Easybox 2 (Huawei E220) unter OpenSuSe 10.2

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von mucki87, 10.05.2007.

  1. #1 mucki87, 10.05.2007
    mucki87

    mucki87 Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.05.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hey Ho,

    Ich hab folgendes Problem, NOCH bin ich Windoof-User,
    allerdings mit ner gehörigen Portion Missgunst gegen M$-Produkte allgemein. :D
    Ich würd liebend gerne auf OpenSuSe umsteigen, doch verwehrt mir das folgender Umstand:
    Ich hab einen Vodafone Volumentarif und eine Easybox 2 (Huawei E220)
    Unter Windows wird sie einmal als Datenträger und dann als Modem erkannt.
    Allerdings beides gleichzeitig... Demnach müsste man sie doch eigentlich als normales USB-Modem ansprechen können, wenn ich die Karten-Pin abschalte...
    Das Problem ist nur, dass, wenn ich unter Win die Vodafone Software komplett schließe, ich das Modem nicht mehr ansprechen kann (zB über DFÜ-Verbindung) aber wenn die Software im Hintergrund mitläuft (wohlgemerkt, die Verbindung nicht über die Software hergestellt) kann ich eine Verbindung ganz regulär über DFÜ-Verbindung herstellen... :think:

    Jetzt hätte ich gerne Tipps, Know-How wie ich die Box unter OpenSuSe 10.2 zum Laufen bekomme... Ein How-To würde ich auch sehr begrüßen...

    Hoffe ihr könnt mir helfen... :hilfe2:

    Gruß mucki
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mairos

    Mairos Doppel-As

    Dabei seit:
    28.02.2004
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    du hast glück, dass mir gerade schrecklich langweilig ist ;)
    da hab ich mir mal die arbeit gemacht, und für dich gegoogelt (einfaches suchen nach "huawei e220" bei google.de/linux hat gereicht):
    http://www.linux-club.de/ftopic80402.html da gibts ne anleitung

    cya mairos
     
  4. #3 mucki87, 10.05.2007
    mucki87

    mucki87 Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.05.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hey Mairos,

    Ich danke Dir recht herzlich,
    Werd das gleich nachm Schlafen mal probieren...
    Ich glaube, ich bin eindeutig zu müde um richtig zu Googeln xD

    Wenn ich irgendwelche Probleme haben sollte, melde ich mich wieder...

    DANKE!

    gruß mucki
     
  5. Mairos

    Mairos Doppel-As

    Dabei seit:
    28.02.2004
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    jo kein ding ;) nur wenn dir das nichts bringt, kann ich dir auch nicht weiterhelfen ^^ hab weder mit (umts)modems noch mit suse was am hut ;)
    also viel glück damit, gn8
     
  6. #5 Athur Dent, 10.05.2007
    Athur Dent

    Athur Dent Handtuchhalter

    Dabei seit:
    08.12.2006
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Möglich, mehr sage ich dazu nicht!
    Erste Eindrücke sammle doch mal hier:
    http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?t=27399
    Tutorial für Vodafone EasyBox - EB2 - Huawei220 folgt, aber der thread vermittelt eigendlich schon alles was man wissen muss (behaupte ich).

    Rüge mit sicherheit keine SUCHE benutzt,.ein "Huawei 220" wäre fast wie eine Direktverlinkung gewesen.
     
  7. #6 Yverman, 22.08.2007
    Yverman

    Yverman Jungspund

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Die Anleitungen sind alle gut und funktionieren auch. Das Problem was ich aber habe, besteht nur dann, wenn ein zusätzliches USB Device (z.b. ein Memorystick) an meinem Computer angehängt habe. Dieser Memorystick registriert sich zuerst auf /dev/ttyUSB0 und wenn ich dann das Huawei 220 anstecke, habe ich *oh Wunder* nicht drei /dev/ttyUSB1-3, sondern es wird gar nicht regisrtiert.

    Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte? Wenn ich das Modem alleine einstecke und sonst nichts angeschlossen habe, so funktioniert es tatellos.
     
  8. Gast1

    Gast1 Guest

  9. #8 Yverman, 23.08.2007
    Yverman

    Yverman Jungspund

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo RM

    Vielen Dank für den Link. Diese Angaben hatte ich auch bereits studiert, jedoch besteht meine Problematik in etwas anderem:

    Das Modem funktioniert tadellos, wenn kein weieres USB Gerät am Computer angeschlossen ist, sobald ich aber auf /dev/ttyUBS0 bereits registrierte Hardware habe, so wird das Modem nicht wie erwartet auf /dev/ttyUSB1, /dev/ttyUSB2 und /dev/ttyUSB3 gemappt, sondern gar nicht.

    In den dmesg sieht man, dass das Device leider nicht attached wird:

    Was nun?
     
  10. Gast1

    Gast1 Guest

    Entlädst Du vorher auch die "falschen" USB-Module?

    Hast Du die rpm-Pakete installiert oder die Dateien von Hand ins System kopiert?

    Greetz,

    RM
     
  11. #10 Athur Dent, 23.08.2007
    Athur Dent

    Athur Dent Handtuchhalter

    Dabei seit:
    08.12.2006
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Die Antwort muss eigendlich bei der Initialisierung des Modems liegen, wie hast Du die Vector und ID - Daten des Modems eingebunden? Unter udev oder modprobe.conf?

    Die obrige Frage fragt nach der Zeile:
    Code:
    SUBSYSTEM=="usb", SYSFS{idProduct}=="6600", SYSFS{idVendor}=="0af0", RUN+="/sbin/modprobe usbserial"



    Ob ich Dir wirklich helfen kann, weiß ich nicht, da ich aufgrund fehlender Hardware (Huawei Modem) nicht herum tüfteln kann.
     
  12. #11 Yverman, 23.08.2007
    Yverman

    Yverman Jungspund

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Also:

    Ich habe die Daten von Hand ins System kopiert, das init liegt hier:

    dann habe ich diese udev rule:


    das sh macht wie gesagt das init (siehe oben)
     
  13. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Athur Dent, 24.08.2007
    Athur Dent

    Athur Dent Handtuchhalter

    Dabei seit:
    08.12.2006
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ich weiß nicht genau ob es hilft (evtl. hast Du es auch schon probiert) aber versuche dochmal:

    erstellen der Datei /etc/udev/rules.d/85-usbhotplug.rules
    mit dem Inhalt
    Code:
    SUBSYSTEM=="usb", SYSFS{idProduct}=="1003", SYSFS{idVendor}=="12d1", RUN+="/sbin/modprobe usbserial"
    Modem aushängen - trennen

    Konsole - tail -f /var/log/messages

    Modem anstecken

    wenn tail jetzt die gewünschten drei usb devices liefert - testen was sonst klappt oder evtl. auch nicht (Bootvorgang - USB Stick).

    Deine init & ... Datein zum Testen natürlich DEAKTIVIEREN.
     
  15. #13 Yverman, 27.08.2007
    Yverman

    Yverman Jungspund

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Das habe ich nun auch einmal versucht. Erfolg war leider keiner da, das Grndproblem ist, dass ich kein "Modem aushängen - trennen / Modem anstecken" will. Deshalb muss der init das ganz alleine erledigen.

    Hat hier überhaupt jemand dieses Huawei Modem auf einer Schnittstelle != /dev/ttyUSB0 ? ich tendiere halt dazu, irgendwann meinen Kernel selbst auf den neusten Stand zu bringen, bin aber eigentlich ein Fan der Pakete von SuSE...
     
Thema:

Easybox 2 (Huawei E220) unter OpenSuSe 10.2

Die Seite wird geladen...

Easybox 2 (Huawei E220) unter OpenSuSe 10.2 - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Suse 9.3 und der UMTS easybox (D2)

    Probleme mit Suse 9.3 und der UMTS easybox (D2): Hallöle beisammen :) Rein testweise habe ich mir mal diese usb UMTS box von vodafone geholt. Im web bin ich dann auf folgende Anleitung...
  2. FreeBSD -> Mobiles Internet (Huawei); Probleme mit ppp.conf.

    FreeBSD -> Mobiles Internet (Huawei); Probleme mit ppp.conf.: Hi! Ich hatte vor 10 Jahren schon mal kurz FBSD (damals aber noch mit einer Kabelleitung mit stat. IP. Dann bin ich ins Linux-Lager...