DSL & Grafik

Dieses Thema im Forum "Sonstige Linux Distributionen" wurde erstellt von heidi_ho, 13.12.2005.

  1. #1 heidi_ho, 13.12.2005
    heidi_ho

    heidi_ho Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.12.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    habe vor kurzem DSL (DamnSmallLinux) auf einem AMD K7 500 laufen, und steuere damit über eine Remote-Verbindung andere Rechner (Win XP). Funkt bestens, aber:

    wenn ich mir Videos anschaue (ob über Remote, Netzwerk (samba), oder direkt vom Rechner) ruckelt das Bild grauenhaft. Sieht so aus, als wenn DSL keine 25 Bilder/sec sondern nur 2-5 schickt. Stimmt das? Kann man die Pics/sec mit einem Befehl raufschrauben? Liegt das Problem am Rechner? -oder überhaupt wo anders? :hilfe2:

    Danke schon mal für eure Vorschläge..
    greetings
    Heidi_Ho
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Mit was machst du die Remote Verbindung ?
    Für VNC gab es mal einen Patch damit er die Bilder komprimiert um kleinere Bandbreiten besser ausnutzen zu können.

    Schau dir auch mal FreeNX an - das is die bessere alternative zu VNC.
     
  4. #3 heidi_ho, 13.12.2005
    heidi_ho

    heidi_ho Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.12.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich mach die Verbindung mit rdesktop. Aber wie gesagt: auch wenn ich ein Netzwerklaufwerk mounte, bzw mir das Video direkt vom DSL-Rechner anschaue hab ich das gleiche Problem. Auf diesem weg ist es zwar ein bisschen besser, aber kaum merkbar.
    Ich werd mir deinen Vorschlag jedenfalls gleich anschauen.
     
  5. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Also rdesktop mit Windows Arbeitsflächenfreigabe...

    Probier mal FreeNX aus - ich denke da kannst nochwas rausholen - oder dann mit Kommerziellen Programmen wie z.B. von Citrix (lohnt aber nicht!).
     
  6. #5 heidi_ho, 13.12.2005
    heidi_ho

    heidi_ho Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.12.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi, habe FreeNX runtergeladen, bin aber anscheinend zu sehr ein Greenhorn zum installieren. habe folgenden befehl eingegeben:

    su nxsetup --install

    danach das root passwort, aber nix tut sich..?
     
  7. #6 Goodspeed, 14.12.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Ich frag mal anders ... mit was schaust Du Videos? Was für nen Grafik-Treiber nutzt Dein XFree/XOrg?
    Schau mal mit top nach der Systemlast, wenn Du Videos schaust.
    Wird es flüssig, wenn Du den Ton deaktivierst?
     
  8. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    So wie ich das Verstanden habe nutzt er rdesktop dazu um Filme auf der Windows Büchse laufen zu lassen um dann unter Linux den Bildschirm anzuzeigen und den Film zu schauen....

    Wenn es nur um den Film geht, kannst du auch mit VLC den Film streamen. (Das geht um einiges besser als den kompletten Bildschirm freizugeben!)
    FreeNX war eignetlich für Linux Server - Windows Client gedacht ...
     
  9. #8 heidi_ho, 14.12.2005
    heidi_ho

    heidi_ho Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.12.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    devilz hat vollkommen recht. Die Videos laufen einem XP Rechner, und der DSL Rechner ist mehr oder weniger der Client. Er soll einfach nur eine Remote Verbindung herstellen und möglichst verlustfrei XP steuern.
    Warum das Ganze?:
    Im XP Rechner sind 4 Festplatten, und 4-5 Lüfter -> viel zu laut & dämmen ist mir zu Teuer und nicht gut genug.
    Also: alten Rechner her -> statt einer Festplatte ein Speichermodul eingebaut -> zusätzliches Kühlblech auf die CPU -> Lüfter abschalten & bevors kritisch wird gedrosselt laufen lassen -> silencium:)

    Da ich aber leider ein unix-new/wannabe bin kann ich nicht einmal sagen ob ich XFree oder XOrg verwende. - Jedenfalls was DSL standardmäßig installiert.
    Ich werd mal VLC probieren, die Systemleistung im Auge behalten und Bericht erstatten..

    Greetings & Danke für eure Tips
     
  10. #9 heidi_ho, 14.12.2005
    heidi_ho

    heidi_ho Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.12.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Nachtrag:

    Habe versucht VLC zu installieren - leider vergebens, weil es keine Binarys für DSL gibt, und zum compilieren fehlt anscheinend irgendwas. ABER: wie schon berichtet - ich habe eine XP festplatte mit Samba als Netzwerklaufwerk eingebunden, und ein Video mit xMMs angeschaut. Ist ja mehr oder weniger das gleiche, oder?
    Außerdem: ein Video auf ca. 320x240 läuft so fast ruckelfrei, ist aber bei Vollbild nicht anschaubar... also ich vermute ein Treiberproblem, oder das DSL einfach nicht alle 25 fps generiert, sondern nur einen Bruchteil,... wäre doch logisch so noch mehr Leistung rauszuholen. Oder sind meine Annahmen auszuschließen?

    lg
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Darf ich fragen warum du DSL nimmst und keine Distro die dir die Codecs bereitstellt (mehr oder weniger) ?
    Du redest 2 mal von DSL .. du meinst schon das du die Kiste über (T)-DSL angeschlossen hast ?
     
  13. #11 Goodspeed, 14.12.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Nein, er meint DSL = Damn Small Linux ... und nein, das kappt nicht automatisch ein paar Frames.
    Gibts für DSL eigentlich mplayer? Den könnte man testweise auch ohne X laufen lassen ... bei aktiviertem Framebuffer für die Konsole ...
     
Thema:

DSL & Grafik

Die Seite wird geladen...

DSL & Grafik - Ähnliche Themen

  1. Umlaute mit Grafiktool

    Umlaute mit Grafiktool: Halli, ich moechte gern ein Tool bzw eine Anwendung, mit der ich die Umlaute mit Klicks einfuegen kann. Distribution ist Knoppix.
  2. Grafiktreiber von Nvidia und AMD mit Vulkan-Unterstützung

    Grafiktreiber von Nvidia und AMD mit Vulkan-Unterstützung: Nvidia und AMD haben Betaversionen ihrer Linux-Grafiktreiber herausgegeben, die erstmals die neue 3D-Schnittstelle Vulkan unterstützen. Aber auch...
  3. Grafiktreiber von Nvidia und AMD mit Vulkan-Unterstützung

    Grafiktreiber von Nvidia und AMD mit Vulkan-Unterstützung: Nvidia und AMD haben Betaversionen ihrer Linux-Grafiktreiber herausgegeben, die erstmals die neue 3D-Schnittstelle Vulkan unterstützen. Aber auch...
  4. GPUOpen: AMD-Initiative für freie Grafik-Entwicklungswerkzeuge gestartet

    GPUOpen: AMD-Initiative für freie Grafik-Entwicklungswerkzeuge gestartet: Vor etwa sechs Wochen hatte AMD die GPUOpen-Initiative angekündigt, in deren Rahmen alle Entwicklungswerkzeuge und Bibliotheken für die...
  5. GPUOpen: AMD will alle Grafik-Entwicklungswerkzeuge freigeben

    GPUOpen: AMD will alle Grafik-Entwicklungswerkzeuge freigeben: AMD hat die GPUOpen-Initiative angekündigt, in deren Rahmen alle Entwicklungswerkzeuge und Bibliotheken für die Grafikchips unter freie Lizenzen...