Drucker erst nach Neustart von smbd vefügbar

Dieses Thema im Forum "Samba" wurde erstellt von holger.hoffmann, 03.06.2006.

  1. #1 holger.hoffmann, 03.06.2006
    Zuletzt bearbeitet: 05.06.2006
    holger.hoffmann

    holger.hoffmann Grünschnabel

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute!

    Dieser Thread ist unabhängig von meinem anderen und bezieht sich auf ein Samba Phänomen bei mir zuhause (Samba 3.0.9-2.3+ Windows XP Client). Über den Samba Server gebe ich zum ein Share frei, zum anderen meinen Drucker. Weil der Server nicht immer läuft habe ich keinen PDC via Samba eingerichtet.

    Problem: Um den Drucker zu benutzen, muss ich zunächst auf das Share zugreifen (anscheinend damit ich für authentifiziert bin (beim Druckerzugriff erscheint keine Abfrage)) und danach smbd neustarten.

    Am liebsten wäre mir natürlich, dass ich mich nicht noch nicht mal beim Share explizit anmelden muss, sondern automatisch authentifiziert werde, so wie es mit einem PDC funktioniert.

    Hier meine smb.conf
    Code:
    # Samba config file created using SWAT
    # from 192.168.11.102 (192.168.11.102)
    # Date: 2006/01/28 12:12:18
    
    # Global parameters
    [global]
            workgroup = HOMENET
            server string = Homeserver
            interfaces = 192.168.11.101/255.255.255.0
            map to guest = Bad User
            username map = /etc/samba/smbusers
    #       printcap name = cups
            printcap name= /etc/printcap
            logon path = \\%L\profiles\.msprofile
            logon drive = P:
            logon home = \\%L\%U\.9xprofile
            ldap ssl = no
            printer admin = @ntadmin, root, administrator, holger, guest
            cups options = raw
            include = /etc/samba/dhcp.conf
    
    [hdd1]
            comment = 120 GB Platte
            path = /mnt/hdd1
            admin users = holger
            read only = No
    
    [printers]
            comment = All Printers
            path = /var/spool/samba
            write list = holger, guest
            create mask = 0600
            printable = Yes
            browseable = No
    
    [print$]
            comment = Printer Drivers
            path = /var/lib/samba/drivers
            write list = @ntadmin, root, holger, guest
            force group = ntadmin
            create mask = 0664
            directory mask = 0775
            browseable = No
    
    Wie man sieht habe ich schon viel über guest versucht. Was aber auch unsicher ist. Auf der anderen Seite ist glaub' ich nicht sehr viel befürchten wenn ich in meinem Netz Zugriff auf meinen Drucker für jeden freigebe...

    Gruß,
    Holger

    P.S.: Vielleicht hat jmd. auch noch ne Ahnung warum mein Namensauflösung nicht funktioniert? (ich benutze keinen DNS, beide Rechner sind in der gleichen Workgroup, nmb läuft auch)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 phrenicus, 07.06.2006
    phrenicus

    phrenicus Routinier

    Dabei seit:
    24.05.2006
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tübingen, Germany
    Hallo Holger,

    zunächst mal was prinzipielles: ich rate in der Regel von der Verwendung von SWAT ausdrücklich ab. Das hat seinen Grund:

    - SWAT erzeugt grauenvolle, von Menschen kaum lesbare, unlogisch angeordnete Config-Dateien
    - Der Admin weiß eigentlich gar nicht, was er da für Dateien erzeugt

    Ergo kommt es immer wieder zu Fehlern, wenn man nicht ganz genau weiß, was man tut. Andere mögen da gegenteilige Erfahrungen haben, aber so ist meine.
    Deine Datei ist kaum lesbar, wenn man die Defaults nicht alle auswendig weiß.
    Mag sein, dass Du schon hunderte von Samba-Servern aufgesetzt hast, und genau weißt, was Du tust, dann vergib mir bitte. Ansonsten:
    Wenn Du verstehen willst, was Du machst, sichere mal Deine smb.conf weg und beginne mit einer neuen, leeren Datei (VON HAND):

    Code:
    # /etc/samba/smb.conf
    
    [global]
    # Browsing
    workgroup = HOMENET
    netbios name = HOMESERVER
    server string = Linux Server mir SAMBA %v
    
    local master = yes
    preferred master = yes
    domain master = no
    os level = 16
    wins support = yes
    name resolve order = host bcast
    
    security = user
    encrypt passwords = yes
    
    # Loopback-Interface nicht vergessen!!!
    interfaces = eth0, lo
    hosts allow = 192.168.11. 127.
    
    # Logging
    # am Anfang etwas mehr loggen, später zurück auf 1
    log level = 3
    log file = /var/log/samba/log.%m
    max log size = 4096
    
    # Drucken
    printing = CUPS
    printcap name = CUPS
    load printers = yes
    printer admin = @ntadmin, holger, administrator
    
    # Beim Drucken ist es wichtig, dass der Share printable ist
    # Print-Shares sind read only, das einzige, was geschrieben wird,
    # sind die Spool-Files (und das automatisch)
    [printers]
    comment = Alle Drucker
    path = /var/spool/samba
    printable = yes
    browseable = No
    create mode = 0600
    
    Dann testparm ausführen nicht vergessen.
    So, noch ein paar simple Grundregeln: Das Interface lo (Loopback, 127.0.0.1) sollte auch erlaubt werden, sonst hast Du von localhost keinen Zugriff.
    CUPS muss sauber konfiguriert sein. Du musst erstmal von Linux sauber drucken können, sonst macht ein Versuch von den Windows-Rechnern keinen Sinn.
    Du musst Dich schon irgendwie authentifizieren, wenn security=user gesetzt ist, wenn Du das nicht willst, setzt Du einfach alles auf guest:

    Code:
    guest ok = yes
    guest only = yes
    
    Mag sein, dass Du das schon alles weißt, aber noch ein Tipp:

    Erst müssen alle (ABSOLUT ALLE) Einstellungen im Linux stimmen, danach werden die Einstellungen in smb.conf nachvollzogen. Über 95% der Support-Anrufe bei uns kommen rein, weil die Einstellungen im UNIX nicht stimmen.

    Hope this helps.
     
Thema:

Drucker erst nach Neustart von smbd vefügbar

Die Seite wird geladen...

Drucker erst nach Neustart von smbd vefügbar - Ähnliche Themen

  1. Drucker druckt immer erst nach einen Tritt in den A.....

    Drucker druckt immer erst nach einen Tritt in den A.....: Hi, bei mir ist nach jedem Systemstart: Wenn ich einen Druckjob erstellt habe, tut sich immer erst mal gar nichts, d.h. es werden keine Daten an...
  2. Welcher drucker wird gut unter linux unterstützt

    Welcher drucker wird gut unter linux unterstützt: Hallo alle!!! Ich such einen neuen drucker aber mag das dieser unter Linux läuft Also gut gefallen würd mir der Canon PIXMA iP4000 für den finde...
  3. Kompatiblen Drucker für UNIX (HP-UX) 10.2

    Kompatiblen Drucker für UNIX (HP-UX) 10.2: Ich absolviere zur Zeit ein Praktikum in einem mittelständischen Unternehmen (Bereich Maschinenbau). Heute wurde mir die 3D-Messmaschine gezeigt,...
  4. Autodesk öffnet Schaltpläne und Firmware des 3D-Druckers Ember

    Autodesk öffnet Schaltpläne und Firmware des 3D-Druckers Ember: Der Spezialist für CAD-Software Autodesk hat einen eigenen 3D-Drucker für hohe professionelle Ansprüche entwickelt. Das System soll vollständig...
  5. Canon PIXMA MG5250 Scanner und Drucker einrichten

    Canon PIXMA MG5250 Scanner und Drucker einrichten: Hallo, ich bin gerade auf Open Suse 12.2 umgestiegen. Bin absolut nicht sattelfest was die Verwendung der Konsole angeht. Würde jetzt gerne mein...