Ein kostenloser Download kann ganz schön teuer werden

Dieses Thema im Forum "Member Talk & Offtopic" wurde erstellt von stargate, 28.03.2003.

  1. #1 stargate, 28.03.2003
    stargate

    stargate systemengineer[MOD]

    Dabei seit:
    02.12.2002
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ziemlich Leid tun kann einem der US-Autor Glenn Fleishman. Der bot in der vergangenen Woche sein Buch "Real World Adobe Golive 6" kostenlos zum Download an. Das Buch ist bereits rund ein Jahr als und hatte sich in gedruckter Form nicht gerade reißend verkauft. Deswegen entschied sich Fleishman, das 922-seitige Epos kostenlos in PDF-Form zum Herunterladen bereit zu stellen - in der Hoffnung, der ein oder andere Leser werde sich das Ausdrucken sparen und vielleicht doch noch die gedruckte Ausgabe beordern.

    Womit der Autor allerdings nicht gerechnet hatte, war die überwältigende Nachfrage: Einem Bericht von "Wired News" zufolge wurde das aufgrund zahlreicher Screenshots 23 MB große File bereits in den ersten 36 Stunden mehr als 10.000 mal heruntergeladen. Fleishman muss seine Internet-Rechnung aber leider nach Volumen zahlen, und nun droht ihm zum Monatsende eine Rechnung von 15.000 Dollar oder mehr. "Eine finanzielle Katastrophe," jammert Fleishman, der bereits mehrere Titel veröffentlicht, für die "New York Times" geschrieben und die Buchpreis-Site isbn.nu gebaut hat. "Ich bemühe mich bereits um einen Kredit. Ich hätte nie gedacht, dass die Strafe für ein Herschenken so hoch sein würde - das ist wie wenn man in Singapur lebt und für Kaugummi Kauen für 15 Jahre ins Gefängnis wandert."

    Wie die massive Nachfrage von rund um die Welt so schnell zustande kam, ist dem Autor ein Rätsel - der Download wurde nur auf einer einzigen News-Site (Maccentral.com) erwähnt. Derzeit verhandelt Fleishman mit seinem Internet-Provider Level 3 und seinem Verlag Peachpit Press über mögliche Auswege aus seinem Debakel. Dabei ist er guter Hoffnung, obwohl er durchaus bereit ist, die volle Verantwortung zu übernehmen. "Das ist schon allein meine Schuld", so Fleishman. "Das ist, als hätte ich den Inhalt einer Buchhandlung verschenkt und dann erst erkannt, dass ich auch die Miete zahlen muss." (tc)

    computerwoche
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andre

    Andre Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    0
    LOL
    so kann es gehen *fg*
     
  4. #3 bartlaby, 28.03.2003
    bartlaby

    bartlaby Tripel-As

    Dabei seit:
    18.02.2003
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Haren, Niedersachsen (Immer dem Schnaps nach)
    *kopf->tisch*
    aua
     
  5. JoelH

    JoelH I love Ruby

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankenstein/Pfalz
    hmm,

    da sieht man es wieder, kaum sit es für umme, will es jeder haben. Ich glaub wenn M$ sein OS frei geben würde könnten sie sich am Support totverdienen.
     
  6. simon

    simon überbezahlt

    Dabei seit:
    17.11.2002
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    [​IMG]

    Nun, vielleicht geht sein Plan ja auf und er kann dann mit dem Erlös durch die verkauften Bücher seine Provider-Rechnung zahlen >lol<
     
  7. bunny

    bunny Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2003
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Drolshagen
    Mir ist so was fast auch schon mal passiert. Bei einer freien Version von BEOS. Hab nicht gedacht, das es so viele runterladen. Ich glaub ich hätte ca. 800 DM(Ist zwar nit so viel, war aber in der Ausbildung) nachzahlen müssen. Aber irgendwie hat der Provider das nicht berechnet.( Ich glaub -> Es Stand im Vertrag auch drin, das man eine Email bekommt, wenn man den freien Trafic übersteigt. Hab aber keine bekommen)
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Ein kostenloser Download kann ganz schön teuer werden

Die Seite wird geladen...

Ein kostenloser Download kann ganz schön teuer werden - Ähnliche Themen

  1. CeBIT 2014: Kostenloser Videostream des Linux-Magazins

    CeBIT 2014: Kostenloser Videostream des Linux-Magazins: Linux-Magazin Online überträgt live von der CeBIT die Vorträge der Special Conference Open Source. Bis Ende der Woche stellen zahlreiche Sprecher...
  2. Kostenloser DTD Editor

    Kostenloser DTD Editor: Hallo, kenn vielleicht jemand einen kostenlosen DTD- oder XML-Schema-Editor, der unter Linux läuft? Arbeite gerade mit EditiX. Dort ist aber...
  3. kostenloser Virenscanner ?

    kostenloser Virenscanner ?: Gibt es sowas für Fedora? (wie beispielsweilse antivir(.de) für windows) Ist sowas überhaupt nötig unter Linux? Wo kann ich mir nen...
  4. Schadsoftware in Linux Mint-Downloads gefunden

    Schadsoftware in Linux Mint-Downloads gefunden: Wie das Linux Mint-Projekt bekannt gab, wurden die Server der Distribution kompromittiert und mit einem Schädling infiziert, der Passwörter...
  5. Opensuse 13.1 Download Geschwindigkeit zu langsam

    Opensuse 13.1 Download Geschwindigkeit zu langsam: Hallo zusammen, ich habe momentan OpenSuse 13.1 installiert und hat auch bis jetzt immer alles geklappt. Aber jetzt habe ich seit einigen Tagen...