Distributed Filesystem

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von xelra, 16.08.2009.

  1. xelra

    xelra Jungspund

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum,

    ich bin auf der Suche nach einem Distributet Filesystem, welches auf meinem Rootserver laufen soll und etwa 10 Clients betreuen.

    Dabei soll sowohl an Linux als auch Windows Clients, überwiegend Windows Clients, distributed werden. Dabei soll das Filesystem einfach als z.B. Platte Z: in Windows eingeubnden werden können und wie eine lokale Platte verwendet werden können.

    Nachdem ich erst in die Richtung WebDAV geschaut hatte und schnell zu dem Schluss gekommen bin, dass WebDAV einfach nur suckt, bin ich eigentlich bei OpenAFS gelandet.
    Jetzt bin ich aber auch noch auf XtreemFS gestoßen, was ziemlich vielversprechend aussieht. Es ist neuer als OpenAFS und ist mit X.509 und SSL ebenfalls für unsichere Netzwerke gedacht.

    Kennt sich hier einer aus? Gibt es vielleicht noch andere DFS, welche für high latency, insecure networks geeignet sind?

    Viel Dank fürs Lesen

    Xel'Ra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ohne mich wirklich damit auszukennen, aber wurde nicht gerade erst die 1.0 Version von XtreemFS veröffentlicht?
    meinst du, dass das schon soo produktiv benutzt werden kann?

    Welche Anforderungen stellst du denn?
    Bis jetzt reicht doch ein klassischer SMB Server, oder nicht?
     
  4. xelra

    xelra Jungspund

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ne, SMB reich mit nichten. Genauso NFS. Diese Systeme wurden weder für langsame, noch für high-latency, geschweige denn für unsichere Netzwerke gemacht.

    Genau das denke ich auch, dass XtreemFS einfach noch zu jung ist. Hatte mir jetzt auch mal Lustre und GlusterFS angeschaut. Vor allem GlusterFS scheint recht gut zu sein, aber dann wird in allen Artikeln nur beschrieben wie gut das nach oben skaliert mit Infiniband und 20 GB/s. Aber nirgends wie gut das in einem instabilen, langsamen Netz skaliert.

    Weiß einer Rat? Ich weiß, dass ist schon sehr speziell und high lvl.
     
  5. #4 bitmuncher, 16.08.2009
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Ein klassischer SMB-Server ist nicht unbedingt dafuer geeignet ueber das Internet genutzt zu werden. Da muesste dann ein SSH-Tunnel genutzt werden um es einigermassen sicher zu bekommen, so wie man es auch bei FTPFS loesen muesste.

    NFSv4 koennte evtl. auch einen Blick Wert sein. Es bietet eine Verschluesselung fuer sichere Datenuebertragung. Allerdings weiss ich nicht wie weit da ein OSS-Client fuer Windows verfuegbar ist. MS hatte zwar im April bekannt gegeben, dass sie die Entwicklung eines Win-Clients unterstuetzen, aber ich weiss nicht, wie weit dort die Entwicklung ist. Bei CITI steht er jedenfalls noch nicht zur Verfuegung. Evtl. einfach mal anfragen. Zur Not gaebe es noch NFSv3 mit Secure-RPC.

    Ansonsten wuerde ich zu WebDAV tendieren. Das bereitet die wenigsten Probleme. Wenn man das (warum auch immer) nicht mag, bleibt vermutlich nur OpenAFS.
     
  6. #5 schwedenmann, 16.08.2009
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
Thema:

Distributed Filesystem

Die Seite wird geladen...

Distributed Filesystem - Ähnliche Themen

  1. Wikiboat Automated Distributed Denial Of Service

    Wikiboat Automated Distributed Denial Of Service: This is the html code used for the Wikiboat automated distributed denial of service tool. Weiterlesen...
  2. Distributed Computing @ home?

    Distributed Computing @ home?: Hi Leute, gibt es so was ala' boinc auch als Serverprogramm? Ich wuerde naemlich gerne die anderen Rechnern hier daheim fuer meinen arbeiten...
  3. Distributed Fileserver?

    Distributed Fileserver?: Hallo. Ein Abteilungsleiter möchte seine Abteilung auf zwei Standorte verteilen, beide brauchen aber Bilddaten. Das Volumen ist ca. 200 GB, und...
  4. Linux Standard Base 5.0 und Filesystem Hierarchy Standard 3.0 erschienen

    Linux Standard Base 5.0 und Filesystem Hierarchy Standard 3.0 erschienen: Nach etlichen Jahren ist die Standardisierung von Linux-Systemen endlich wieder ein Stück vorangekommen. Die jetzt veröffentlichte Linux Standard...
  5. Prüfung Füllgrad eines Filesystems (wenn > x% dann Warnmail)

    Prüfung Füllgrad eines Filesystems (wenn > x% dann Warnmail): Ich möchte mittels Shellscript den Füllgrad eines Filesystems ermitteln (df -g) und die Prozentzahl mit "cut" rausschneiden. Liegt diese über 90,...