Dumme Frage zu Suse 9.2 prof.

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von R9pxd, 15.12.2004.

  1. R9pxd

    R9pxd Tripel-As

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln/Bonn die ecke
    Hallo zusammen ! Ein freund von mir hat mich gefragt ob Suse 9.2 prof. kostenpflichtig wäre, wenn er es sich aus dem netz ( amule ) saugen würde. Er ist der meinung, das man nur das Buch / die CD`s bzw. DVD`s und den Key bezahlen muss. Die Software wäre kostenlos. Ist das richtig ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 redlabour, 15.12.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Nein den er saugt damit auch lizenzpflichtige Software die nicht der GPL unterstellt ist !
     
  4. #3 schwedenmann, 15.12.2004
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Suse 9.2

    Hallo


    Nein Suse 9.2 ist copyright geschützt, daß bedeutet ein download via p2p oder sonstwie und die Benutzung ist illegal.

    Zum anderen bezahlt man nicht bloß die Bücherm, Support, CD/DVD, sondern auch kommerzielle Software, die bei Suse pro 9.2 dabei ist und die steht nciht unter der GPL.


    Was anderes ist es sich eine Suse 9.1 oder 9.2 falls es die gibt, von den Suse Servern downzuloaden, die sind frei kopierbar.


    Mfg
    schwedenmann
     
  5. R9pxd

    R9pxd Tripel-As

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln/Bonn die ecke
    Besten Dank für die schnelle Antwort :-)

    Werde es direkt mal weiterleiten :-)
     
  6. #5 LinuxSchwedy, 15.12.2004
    LinuxSchwedy

    LinuxSchwedy ehem. Mod

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß nicht, woher ihr die Infos habt ... :oldman

    Man kann SuSE für Freunde, Kollegen, Verwandte kopieren so oft wie man will. Man darf nur die Kopien nicht verkaufen. Rein theoretisch kann man auch die Version aus eMule ohne Bedenken benutzen.

    Seit YaST unter GPL steht, steht sogar das Programm zum Kopieren und Verändern jedem offen. :devzung:
     
  7. Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    @LinuxSchwedy:
    Genau so hatte ich es auch dunkel in Erinnerung, war mir nur nicht mehr 100% sicher, daher stets jetzt mit den Aussagen 2:2
     
  8. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Gut dann mach ich das 3:3 und sage es is legal wenn es von einem Kumpel kommt :)

    Allerdings sind eMule Versionen afaik nich so ganz rechtens ... aber von einem Freund darf es ja kommen :)

    Tja - wird wohl nie gelöst, eher wird SuSE auf den FTPs kostenlos erhältlich sein *g*
     
  9. #8 schwedenmann, 15.12.2004
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Nochmal Suse Prof.

    Hallo


    Also voher die Dinger stammen spielt eigentlich keine Rolle, ob du das von emule hast (ist ja afaik nicht illegal über emele Isos zu saugen , genausoweinig wie sich einige Distris bittorent bedienen, obwohl jetzt die USA-Filmidustrie gegen bittorrent vorgehen will, das Einzige was wichtig ist, sind die kommerziellen Programme in der Pro Version, die stehen nicht unter GPL und diese dürfen, egal wie nciht kopiert, vervielfältigt werden.
    Dabei spielt es dann keine Rolle ob du es von einem Freund, per emule, bittorrent bekommst.
    Diese kommerziellen Programme sind der Knackpunkt, nicht die 98% der Suse Programme die eh unter die GPL fallen.

    Mfg
    schwedenmann

    P.S.
    Irgendwo war jetzt eine Meldung, das Suse gar keine ISOs mehr zum Ddownload anbietet (oder vorhat dies so zu machen), nur noch die Pro-Version für 80 Euro.
     
  10. #9 LinuxSchwedy, 15.12.2004
    LinuxSchwedy

    LinuxSchwedy ehem. Mod

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    Man kann für Freunde, Kollegen und Verwandte so oft kopieren wie man will, wenn man dafür kein Geld verlangt. Alles andere ist falsch ... :oldman
     
  11. #10 netsurfer2000, 16.12.2004
    netsurfer2000

    netsurfer2000 Eroberer

    Dabei seit:
    11.03.2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0

    Kenn ich eigentlich auch GENAU so!!! Lag ich da etwa die ganze Zeit falsch? ?(
     
  12. #11 LinuxSchwedy, 16.12.2004
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2004
    LinuxSchwedy

    LinuxSchwedy ehem. Mod

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    Weil YaST mittlerweile "frei" ist (also unter GPL steht), könnte man sogar die Version 9.2 nehmen, alle kommerziellen Programme rausschmeissen und aus dem Rest seine eigene Distribution wie z.B. SuMatrix zusammenschnüren. :devzung:

    Ansonsten sind wie gesagt die CDs bzw. die DVDs frei kopierbar ...

    SuSE wird nur dagegen vorgehen, wenn jemand Kopien macht und diese z.B. über eBay verkaufen will ... Es ist schon oft vorgekommen und die "Angebote" waren schnell verschwunden ...

    Edit: habe einen Satz rausgelöscht ... Siehe unten ... :think:
     
  13. #12 schwedenmann, 16.12.2004
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    nochmal Suse

    Hallo


    Habe im Moment keine zeit mehr, aber nur soviel, heute Abend mehr.

    Ich habe Suse angemailt udn schon eine Antwort erhalten, sowie links durchgesehen.
    Also heute abend mehr, etwas ausführlicher.

    Die Antort im Vorraus.


    Nein ist nicht erlaubt.


    Mfg
    schwedenmann


    P.S.
    Hat denn keiner 9.2 Prof., da sgibts eine datei Copyright.de
     
  14. #13 LinuxSchwedy, 16.12.2004
    LinuxSchwedy

    LinuxSchwedy ehem. Mod

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    Eine Datei Namens Copyright.de gibt es bei SuSE 9.2 nicht ...
    Ansonsten jede Menge anderer, die nicht von SuSE kommen ... :think:
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 lazarusz, 16.12.2004
    lazarusz

    lazarusz Kaffe Süchtler

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    hmm. gute frage, wenn du es downloadest - brennst und sagst ein freund hats dir kopiert, wer weis das schon ??

    aber du kannst susi eine cd downloaden - legal und den rest einzeln saugen.
    bist über suse ftp devinitiv schneller wie mit dem muli ;-)
    aber warum ned kaufen das ganze sortiment suse ist ned so teuer und du hast tolle bücher dabei.

    letztes jahr war ich öfters bei saturn deutschland und die verkaufen bei neuerscheinung von suse die vorhergehende version um circa 20 euro. und wenn ich denke der unterschied z.B. von 9.1 auf 9.2 ist ned gross eher winzig.
    wenn man bedenkt das du die rohlinge die zeit den strom das brennen mitrechnen musst, und ne vorgänger version kostet an spotpreis !
    da hast aber dann support - bücher - pickerln - schachtel.


    Was mich auch beschäftigt - wieso die überlegung es gibt genug X, ens die frei - gratis sind wozu die quälerei für ne distrie die ned mal mehr ne eigene Website hat - siehe www.suse.de <--- gibts nicht mehr !
     
  17. #15 schwedenmann, 16.12.2004
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Nocheinmal Suse Prof. und kopieren ja oder nein

    Hallo


    Hab jetzt etwas Zeit um hier noch mal was zu posten


    Also ich habe Suse angemailt, heute Vormittga und so gegen Mitag war schon Antwort da, ich muß abe r dazu anmerken, daß die Antwort nicht von einem Juristen stammt, obwohl ich die Rechtsabteilung als Empfänger angegebn hatte.

    Damit sich einige ein Bild machen können, stelle ich die komplette Antwort hier rein.

    Der wichtigste Link ist der hier
    http://www.linux-magazin.de/Artikel/ausgabe/2004/08/recht/recht.html

    Dieser Artikel gibt die aktuelle Rechtslage klar und eindeutig wieder.
    Eine 1:1 Kopie von Suse Prof. ist illegal, auch wenn es für Freunde, Bekannte, etc und umsonst ist. Woher oder worauf sich diese Rechtsposition beziehen soll, sind meine Vorredner leider schuldig geblieben.
    GPL Werke kann man natürlich frei kopieren und sogar verkaufen, aber Suse Porf. ist eben nicht zu 100% GPL und dann kommt es eben auf die 1% nicht-GPL Software an.

    In der Emailantwort werden dagegen die Rechtspositionen nicht ganz klar.

    Zu Linuxschweddy es muß auf den Installationsmedien von Suse 9.2 Prof eine Datei namens COPYRIGHT.de geben., habe leider kein Suse 9.2 Prof., sodaß ich diesen Teil nicht verifizieren kann.

    mfg
    schwedenmann


    Hier der Emailtext

    Sehr geehrter Herr Volkmann,

    vielen Dank für Ihre Anfrage an die SUSE LINUX GmbH.

    Sie schrieben:
    > An Suse AG
    >
    Hinweis: Die SUSE LINUX AG ist umfirmiert in SUSE LINUX GmbH
    und SUSE LINUX Products GmbH.

    > Rechtsabteilung
    >
    Wir sind nicht die Rechtsabteilung, sondern das SUSE LINUX PreSales
    Team; Grundsätzliches zu den Lizenzfragen, die Sie hier stellen,
    können wir Ihnen jedoch auch beantworten.

    > Betrifft Lizenzfrage zu Suse 9.2 Prof.
    [...]
    > Ich habe eine Frage zur Lizenz von Suse 9.2 Prof.
    >
    Hinweis:
    Alles, was wir Ihnen hier zu Lizenzen und Kopien sagen bezieht sich
    ausschliesslich auf SUSE LINUX Professional, unsere Distribution
    für Privatkunden / für den "Heimeinsatz". Bitte beachten Sie ggf.
    auch unbedingt die Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter:
    http://www.suse.de/de/company/suse/terms_conditions/

    > Kann ein Käufer, der Suse 9.2 Prof. erworben hat, Kopien desselben
    > erstellen und kostenlos an Bekannte, Freunde, Verwandte, etc. abgeben ?
    >
    Grundsätzlich lässt sich das so pauschal nicht mit "ja" beantworten, ich
    gehe unten näher darauf ein.

    > Oder gar eine Kopie von Suse 9.2 Prof. als Iso ins Internet stellen ?
    >
    Hier ist die Antwort eindeutig: Nein, als ISO-Image ist das definitiv/per
    Definition illegal; siehe auch unten.
    Legale ISO-Images von (GPL-)Linux-Distributionen finden Sie z.B. hier:
    http://linuxiso.org/

    > Diese Lizenzfrage wurde in einem Linuxforum aufgeworfen
    >
    In welchem denn? Haben Sie den URL für mich?
    --
    An dieser Stelle möchte ich Sie auch auf unsere verschiedenen
    Mailing-Listen hinweisen. Wir haben diese eingerichtet, damit zum einen
    wir unseren Kunden schnell Mitteilungen, wie z.B. Produktankündigungen,
    zukommen lassen können.

    Zum anderen haben hier SUSE LINUX-Anwender (und solche, die es
    werden wollen) die Möglichkeit, mit anderen Erfahrungen auszutauschen,
    neue Konzepte zu diskutieren oder einfach nur Kontakte zu knüpfen.

    Im folgenden ein Auszug aus der Liste der Mailinglisten:

    suse-announce : Ankündigungen und Infos zu SUSE LINUX
    suse-linux : Diskussionen rund um SUSE LINUX

    Sie können sich bequem online in diese Listen eintragen:
    http://www.suse.de/de/private/support/online_help/mailinglists/index.html
    --
    > und es herrschen die zwei konträren Meinungen vor.
    >
    > 1. ja ist erlaubt für Freunde, etc.
    >
    Nunja. Ein Jurist bin ich nicht, aber nach meinem Verständnis ist die Frage,
    die sich stellt: Wird eine Kopie ausschliesslich privat (unter Freunden,
    Familie...) und kostenlos weitergegeben oder ist die Weitergabe vom
    Charakter her auf den Zugewinn (Geldleistung, Sachleistung, Dienstleistung)
    ausgelegt? In ersterem Falle bin ich stets versucht zu sagen: "Ja, geht."
    In letzterem Falle ist die Sache aus meiner Sicht eindeutig: Das ist illegal.
    Unbedingt und stets zu beachten(!) sind jedoch die kommerziellen Lizenzen,
    wir gehen unten näher darauf ein.

    > 2. nein, da ja kommerzielle Programme Bestandteil von Suse 9.2 Prof. sind
    > und diese eben nicht kopiert oder vervielfältigt werden dürfen.
    >
    Ja, "formaljuristisch" richtig.

    > Für eine Klärung dieses Streitpunktes über die Lizenz von Suse 9.2 Prof.
    > wäre ich Ihnen sehr dankbar.
    >
    Zur Sache: Schnelle Antwort ->
    Es kann immer nur ein Software-Paket ("rpm" o.ä.) unter der
    "GNU General Public License", der GPL stehen, nie eine Distribution als Ganzes!
    Ferner besitzen wir (Novell/SUSE) das exklusive Vertriebsrecht für bestimmte
    Software auf unserer Distribution; dieses Vertriebsrecht ist nicht übertragbar
    auf den Nutzer der Lizenz!

    Hinweis: Internet Auktionen (etwa bei eBay) von SUSE LINUX Kopien(!) sind
    schon allein deshalb illegal, weil z.B. eBay das Anbieten von beschriebenen
    (Software-)Medien verbietet:
    http://pages.ebay.de/help/policies/software.html
    --
    Grundsatz
    Es ist verboten, Software bei eBay anzubieten, deren Verkauf die Rechte Dritter
    verletzt.
    [...]
    --
    ...hinzu kommen dann noch in unserem Fall die ausschliessenden
    Lizenzbestimmungen. BTW: Sollten Ihnen fragwürdige Angebote z.B. bei eBay
    auffallen, so können Sie uns das über das Formular mitteilen, dass Sie unter
    diesem URL finden:
    http://www.novell.com/programs/piracy/germany/reportform.html

    So. Hier jetzt aber unsere (SUSE LINUX PreSales Team) ausführliche Antwort,
    die im Forum einiges klären können sollte:
    ---
    SUSE LINUX ist die Linux-Distribution von Novell/SUSE:
    http://de.wikipedia.org/wiki/SuSE_Linux
    (AI: muss im Text noch geändert werden auf SUSE LINUX GmbH)

    Eine Distribution ist eine Sammlung von Linux-Programmen, die von vielen
    unabhängigen und angestellten Entwicklern weltweit erstellt werden.
    Jeder dieser Entwickler besitzt das Urheberrecht an seiner Entwicklung.
    Das heisst, diese Programme sind _nicht_(!) "Public Domain"/gemeinfrei:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Public_Domain

    Jedes dieser Programmpakete wird unter einer Nutzungs- und
    Distributionslizenz veröffentlicht, die in dem jeweiligen RPM-Paket
    enthalten ist und bei der Installation des Paketes mitinstalliert wird.
    In der Lizenz wird geregelt, unter welchen Bedingungen diese Software
    benutzt und weitergegeben werden darf.

    Eine häufig - aber nicht ausschliesslich - verwendete Lizenz ist die
    GPL ("GNU General Public License"). Deren genauer Inhalt ist in dem hier
    besprochenen Zusammenhang nicht wichtig. Viel wichtiger ist es zu
    verstehen, dass die Lizenz jeweils nur für das einzelne Programm gilt,
    dem diese Lizenz beigefügt ist:
    http://www.novell.com/de-de/licensing/gpl.html
    http://de.wikipedia.org/wiki/GNU_General_Public_License

    Anders herum formuliert: Eine Distribution (wie SUSE LINUX) ist eine
    Sammlung von Programmen mit unterschiedlichen Lizenzen.
    Die Lizenzen der Pakete gelten nur für das einzelne Paket und _nicht_
    für die Gesamtheit der Pakete, die die Distribution bilden.

    Ohne die Arbeit von z.B. uns von der SUSE LINUX Products GmbH müssten
    Sie sich alle Pakete einzeln aus dem Internet "saugen", selbst kompilieren
    und installieren. Mal abgesehen davon, dass dann vermutlich viele
    Programme gar nicht so bekannt wären, wäre mutmasslich die Verbreitung
    und der Leistungsumgfang von Linux allgemein ohne Linux-Distributionen
    längst nicht so weit, wie das heute der Fall ist:
    http://www.linux.org/dist/index.html

    !--
    BTW: Wir sind seit Jahren (1992) ein großer Teil der aktiven
    Linux-Community. Novell ist jetzt mit der SUSE LINUX Products GmbH
    einer der führenden Anbieter von Open-Source-Software in der Welt;
    vor diesem Hintergrund haben wir uns zur Förderung und Weiterentwicklung
    des Open-Source Gedankens verpflichtet:
    -
    http://de.wikipedia.org/wiki/Open_Source
    http://www.oreilly.de/german/freebooks/os_tb/toc.html
    -
    --
    Mit über 100 fest angestellten Entwicklern trägt die
    SUSE LINUX Products GmbH zur Weiterentwicklung des Open-Source
    Betriebssystems Linux und der dazugehörigen Programme und
    Anwendungen bei. Wir sind eine der treibenden Kräfte im Bereich der
    Kernel-, KDE-, X.org, Compiler-, ALSA-, USB- und Multiplattform-Entwicklung
    und fördern ausserdem die die Internationalisierung von Linux.
    --
    Vielleicht ja auch interessant für Sie :
    http://www.novell.com/de-de/linux/truth/response.html

    Aber ich schweife ab...
    --!

    Um wieder auf das Kopieren zu kommen: Wie bereits gesagt besitzt jedes
    Programmpaket eine eigene Lizenz, die bei der Weitergabe des Paketes zu
    beachten ist.

    SUSE LINUX als Distribution enthält etliche Pakete, für welche die
    SUSE LINUX GmbH (vormals: SUSE LINUX AG) von den Rechte-Eigentümern
    das Vertriebsrecht bekommen hat. Diese Vertriebsrecht ist jedoch nicht auf
    den Käufer der Distribution bzw. den Nutzer der FTP-Version übertragbar!
    Vertrieb in diesem Sinne ist die Weitergabe gegen Entgelt(!) (Geld,
    Sachleistung oder Dienstleistung).

    Eine vollständige Weitergabe der Distribution einschliesslich der Pakete,
    für die nur SUSE das Recht zur Weitergabe besitzt, ist eine
    Urheberrechtsverletzung. Daher ist es aus rechtlicher Sicht nicht erlaubt,
    Kopien von SUSE LINUX weiterzugeben, sofern nicht zuvor die
    entsprechenden Pakete entfernt wurden.

    In SUSE LINUX 9.x Professional sind das unter anderem:
    - Acrobat Reader
    - Planmaker
    - Textmaker
    - Moneyplex
    - Flashplayer
    - Sun Java
    - IBM Java Development Kit
    - ...

    Um die nun auftretende Frage gleich zu beantworten: Nein, ich habe
    keine vollständige Liste der Pakete, die nicht weitergegeben werden
    dürfen.

    Des weiteren ist es so, dass Novell das Recht an der Marke SUSE LINUX
    besitzt. Eine Weitergabe von Kopien der Produkte der Marke SUSE LINUX
    stimmt Novell grundsätzlich nicht zu.

    In der Zeitschrift Linux-Magazin, Heft 08/2004, S. 80, finden Sie eine
    entsprechende Darstellung der rechtlichen Fragen u.a. rund um Kopien von
    SUSE LINUX:
    http://www.linux-magazin.de/Artikel/ausgabe/2004/08/recht/recht.html
    ---

    >
    > Mfg
    > Jörg Volkmann
    >
    Ich hoffe, dass Ihnen mit dieser Information geholfen ist und stehe
    bei möglichen (Rück-)Fragen selbstverständlich zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen,

    SUSE PreSales
    Lars Köke

    --
    SUSE LINUX GmbH Tel: +49-180-500 3612 (12 ct./min) 9:00-17:00 Uhr
    Maxfeldstrasse 5 Fax: +49-911 - 741 7755
    90409 Nürnberg, Kontakt: http://www.suse.de/contact
    Germany WWW: http://www.novell.com/de-de/linux/suse/
     
Thema:

Dumme Frage zu Suse 9.2 prof.

Die Seite wird geladen...

Dumme Frage zu Suse 9.2 prof. - Ähnliche Themen

  1. Dumme Frage

    Dumme Frage: Mir ist etwas peinliches passiert. Ich habe unter Ubuntu in der oberen Leiste die "reiter" gelöscht O.o Also habe ich kein Start usw. Gibt...
  2. Ne dumme Frage

    Ne dumme Frage: Ich weiß nicht, ob ich es richtig verstehe. Linux und eine ganze Menge Programme gibt es umsonst. Kann es sein, daß diese Versionen Testversionen...
  3. Dumme Frage

    Dumme Frage: Hi Leute also wollt nur kurz wissen wenn ich ein Shell Script geschrieben habe z.B. test muss ich ja zum aufrufen des Scripts "sh test"...
  4. Eine ganz dumme Frage (Paketquellen)

    Eine ganz dumme Frage (Paketquellen): Hallo, mal wieder 8) Da ich mir ja nur die erste DVD von Debian 4 runtergeladen habe fehlen mir jetzt ja ein paar viele Pakete. Ich weiß es ist...
  5. eine dumme frage- wie müssen die festplatte eigerichtet sein für freenas???

    eine dumme frage- wie müssen die festplatte eigerichtet sein für freenas???: hallo zusammen. ich habe mal eine frage.. ich habe mit linux nicht so eine grosse ahnung und ich habe eine frage da krige ich keine richtige...