Eigenen Rechner zum Server machen!

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von blck, 08.06.2007.

  1. blck

    blck Routinier

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich suche eine Möglichkeit ein altes IBM Notebook mit meinem Rechner zu verbinden!
    Da liegt ne alte FritzCard bei! Die funktioniert nur leider nicht als Netzwerkkarte sondern nur als Modem über die Telefonleitung.
    Jetzt bin ich auf die Idee gekommen meinen Rechner zum OFFLINE-Server zu machen(also kein Anschluss ans I-Net <- Will ja keine Spam-Maschiene werden:D !) und dann meinen Rechner über diese FritzCard! "anzuwählen".

    >Glaubt ihr das ich über die Möglichkeit das Notebook an meinen Rechner angeschlossen bekomme? Netzwerkkarte hab ich natürlich!

    Wenn ja, postet doch mal nen paar nützliche Links!(z.B. zu Samba, wobei ich da selber was bei google und im Board finden würde.) Mir geht es erstmal um die Grundlegenden Infos.

    Greets Blck!

    P.S. Lässt sich sowas über Suse realisieren?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hi,

    dann ist aber rätselhaft, wieso du ausgerechnet ne PPP-Verbindung über ne Einwahl haben möchtest. Sicher geht das auch, ist doch aber langsamer als ne 100 Mbit-Netzwerkverbindung...

    Außerdem, wenn du den Rechner anrufen möchtest, ist er doch am Telefonnetz, oder wie verstehe ich das? Wenn du einen Telefonanbieter hast, bei dem anrufe innerhalb des eigenen Netzes kostenlos sind, ist das möglich, aber bei vorhandenen Netzwerkkarten sehr komisch.

    außerdem ist der Rechner am Telefonnetz nicht von der Öffentlichkeit abgeschottet, denn anrufen kann ihn schließlich jeder. Oder hast du irgend eine Telefonanlage, wo du Anschlüsse untereinander verbinden, aber von der Außenwelt abriegeln kannst?

    Also, ich würd ja ein lokales Netz mit den Karten machen, die dafür da sind..

    Außerdem müssen zum telefonieren beide Rechner telefonieren können. Haben beide eine FritzCard?
     
  4. #3 nikster77, 09.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 09.06.2007
    nikster77

    nikster77 Routinier

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaub er meint eine serial line verbindung weil die alte kiste kein lan hat, richtig?
    Du koenntest ueber die Fritz Card auf deinen Rechner zugreifen... aber wohl eher halt per slip o.ae. wuesste auch nicht wie man dann "richtigen Zugriff" konfiguriert, waere eher was fuer Radius.

    Kauf die eine guenstige PCMCIA LAN-Karte und hoffe das die Kiste damit klar kommt oder ein serielles Kabel und mach halt eine serielle Verbindung.
     
  5. blck

    blck Routinier

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Gut!

    Hallo, nein mein Rechnerist nicht ans Telefonnetz angeschlossen. Da hab ich wohl irgendwie Mist geschrieben.
    Bei der FritzCard is ja nen Kabel bei weil diese Karten ham ja nur son schmalen Ausgang. Ich weiß aber nicht ob die Karte nur nen modem is oder ob ich sie auch als Netzwerkkarte benutzen könnte?

    Naja zur Not kauf ich mir echt ne billige Lan KArte.

    GRuß Blck
     
  6. Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Na ja, in einer Hinsicht nicht wirklich: Eine Fritz!Card ist ja vermutlich ein ISDN-Gerät, da denkt man zunächst an Telefonnetze.

    Ein ISDN-Gerät direkt in ein LAN zu koppeln, kannst du wohl vergessen. Die ISDN-Karte ist in der Lage, irgend wo anzurufen, aber das bringt nur was, wenn auf der anderen Seite irgend was den Hörer abnimmt. Ein LAN bzw. eine Netzwerkkarte wird das kaum kapieren... Aus der Firtz!Card kommen ja nur ISDN-Signale und keine ethernet-konformen Datenpakete?!?
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 keks, 11.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.2007
    keks

    keks nicht 1337 genug

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo

    Stichwort: Nullmodemkabel :)
    (Ah da kommen Erinnerungen hoch, damals kein netzwerk, 90mhz "notebook", UND STARCRAFT!)

    [edit]
    Aus der Firtz!Card kommen auch nicht ethernet-konforme Strohmstöße ;).
    Wird deiner Ethernet Karte nicht so gut tun :P
     
  9. blck

    blck Routinier

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Ok, gut! Ich krieg jetzt ne netzwerkkarte!


    Hab ja noch eine:D :D :D :D
    Nein aber danke für den Tip. Hätte mir wohl einiges kaputt geamcht.

    mfG
    Blck
     
Thema:

Eigenen Rechner zum Server machen!

Die Seite wird geladen...

Eigenen Rechner zum Server machen! - Ähnliche Themen

  1. VPN to VPN Gateway Samba ist Wins Server kann nur Rechner des eigenen Subnetzes sehen

    VPN to VPN Gateway Samba ist Wins Server kann nur Rechner des eigenen Subnetzes sehen: Hallo zusammen, habe folgendes Problem, habe eine VPN Gateway eingerichtet. Funktioniert auch gut. Kann Rechner pingen und auf die Festplatten...
  2. LLVM entwickelt eigenen ELF-Linker

    LLVM entwickelt eigenen ELF-Linker: Wie das LLVM-Projekt bekannt gab, steht mit »lld« ein alternativer Linker bereit, der sich vor allem durch seine gesteigerte Geschwindigkeit...
  3. OpenBSD bekommt eigenen Hypervisor

    OpenBSD bekommt eigenen Hypervisor: Die OpenBSD Foundation hat die Arbeiten an einem eigenen, nativen Hypervisor für OpenBSD gestartet. Dazu wurde der Kernel-Entwickler Mike Larkin...
  4. Lumina-Desktop plant eigenen Window-Manager

    Lumina-Desktop plant eigenen Window-Manager: Das minimale Desktopsystem Lumina soll einen eigenen Window-Manager erhalten, der den aktuell genutzten Fluxbox ersetzt. Das geht aus dem...
  5. Kurztipp: Eigenen Proxy in Debian aufsetzen

    Kurztipp: Eigenen Proxy in Debian aufsetzen: Wie man den Web-Proxy Squid auf seinem eigenen Rechner aufsetzt und von außen zugänglich macht, beschreibt dieser Tipp. Weiterlesen...