Eigener vServer

Dieses Thema im Forum "Web- & File-Services" wurde erstellt von eduard, 06.06.2008.

  1. eduard

    eduard Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    habe endlich meinen eigenen vServer :)
    *FREU*
    Blöderweise habe ich noch einige Prob's und weiß auch noch nicht soviel über die Server Verwaltung.
    Vorher hatte ich nur einen Account bei server4you.de, mit 4 Ordnern im Verzeichnis.
    /hml , /files , /php , /tmp
    Wenn ich mich jetzt mit meinem vServer connecte weiß ich z.B. erstens überhaupt nicht wo ich die Websites am besten reinstellen soll.
    Und wieso funktioniert z.B. http://die-ip.vom.server/srv/html/index.html nicht?
    Rechte rekursiv auf 755 gesetzt :(.
    Zu hülf :(
    Des weiteren bin ich vorhin mal auf recht interessante Themen bezüglich der Firewall gestoßen... .
    Sollte ich da auch was tun?
    Will jabber, fetchmail und ein paar Websites drauf laufen lassen.
    Gruß,
    eddi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 madfool, 06.06.2008
    madfool

    madfool Tripel-As

    Dabei seit:
    12.08.2004
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
  4. niLs

    niLs òle òle

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Vielleicht solltest du deinen Vserver erstmal wieder kündigen und dir zu Hause eine VM aufsetzen, in der du erstmal üben kannst.

    Deinem Beitrag entnehme ich, dass du noch nicht wirklich viel Ahnung von Linux hast - da wäre es fast kriminell, den Vserver laufen zu lassen. Stell dir vor, die Kiste wird die geknackt, da du garnicht weißt, wie du das System aktuell hälst?! Stell dir vor, da ist jemand drauf, der dir im Monat mal mehrere Terrabyte durchhaut... kannst du das bezahlen? Stell dir vor, mit DEINER Maschine werden andere Systeme geknackt, oder sogar SPAM verschickt, weil du deinen Mailserver nicht korrekt konfigurieren kannst und hinterher ein offenes Relay stellst.

    Vielleicht sollten sich die Leute mal mehr Gedanken darüber machen, bevor einfach irgendwelche Server bestellt werden.

    Und nun komm nicht damit, dass du ja einen Freund hast, der das ding Administrieren soll usw. Was ist, wenn du im Urlaub bist? Wer spielt dann für dich Updates ein oder analysiert die Logfiles etc?

    Ließ dir mal folgenden Link durch und denk dann nochmal darüber nach, ob es die richtige Entscheidung war, einen Vserver anzumieten: http://mi.hostsharing.de/root-Server-mistakes.html
     
  5. eduard

    eduard Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die fixe Antwort.
    also sooo viel Ahnung von Unix habe ich wirklich noch nicht.
    Grundlegende Befehle sitzen zwar, aber mit Servergeschichten habe ich noch nicht allzu viel gemacht.
    Bzw. nicht gekonnt, weil ich bei server4you wie gesagt nur den html Ordner hatte und alles dort hineingezogen habe.
    Wenn ich mir per VM Ware einen Server virtuel erstelle, dann bringt mir das bezüglich meiner Lernfortschritte recht wenig.
    Denn offline bzw. im LAN bin ich anderen Bedinungen ausgesetzt, im www erhoffe ich mir mir jetzt dadurch schon mal mehr... .
    Danke übrigens für die Links!
    Habe jetzt erstmal was zu lesen :)
     
  6. niLs

    niLs òle òle

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Das ist falsch, auch im LAN kannst du damit schon eine Menge machen, wenn du das ding dann unbedingt ins Internet stellen möchtest, richte dir DynDNS ein und stell die VM in 'ne DMZ.
     
  7. #6 saeckereier, 06.06.2008
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Genauer gesagt: Wenn du noch nicht in der Lage bist in einer VM ein ähnliches Netz wie draussen zu simulieren, dann bist du auch noch nicht für den Rootserver bereit.
     
  8. #7 uzumakinaruto, 06.06.2008
    uzumakinaruto

    uzumakinaruto Tripel-As

    Dabei seit:
    23.05.2008
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gifhorn
    ich wüsste jetzt nicht, was man im LAN nicht abbilden könnte was im internet geht
    den eigentlich ist ja das internet nur ein großes LAN ;-)
     
  9. Dvergr

    Dvergr Tripel-As

    Dabei seit:
    10.10.2006
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Um nicht zu sagen WAN ...
     
  10. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    mmd... :)
     
  11. @->-

    @->- Guest

    Mein beileid!

    So einfach ist es nicht. Ein Vserver ist kein Webhosting Paket sondern ein gemieteter Rechner in einem Rechencenter. Du mußt dir alles selber einrichten. Ich entnehme deinem Post das du keine Ahnung von Linux hast oder ein Troll bist. Ich gehe mal vom ersten aus.

    Als erstes würde ich den Server herunterfahren und mir einige Kenntnisse zu Linux aneignen. Gefolgt von Kenntnissen über Netzwerk, Systemdienste, Apache, MySQL, php, ftp, mailserver.......... soll ich weiter machen?

    Achso, dir ist klar das du für deinen Server haftest? Wenn du unfähig bist und dein Server gehackt wird, mußt du für den Schaden aufkommen. Ich betreibe selbst schon 3 Jahre einen Server und weiss wie schwer es sein kann seinen Server zu sichern. Du mußt jeden Tag dich darum kümmern. Außerdem musst du genug kenntnisse haben um sicherheitslücke zu finden bevor es andere für dich tun.

    Aber ich kann meinen Vorrednern nur recht geben http://root-und-kein-plan.ath.cx/

    In diesem Sinne viel Glück!
     
  12. grey

    grey -=[GHOST]=-

    Dabei seit:
    28.07.2006
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Nein, ein v(irtueller)Server ist kein gemieteter Rechner, sondern eben nur ein virtueller Rechner. Dieser virtuelle Rechner teilt sich die reelle Hardware mit mehreren anderen vServern.

    Ansonsten kann ich nur zustimmend nicken ...
     
  13. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, LASS ES!!!

    ich hatte mir zuhause einen Rechner aufgestellt und hatte zu dem Zeitpunkt noch rehct wenig Linux Kenntnisse. Die Kiste war in 5 Tagen gehackt. Ich steh dazu, weil es mir die Augen geöffnet hat.

    Zum Glück war es damals nur ein kleiner Rechner zuhause und nur ein kleiner FunCracker, der mal lustigerweise das root passwort geändert hatte.

    Aber seitdem stehe ich der "ich miete mir einen Root-Server" sache ziemlich kritisch gegenüber.

    Also sieh zu das du die Kiste wieder los wirst

    greetz Ticha

    PS: ich meins damit echt net bös
     
  15. codc

    codc /dev/null

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Wer den Root-Login über SSH zulässt sollte geschlagen werden und wer kein Pub-Key Authentifizierung zwingend für SSH vorschreibt noch einmal geschlagen werden.
    In diesem Sinne an den OP seh zu dass du die Kiste los wirst. Einen Root- bzw. v-Server betreibt man NICHT um Linux/Unix zu lernen sondern man muss es schon können.
     
Thema:

Eigener vServer

Die Seite wird geladen...

Eigener vServer - Ähnliche Themen

  1. eigener managed vServer

    eigener managed vServer: Ist der Betrieb eines managed vServers ohne Unix/Linux-Kenntnisse zu verantworten? Ich habe die Threads zu Root-Servern ohne...
  2. In eigener Sache: Neue, stark verbesserte Suchfunktion

    In eigener Sache: Neue, stark verbesserte Suchfunktion: Pro-Linux läuft nun mit der erneuerten Version 1.5 des Content Management Systems NB3. Die wichtigste sichtbare Änderung ist die neue, auf der...
  3. Pale Moon 26 mit eigener Browser-Engine fertiggestellt

    Pale Moon 26 mit eigener Browser-Engine fertiggestellt: Die Entwickler von Pale Moon haben eine überarbeitete Version des Browsers, der von Firefox abgeleitet ist, freigegeben. Das Pale Moon-Projekt...
  4. In eigener Sache: Downtime

    In eigener Sache: Downtime: Heute Abend wird Pro-Linux wegen Wartungsarbeiten vorübergehend nicht erreichbar sein. Die Arbeiten werden um 20 Uhr beginnen und sollten im...
  5. Google arbeitet an eigener SSL-Implementation

    Google arbeitet an eigener SSL-Implementation: Heartbleed hat das Vertrauen in wichtige Techniken, die das Rückgrat des Internet bilden, erschüttert. OpenSSL entpuppte sich als unterfinanziert...