DVD sichern

Dieses Thema im Forum "Anwendungen" wurde erstellt von CuRaToR, 21.06.2007.

  1. #1 CuRaToR, 21.06.2007
    CuRaToR

    CuRaToR Doppel-As

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ich will meine häusliche DVD Sammlung auf Platte bannen. Ich dachte dabei daran, die DVD (vielleicht als ISO) auf die Festplatte zu kopieren, damit ich Sie von dort abspielen kann. Sollte mir irgendwann eine DVD kaputt gern, würde Ich sie gerne aus diesen Daten auch wiederherstellen.
    Ich denke dabei nicht an klasisches "rippen", sondern mehr an eine 1:1 Kopie, so dass ich sowohl 3-sprchigen 5.1 Sound als auf abschaltbare Untertitel und Menüs weiterhin nutzen kann.

    Also muss ich:
    1)
    Die Daten irgendwie auf die Platte kriegen (welches Prog)
    2)
    Diese dann wie abspielen mit allen Featuren (welches Prog)

    3)
    Nötigenfalls die DVDs wieder brennen können (welches vorgehen)

    Der 3) ist dabei eher zweitrangig

    Mfg
    Alex
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gropiuskalle, 21.06.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    1. - K3B » 'DVD kopieren',im Brenndialog einstellen, dass Du nur eine Abbilddatei erzeugen möchtest.

    2. Mit AcetoneIso kannst Du solche .isos mounten und mit z.B. Kaffeine oder VLC abspielen.

    3. Wenn Du K3B hast, müsstest Du im jeweiligen Ordner einfach nur auf die .iso-Datei klicken, dann ruft sich K3B automatisch mit einem passenden Brenndialog auf.

    Ich finde diese Vorgehensweise allerdings ein wenig... unorthodox. DVD-Isos fressen eine menge Platz, außerdem würde ich langfristig einer DVD die bessere Konservierungsfähigkeit zutrauen (entsprechende Behandlung vorausgesetzt). Eine Festplatte gibt jedenfalls früher den Geist auf als eine vernünftig gelagerte DVD.
     
  4. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Code:
    1) dd if=/dev/dvd of=/pfad/zur/platte/dvd.iso bs=64k
    2) mount -o loop /pfad/zur/platte/dvd.iso /mnt/loop && ogle /mnt/loop
    
    Zu 3: k3b, kann ich bestaetigen.

    dd erstellt tatsaechlich eine 1:1 Kopie, wobei es nich mit css umgehen kann. Da ist dann wohl eher vobcopy angebracht.
    Der Wert 64k fuer die block-size ist rein geraten und es mag schneller gehen, wenn Du da den richtigen Wert findest.
     
  5. #4 CuRaToR, 21.06.2007
    CuRaToR

    CuRaToR Doppel-As

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ok, erstmal danke.
    Wenn ich die DVD nicht 1:1 auf die Platte ziehe sondern "anders", welche Möglichkeit gibt es denn da? Sind im wesentlich Serien DVDs mit mehreren Folgen. Also könnte ich auch für jede Folge eine eigenge Datei anlegen (zu abspielen etc.) Diese sollte dann aber halt trotzdem noch übervergleichbare Videoquali und 5.1 Sound verfügen. Geht das?

    Wie arbeite ich den mit vobcopy? Habe sowohl vobcopy als auf cpdvd installiert.
    Wenn ich die DVD mit cvdvd kopiere, kopiert der auch fleissig (cpcopy /dvd /ziel)
    Die einzelnen VOB FIles kann ich auch abspielen, aber die ganze DVD mit Menü und so nicht.
     
  6. #5 Hannes3, 21.06.2007
    Hannes3

    Hannes3 Doppel-As

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Noch kurtz eine Anmerkung zu vlc . Mit vlc , kann mann die .iso Dateien auch direkt öffnen. Also würde da das mounten entfallen !


    MFG

    Hannes
     
  7. #6 gropiuskalle, 21.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 21.06.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Bild und Sound lassen sich tatsächlich so rippen, dass man keine qualitativen Unterschiede bemerkt (entsprechende Einstellungen beim Encoder vorausgesetzt). Man kann sogar meherere Tonspuren rippen und je nach Player anwählen, beim MPlayer geht das zumindest. Ein regelrechtes DVD-Menü bietet nur die .iso-Datei, darauf müsstest Du dann verzichten. Außerdem kostet das rippen von DVD zu beispielsweise .avi ziemlich viel Zeit, es wäre also ein ziemlich umfangreiches Projekt.

    Mit dvd::rip lassen sich DVDs mit zahlreichen Optionen und in sehr guter Qualität konvertieren. Eine DVD mit normaler Spielfilmlänge lässt sich damit auf etwa ein viertel der Größe zusammenschrumpfen (um die 1GB ist ein ganz guter Peilwert). Aber wie gesagt, je nach Größe Deiner Sammlung kann das ein ziemlich aufwendiges Unterfangen werden.

    Wieviel Festplattenplatz steht Dir denn zur Verfügung? Wegen jeweils eines Spielfilms 4,7 bzw. 8,5GB zu investieren erscheint mir einfach nur ein wenig heftig irgendwie. Lass die Dinger doch einfach auf DVD.
     
  8. #7 CuRaToR, 21.06.2007
    CuRaToR

    CuRaToR Doppel-As

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    danke erneut, hab nen File Server laufen, daher ist das mit dme Platz egal, wenn man sieht, was heute Platten kosten :-)

    Ok, aber der Plan mit dem rippen wird mir doch immer schmackhafter, zumal man ja den Sound wohl beibehalten kann, sogar mehrere Sprachen.

    kennt jemand howtos oder ähnliches?
     
  9. #8 gropiuskalle, 21.06.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ist hoffentlich nicht zu umfangreich: » klick. Wenn Du nicht völlig unbeleckt bezüglich der Eckpfeiler der Videokonvertierung bist, erklärt sich dvd::rip aber fast von selbst (man darf sich nur nicht von den reichhaltigen Optionsangebot verwirren lassen). Ein paar weiterführende links zum Thema rippen, konvertieren, backups etc. findest Du » hier.
     
  10. #9 CuRaToR, 24.06.2007
    CuRaToR

    CuRaToR Doppel-As

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ok, hab mich mal an DVD Rip versucht!

    Wenn ich MP3 als Ziel wähle, dann erscheint alles Fehlermeldung im Error log:

    Code:
    [import_dvd.so] tccat -T 2,-1,1 -i "/dvd" -t dvd -d 0 -L | tcdemux -a 0 -x ac3 -S 0 -M 1 -d 0 | tcextract -t vob -x ac3 -a 0 -d 0 | tcdecode -x ac3 -d 0 -s 1.000000,1.000000,1.000000 -A 1
    [import_dvd.so] tccat -T 2,-1,1 -i "/dvd" -t dvd -d 0 | tcdemux -s 0x80 -x mpeg2 -S 0 -M 1 -d 0 | tcextract -t vob -a 0 -x mpeg2 -d 0 | tcdecode -x mpeg2 -d 0 -y yv12
    [import_dvd.so] delaying DVD access by 3 second(s)
    .tc_memcpy: using sse for memcpy
    ..tc_memcpy: using sse for memcpy
    [decode_mpeg2.c] libmpeg2 acceleration: mmxext[export_xvid4.so] Neither './xvid4.cfg' nor '~/.transcode/xvid4.cfg'
    [export_xvid4.so] found. Default settings will be used instead.
    Audio: using new version
    No Lame support available!
    [transcode] warning : (encoder.c) audio export module error: init failed
    
    [transcode] critical: failed to init encoder
    
    Was da los? Nutze gentoo und habe lame emerged!
     
  11. #10 CuRaToR, 27.06.2007
    CuRaToR

    CuRaToR Doppel-As

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Keiner ne idee?
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Atomara, 27.06.2007
    Atomara

    Atomara Debrandeter User

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland , Nrw , Münsterland
    also für mich sieht es ganz danach aus als wenn du als erstes lame "mp3-encoder" installieren solltest ,probier das mal und zeig uns das resultat :D
     
  14. #12 CuRaToR, 27.06.2007
    CuRaToR

    CuRaToR Doppel-As

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    also wie gesagt, habe das Gentoo Paket lame installiert, aber das scheint sich schon sel bst auszuscließen:

    Was muss ich denn da tun?

    Seine eigenenden DVDs, die KEINEN Kopierschutz haben, zu sichern ist jawohl erlaubt.

    MfG
    Alex
     
Thema:

DVD sichern

Die Seite wird geladen...

DVD sichern - Ähnliche Themen

  1. Bootloader sichern und wiederherstellen mit dd

    Bootloader sichern und wiederherstellen mit dd: Hi, im Netz gibt es einige Guides in denen beschrieben ist wie man mit dd den Bootloader, den gesamten MBR oder den MBR inkl. des versteckten...
  2. mysql Select Abfrageergebnis in unterschiedlichen Variablen sichern

    mysql Select Abfrageergebnis in unterschiedlichen Variablen sichern: Hallo zusammen, es geht um folgenden Teil meiner .sh-Datei: NumberCheck=`mysql $SQL_ARGS "SELECT lkw, Firma FROM adb_group WHERE...
  3. Fragen zu Partitions-Aufbau und Bootloader – und dem Sichern

    Fragen zu Partitions-Aufbau und Bootloader – und dem Sichern: Hallo, Ich hab ein paar Fragen zum Thema Partitions-Definitionen, dem Bootloader, wo die sind und wie man die sichert. Zu den Partitionen: Ich...
  4. Wichtige Daten sichern

    Wichtige Daten sichern: Hallo, ich bin in der Buchhaltung tätig und soll für meinen Chef eine Möglichkeit unsere Daten zu sichern. Kennt Ihr für sowas gute Dienste /...
  5. MYSQL DB im laufenden Betrieb sichern

    MYSQL DB im laufenden Betrieb sichern: Hallo Wenn ich eine laufende DB sichere, sprich das Datenverzeichniss kopiere, passen scheinbar die ibdata files nicht mehr zu den ib_logfiles...