, 04.01.2007.

  1. #1 BennyM85, 04.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2007
    BennyM85

    BennyM85 Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ja Hallo erstmal....

    wegen meiner Unitaetigkeit hab ich mich entschlossen, nun doch auf Linux umzusteigen. So besorgte ich mir Open Suse 10.2 und installierte es. Nach einem Hin und Her hab ich es auch geschafft das zu installieren, da ich ja meine alten Daten noch gerne behalten und nicht alles umformatieren wollte.
    Leider habe ich ein Problem:

    Der Bootvorgang des Systems schlaegt fehl, was zur Folge hat, dass ich nicht in das System reinkomme. Es geht nur indem ich die Suse CD einlege, von der boote und dann im Setup auf Installieren druecke, dort dann spaeter beim Punkt (Neuinstallieren, Aktualisieren und Anderes) dann auf Letzteres gehen muss und hier noch einmal "vom installierten system starten" druecke. Dann klappt es und ich komme in das System rein.

    Den Bootloader selbst nach den vorgegebenen Vorschlaegen zu veraendern war ebenfalls nicht erfolgreich. Er kann anfaenglich wohl nicht die Disc finden... was kann ich da machen?

    EDIT
    Das Problem mit dem Booten ist immernoch nicht weg. uebrigens.. findet der pc beim Festplatten anzeigen keinen Primaeren master und keinen auch sekundaeren. kann wie gesagt nur ueber die suse dvd booten dann mounted er wohl anscheinend erst die festplatte und ab dort ist es moeglich zu starten. was kann machen??? Bin vollkommen ratlos, und die suchfunktion hat mich auch noch nicht auf das richtige ergebnis gebracht :(

    Ein paar weitere fragen habe ich:
    - Wie kann ich die Tastatur so einstellen, dass ich auch das deutsche Tastaturlayout mit den sonderzeichen habe? Momentan muss ich mir das "at" zeichen immer irgendwo ausm Netz kopieren und dann einfuegen.
    - Gibt es eine moeglichkeit seine bereits bestehenden alten windows partitionen (ntfs) fuer linux so anzupassen (oder zu konvertieren) das man nicht von denen lesen sondern auch schreiben kann?

    weitere fragen folgen, falls wir hier weiterkommen ;)
    Danke schonmal!

    Benny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Keruskerfürst, 04.01.2007
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    1. Zum Booten von Linux:
    a) die Suchfunktion auf dem Board verwenden; dieses Problem wurde schon einmal besprochen
    b) die Grub Dokumentation durchlesen

    2. Tastaturlayout kann man in Yast2 einstellen.

    3. NTFS Partitionen: am Besten auf ein externes Medium sichern und dann die Partition neu formatieren. Dann die Daten zurückspielen.
     
  4. #3 BennyM85, 04.01.2007
    BennyM85

    BennyM85 Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    gut zu 1. dachte ich mir schon, hoffe ich werd da schnell fuendig..
    zu 2. beim tastaturlayout kann ich aber nix auswaehlen die auswahlboxen sind leer
    zu 3. dachte ich mir schon... schade dass es nicht leichter geht
     
  5. Giglio

    Giglio Doppel-As

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    dann stell die Tastatur halt per Hand ein.

    für das Terminal/konsole:

    in /etc/rc.conf
    KEYMAP="de"

    und für X.org

    in /etc/X11/xorg.conf:

    Section "InputDevice"
    Identifier "Keyboard0"
    Driver "kbd"
    Option "XkbLayout" "de"
    EndSection

    mfg

    sebi
     
  6. #5 BennyM85, 04.01.2007
    BennyM85

    BennyM85 Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beim Laden von media:/hda1/etc/rc.conf ist folgender Fehler aufgetreten:
    Die Datei oder der Ordner /etc/rc.conf existiert nicht. <-- die Datei gibts bei mir gar nicht :( gibt ne "rc.d" datei

    und das steht bei xorg.conf schon drinne
    Section "InputDevice"
    Driver "kbd"
    Identifier "Keyboard[0]"
    Option "Protocol" "Standard"
    Option "XkbLayout" "de"
    Option "XkbModel" "microsoftpro"
    Option "XkbRules" "xfree86"
    Option "XkbVariant" "nodeadkeys"
    EndSection
     
  7. #6 trunksen, 05.01.2007
    trunksen

    trunksen Doppel-As

    Dabei seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich, Steiermark
    Hi!

    Zu deiner dritten Frage:

    Es gibt auch einen Weg, um auf eine NTFS-Partition unter Linux schreibend zugreifen zu können.

    Das Stichwort heißt ntfs-3g

    Da es allerdings noch im Beta-Stadium ist, kann es unter umständen zu Datenverlusten kommen.
    Also zur Sicherheit vorher noch ein Backup machen 8)
    Einfach das *.tgz Paket downloaden (auch Fuse 2.6.1 wird dazu benötigt) und beide installieren (mit ./configur; make; make install)
    Dann einfach das machen, was auf der Seite beschrieben ist!
    Ich probiere gerade das selbe, leider funktioniert es bei mir irgendwie nicht :( .
    Wenn du es zum laufen bekommen hast, könntest du ja posten wie du es gemacht hast!

    ps.: wenn du dich dafür entscheidest, auf ein externes medium zu speichern: weißt du, dass dieses Medium mit Fat formatiert sein muss? Linux kann standartmäßig nicht auf NTFS schreibend zugreifen!

    mfg trunksen
     
  8. Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Geichzeitig eine Frage, ist das in 10.2 auch noch so?

    Hallo,

    gibt es eine /etc/rc.d.README ? (ich habe noch keine 10.2..)

    Die ist vermutlich ein Symlink auf /etc/init.d, weil das *Verzeichnis* /etc/rc.d obsolet ist und jetzt in /etc/init.d liegt. Damit alte oder fremde Programme, die immer noch den alten Pfad aufrufen, nicht in den Wald laufen, wird das einfach über den Symlink da hin geleitet, wo die Sachen jetzt sind. Aber das hat nichts mit dem Problem zu tun, denn:

    Einstellungen zu Tastatur / Ländereinstellungen sind in /etc/sysconfig/language und nicht in einer rc.conf - ich kann nur raten, daß das Beispiel nicht aus einer SuSE-Installation stammt (oder mein SuSE-Wissen zu veraltet ist, auch möglich...)

    Weitere interessante Parameter stehen in /etc/sysconfig/console wie etwa der verwendete Zeichensatz und Zeichenkodierung.
     
  9. #8 BennyM85, 05.01.2007
    BennyM85

    BennyM85 Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    So also hier ist mal die language datei aus: /etc/sysconfig/language
    es gibt hier aber auch ne keyboard datei, ich glaub da finden wir schon eher die loesung:
    achja und ne readme gibts aber die ist auf englisch und ich weiss nicht genau was wir daraus brauchen
     
  10. #9 BennyM85, 05.01.2007
    BennyM85

    BennyM85 Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    leider hab ich das mitm booten immernoch nicht hinbekommen :(
     
  11. #10 BennyM85, 07.01.2007
    BennyM85

    BennyM85 Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ähm die Tastatur funktioniert jetzt auf einmal. andere probleme hab ich auch schon gelöst.. ist erstmal nur noch das booten.... mit "grub-install dev/hda"
    zeigt der mir jetzt den Error 21 an... ich glaube mein system ist auch auf der hda1 drauf... wie kann ich dem sagen dass er von hda1 starten soll
    "grub-install dev/hda1" <-- so geht das nämlich auch nicht ;)
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. name

    name Inactive user

    Dabei seit:
    28.08.2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien->127.0.0.1
    Bitte keine Triple-Posts, es ist grub-install /dev/hda
     
  14. #12 BennyM85, 07.01.2007
    BennyM85

    BennyM85 Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    ich hätte den triple post nicht gemacht, wenn das thema nicht ignoriert worden wäre... mir ist leider noch nicht geholfen :(
    mit dem grub-install /dev/hda kam ich dahin dass er mir jedesmal nen ERROR 21 ausgegeben hat beim bootversuch
    habs jetzt mal mit LILO versucht der spukt wenigstens ne fehlermeldung aus

    und hier is die lilo.conf

     
Thema:

Ein paar Fragen von einem Einsteiger

Die Seite wird geladen...

Ein paar Fragen von einem Einsteiger - Ähnliche Themen

  1. Sicherung der Systempartition inkl. Bootloader + ein paar Verständnisfragen

    Sicherung der Systempartition inkl. Bootloader + ein paar Verständnisfragen: Hallo, ich habe 2 Mediacenter-PC im Wohn- und Schlafzimmer in denen jeweils Ubuntu auf einer SSD installiert wurde. Einer läuft mit einem Bios,...
  2. LUKS Verschlüsselung ein paar Fragen - entschlüsseln beim Boot ohne Passwortabfrage

    LUKS Verschlüsselung ein paar Fragen - entschlüsseln beim Boot ohne Passwortabfrage: Ich habe mich schon hier und da belesen, sehe aber noch nicht so richtig durch. Mein System ist ein aktuelles CentOS 6.2 mit 3 mdraid...
  3. Proxy einrichten, ein paar Fragen

    Proxy einrichten, ein paar Fragen: Hi. Ich möchte einen Caching Proxy einrichten, der auch das "Accountig" übernimmt. Am liebsten wäre mir, wenn es ein transparenter Proxy mit...
  4. Ein paar Fragen zu Linux Mint

    Ein paar Fragen zu Linux Mint: Hallo, ich würde gerne folgendes erfahren. Beinhaltet das Setup von Linux Mint Debian LVM und CryptFS? Falls ja, gilt das auch für die Linux...
  5. NetBSD ein paar Fragen

    NetBSD ein paar Fragen: Hi Ich habe festgestellt das FreeBSD nicht so ganz meine Anforderungen abdeckt. Ich suche ein OS mit einer langen Lifetime, ZFS unterstützung...