Drittanbieter-Software

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Lars10, 01.07.2007.

  1. Lars10

    Lars10 Grünschnabel

    Dabei seit:
    01.07.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    ich habe OpenSuse 10.2 installiert und nun gelingt es mir nicht, Software von Drittanbietern zu installieren (Motherboard-Software des PC-Herstellers und DSL-Software des Internet-Providers). Die CDs können nicht gelesen werden oder so ähnlich.

    Wer kann helfen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gropiuskalle, 01.07.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Vergiss die CDs und beschreibe mal, welche Pakete Du genau installieren willst. Vermutlich kommst Du über Deine Paketverwaltung schneller an die Software. Gegebenenfalls müsstest Du dafür Deine Paketquellen anpassen.
     
  4. #3 schwedenmann, 01.07.2007
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Drittanbieter

    Hallo


    Das brauchst du alles nciht, ist alles im Kernel schon drin und die DSL verbindung machst du per yast oder per Konsole mit pppoeconf ? oder pppoe-install, der Befehl lautet je nach Distri anders, aber der Dialog der dann kommt, zur DSL-Einrichtung , ist Derselbe, bis auf ev. einem Punkt.


    mfg
    schwedenmann
     
  5. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Desweiteren wird das sicher keine Linuxsoftware sein. Oder?
     
  6. Jani

    Jani KDE-Chameleon

    Dabei seit:
    15.05.2007
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berne/Ganspe
    Cds starten bei mir auch nich. Ich glaube es liegt daran das bei den meistren CDs autorun eine .exe datei ist.
     
  7. #6 blue-dev, 02.07.2007
    blue-dev

    blue-dev stranger with blue eyes

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Du brauchst schon _Linux CDs_, also Cds mit _Linux Software_ wenn du diese unter _Linux_ installieren willst.
    Deine Windows Treiber werden unter Linux (außer die Wlan Treiber) nicht laufen, deine Internet Verbindung kannst du außerdem selber mit Yast einrichten.
     
  8. Lars10

    Lars10 Grünschnabel

    Dabei seit:
    01.07.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    vielen Dank für eure Hilfe. Im Prinzip brauche ich diese Software tatsächlich nicht, ich dachte mir allerdings, daß bestimmte "Mängel" auf deren Fehlen zurückgehen (z.B. ist es im Augenblick nicht möglich, die Bildschrimauflösung zu ändern). Wenn man überhaupt nur Linuxsoftware installieren kann - wird es da nicht ziemich eng in der Micorsoft-dominierten Welt? Sorry, will nicht als Ketzer dastehen, das Betriebssystem gefällt mir wirklich sehr gut.
     
  9. #8 TeaAge, 02.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 02.07.2007
    TeaAge

    TeaAge Routinier

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Kommt immer drauf an, was du vor hast.
    Für fast alle Windows-Programme gibt es ein Linux-Äquivalent.
    Ansonsten gibt es Emulatoren um Spiele etc. zu staren (ist aber auch nur beschränkt nutzbar) und ein komplettes virtuelles Windows via qemu oder VMware.
    Es gibt also viele Möglichkeiten, die meisten User lassen wohl auch Windows weiter auf ihrer Platte.

    Treiber sollten alle schon dabei sein, außer einige wlan-treiber.

    Aber nativ kannst du erstmal keine .exe-datein ausführen.

    Gruß
    TeaAge

    Edit:

    Wie hast du denn probiert die Auflösung einzustellen?
     
  10. #9 schwedenmann, 02.07.2007
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Drittanbietersw

    Hallo

    Du kannst das auch amnuell in der
    /etc/X11/xorg.conf einstellen.

    meinst du es gibt nicht genug Linuxalternativen ?

    Ich sehe das geanu umgekehrt, es sehr viel mehr Linuxprogramme und alternativen als für win. Richtig ist, daß es einige für einige Winbvarianten keine Linuxpendants gibt (Gimp kommt an PS nicht heran, dvdshrink gibts auch nicht, und von einem OCR-Programm ist weit und breit nichts zu sehen und sowas wie QuarkXpress gibt auch nciht, aber auch unter Win? nicht, da gibts afaik nur für Mac.
    Aber für den ottonormalo gibts SW satt und genug, der wird Linux nicht vermissen.

    mfg
    schwdenmann
     
  11. #10 gropiuskalle, 02.07.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Für Linux gibt es eine Entsprechung namens 'dvd::rip' (und bei Gimp dauerts auch nicht mehr lange, bis er PS in die Tasche steckt ;) ).

    Windows nicht vermissen... aber die Aussage ist völlig richtig.
     
  12. #11 schwedenmann, 02.07.2007
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Sw

    Hallo

    das ist kein dvdshrink, ich meine damit eine DVD9 zu DVD5 incl. menü zu shrinken, das schafft bishe kein Linuxproggi.

    Und danke, klar sollte win und nicht linux heißen!


    mfg
    schwedenmann
     
  13. #12 gropiuskalle, 02.07.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ah gut, mit Win-Proggies kenne ich mich nicht so super aus, ich dachte, das wäre das. Aber was ist mit k9copy? Funktioniert bei mir ohne Probleme.
     
  14. #13 Always-Godlike, 02.07.2007
    Always-Godlike

    Always-Godlike Das Freak

    Dabei seit:
    31.12.2006
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    zum Problem mit der Auflösung: es wäre evtl auch hilfreich, wenn du mal den original Treiber deiner Graka von der Website des Hersteller lädst und installierst. So läuft sie besser. Bei ner ATI oder nVidia ist das auf jeden Fall empfehlenswert
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Lars10

    Lars10 Grünschnabel

    Dabei seit:
    01.07.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    jetzt bin ich schon um einiges schlauer (immer noch ein Grünschnabel natürlich). Schlage mich immer noch mit dem Problem der für meinen Geschmack viel zu hohen Auflösung herum (1100x1000 oder so was, man braucht fast eine Lupe). Kann es sein, daß der Rechner von der Hardware her keine andere Auflösung zuläßt oder daß man eine Einstellung im BIOS verändern muß?
     
  17. #15 TeaAge, 03.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2007
    TeaAge

    TeaAge Routinier

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    wenn du das im bios einstellen müsstest, wäre es auch in windows so.
    erzähl mal, wie du probiert hast die einstellung zuändern.


    Gruß


    EDIT:

    Du kannst dir auch mal die /etc/X11/xorg.conf angucken.
    In der Secsion "Screen" sollten für verschieden Farbtiefen, verschiedene mögliche Auflösungen stehen. Sollte das nicht so sein, sag bescheid!
     
Thema:

Drittanbieter-Software