Distri für Heimserver

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von angor, 29.10.2006.

  1. angor

    angor Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Ich will mir einen Heimserver machen und auf diesem sollSamba sowie NFS laufen,ich will möglichst eine Distri die so schlank wie möglich ist,ohne GUI und ohne allzuviele unnötige Packages.
    Welche wäre gut?Am liebsten Debianbasiert aber muss nicht.
    Ich werde mir dann höchstwahrscheinlich ein ViaEpos board holen mit 2 Festplatten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schwedenmann, 29.10.2006
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Distri für Server

    Hallo



    Debian
    Eisfair
    Tinysofa

    mfg
    schwedenmann
     
  4. heady

    heady Routinier

    Dabei seit:
    13.12.2005
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Herzen Europas
    Ich sag mal wenn du dir nicht viel Aufwand antun willst, wird ein Debian reichen...
    Aber wenn du alles performant haben willst und deine Programme so zusammenbauen willst, wie du sie willst, würde ich dir eher ein source-basierende Distribution wie Gentoo ans Herz legen

    Willst du dein System wirklich klein halten wäre ein Damn Small Linux geeignet...
    Aber bist du ein ziemlicher Freak, dann nimm Linux from Scratch

    Also wie du siehst, gibt es Distributionen wie Sand am Meer...
     
  5. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Gibt auch von Ubuntu eine Server-Version.
     
  6. #5 root1992, 29.10.2006
    root1992

    root1992 von IT-Lehrern besessen

    Dabei seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Märchenwald
    Für Server empfehle ich FreeBSD.
     
  7. #6 nikster77, 29.10.2006
    nikster77

    nikster77 Routinier

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    ach.. die sind alle gut ;)
     
  8. heady

    heady Routinier

    Dabei seit:
    13.12.2005
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Herzen Europas
    Was soll die Streiterei...es stimmt...Alle sind gut ;)
     
  9. karru

    karru OSX'ler

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Hi angor,

    wie du siehst, wird dir hier jeder etwas anderes empfehlen. Undzwar das was er am Besten findet.
    Ich würde dir simpel die Distribution empfehlen mit der du am meisten Erfahrung gesammelt hast.

    Da du Debian angedeutet hast, würde ich direkt zu einer Ubuntu 6.10 Edgy Eft Server CD in meinem Regal greifen... ;)
    Wenn du es noch eine Nummer schlanker haben willst - so hab ich es mit meinem Server gemacht - dann installier dir ein absolutes Grundgerüst per deb-bootstrap.
    Dazu solltest du allerdings schon etwas mehr Erfahrung als einmal installieren mit Debian gemacht haben. 8)
    Wenn dem so ist, sollte dir folgender Link vollkommen ausreichen, um so eine Installation durchzuführen: Ubuntu vServer/Root-Server Installation

    An sonsten findet sich bei Fragen hier auch jemand der dir Hilft... ;)

    Gruß Karru
     
  10. #9 factorx, 29.10.2006
    factorx

    factorx Tripel-As

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Debian.
     
  11. angor

    angor Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    danke für die zahlreichen antworten;)
    Also essollte maximale Performance bieten zugleich aber leicht einzurichten sein,gentoo zB funzt nicht ganz so gut.
    DSL rockt,aber die gui brauche ich für diesen zweck einfach nicht.
    Eisfair geht eher in die Richtung(wenn ich mich recht erinner was das war),aber was ist dieses Tinysofa?
     
  12. #11 nidamico, 29.10.2006
    nidamico

    nidamico nidamico

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du ein Server aufsetzen willst und es professionell, schlank, sicher und stabil machen willst, so MUSST du FreeBSD brauchen!!!!! UNBEDINGT!

    FreeBSD ist aber kein Linux, sondern Unix!Unix ist älter als Linux also besitzt es viel mehr Erfahrung == (Stabilität + Sicherheit).

    Hier kannst du die aktuelle FreeBSD Version herunterladen; es sind 3 CDs!

    >> http://www.freebsd.org/de/

    Viel Spass!
     
  13. #12 schwedenmann, 30.10.2006
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Serverdistri

    Hallo

    ich weiß jetzt nur nicht, ob das Tinysofa eien GUi hat, oder nciht, habe mir nur mal die URL gespeichert, als ich beim surfen darüber gestolpert bin.

    http://www.tinysofa.org/

    afaik würde ich an deienr Stelle mal Debian oder Eisfair ausprobieren.

    mfg
    schwedenmann
     
  14. #13 factorx, 30.10.2006
    factorx

    factorx Tripel-As

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Wir müssen alle irgendwann mal sterben, sonst muss hier niemand was. Wenn er Linux benutzen möchte, soll er es doch einfach tun. Ich glaube nicht, dass derartige stumpfe Parolen (von wegen Stabilität und Sicherheit, die deiner Meinung nach nur bei FBSD gegeben sind) ihn beeindrucken werden. :rolleyes:
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 hoernchen, 30.10.2006
    hoernchen

    hoernchen UBERgarstiges nagetier

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    0
    das waere ja wohl eher openbsd.
     
  17. saiki

    saiki Bratwurstgriller

    Dabei seit:
    18.03.2003
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen/ Meerane
    ein ubuntu in der server variante wäre auch möglich.
     
Thema:

Distri für Heimserver

Die Seite wird geladen...

Distri für Heimserver - Ähnliche Themen

  1. Empfehlung für Server Distribution

    Empfehlung für Server Distribution: Hallo, ich habe hier zu Hause einen kleinen Heimserver, auf welchem ich ein paar Daten für den Zugriff im Haus, einen kleinen Web Service für...
  2. Welche Distri für Programming from the Ground Up

    Welche Distri für Programming from the Ground Up: Hallo! Ich möchter gerne das Buch Programming from the Ground Up durcharbeiten. savannah_nongnu_org/projects/pgubook/ Da geht es um Programmieren...
  3. Intel veröffentlicht eigene Linux-Distribution für die Cloud

    Intel veröffentlicht eigene Linux-Distribution für die Cloud: Intel hat kürzlich mit »Clear Linux Project for Intel Architecture« eine eigene Linux-Distribution veröffentlicht, die für die eigene...
  4. Artikel: Linux-Distributionen für spezielle Fälle: Eine kleine Auswahl

    Artikel: Linux-Distributionen für spezielle Fälle: Eine kleine Auswahl: Im folgenden Artikel erhalten Sie einen Überblick über wichtige Linux-Spezialsysteme. Diese sind größtenteils nicht als installierbare Systeme...
  5. Suche leichtgewichtige Linux-Distri für Virtual Box mit Grafischer Oberfläche

    Suche leichtgewichtige Linux-Distri für Virtual Box mit Grafischer Oberfläche: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem leichtgewichtigen Linux-Image für VirtualBox mit Oberfläche um darin getrennt einzelne Programme laufen...