Desktop zu groß

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von C:S, 05.08.2010.

  1. C:S

    C:S Foren As

    Dabei seit:
    21.01.2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Tach,
    habe mir das aktuelle Ubuntu 10.04 auf meinem HTPC installiert. Jetzt zeigt aber der Bildschirm (32" Monitor über HDMI) nur einen kleinen Ausschnitt vom Desktop - die obere Zeile mit den einzelnen Menüpunkten, Uhrzeit etc. ist nicht zu sehen (wohl ansprechbar, wenn ich oben auf gut Glück irgendwo hinklicke wird ein Teil von dem jeweiligen Dropdownmenü des angeklickten Punktes sichtbar, bspw. vom Menüpunkt "System"). Habe auch schon mit den vorhanden Auflösungen rumgespielt (1280 x720; 720 x 576; 720 x 480; 640 x 480) aber das hat nichts daran geändert dass nur ein Ausschnitt zu sehen ist.

    Hier die Specs zum Bildschirm: 32" (16:9), 1366 x 768
    Habe eine Onboard-Ati-Grafikkarte (AMD Chipsatz)

    Bevor ich jetzt anfange an irgendwelchen Configs rumzufummeln frage ich hiermit lieber nochmal nach, hoffe sehr dass mir jemand helfen kann!
    Gruß, CS
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 marcellus, 05.08.2010
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich raten müsste würd ich sagen, dass das bild am monitor direkt nicht richtig dargestellt wird, hast du dort sowas wie einen auto set knopf?
    An dieser stelle wärs praktisch, wenn du einen screenshot machen würdest.

    Du hast ja einen kleinen bildschirm und den 32", start "gnome-display-properties" und schau wie die angeordnet sind.
     
  4. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Versucht, die richtige Auflösung direkt in die xorg.conf zu schreiben?

    Anscheind werden die 1366 x 768 ja nicht richtig erkannt.
     
  5. C:S

    C:S Foren As

    Dabei seit:
    21.01.2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    @marcellus
    Das mit dem Reset Knopf habe ich schon probiert... Und das mitm Screenshot wird wohl nicht viel nützen, ich sehe nämlich nur den Hintergrund (da die Leiste über dem sichtbaren Bereich liegt). Ich sehe den Bereich im roten Kasten: http://screencast.com/t/Y2E3M2JmMzM
    @sinn3r
    also /etc/X11/xorg.conf gibts bei mir noch nicht, wenn ich das richtig sehe muss ich die neu anlegen, richtig? Was genau muss dann da rein?
     
  6. #5 marcellus, 05.08.2010
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Wie hast dus geschafft einen screenshot mit 854x480 pixeln zu machen?

    was macht "xrandr"?
     
  7. C:S

    C:S Foren As

    Dabei seit:
    21.01.2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Hab den screen auf nem anderen Rechner gemacht, aber genau so schauts aus - es funktioniert ja auch alles, nur seh ich halt zu wenig -.-

    Code:
    root@htpc:~# xrandr
    Screen 0: minimum 320 x 200, current 1280 x 720, maximum 8192 x 8192
    VGA-0 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
    DVI-0 connected 1280x720+0+0 (normal left inverted right x axis y axis) 885mm x 498mm
       1280x720       60.0*+   50.0  
       720x576        50.0  
       720x480        59.9  
       640x480        60.0
     
  8. #7 marcellus, 05.08.2010
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Das war nicht der Sinn der Übung, ich weiß schon wie ein default ubuntu desktop aussieht, es ging eher darum wie ein Screenshot von GENAU DEM desktop aussieht.


    An dieser Stelle muss ich sagen, das ich von hsync vsync und was das noch für Werte sind keine Ahnung hab, bei alten Bildschirmen war das die Stelle wo man sich wirklich hat hardware kaputt machen können. Ich denk zwar nicht, das da überhaupt noch was kaputt werden kann und bei mir hat das herumswitchen auch wunderbar funktioniert, trotzdem übernehme ich keine Haftung für auf die Weise kaputt gegangene Hardware.
    Genaueres dazu steht in "man xrandr".
    Code:
    xrandr --newmode "1366x768" 63.50  1024 1072 1176 1328  768 771 775 798 -hsync +vsync
    xrandr --addmode DVI-0 1366x768
    xrandr --output DVI-0 --mode 1366x768
     
  9. C:S

    C:S Foren As

    Dabei seit:
    21.01.2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Tut mir Leid, dachte das wäre nur zur Veranschaulichung, hatte grad keinen USB-Stick da und der HTPC hängt noch nicht am Netz so war das die bequemste Lösung. Hier der Original-Screenshot (schaut aber genauso aus).

    Also habe das mit xrandr ausprobiert, letztendlich wird mit dem letzten Befehl allerdings nur der Bildschirm schwarz und ich muss den Rechner abwürgen. Werde mir xrandr jetzt mal näher anschauen, habe nämlich mit xserver und gnome/kde überhaupt keine Erfahrung (bin eher in der Shell daheim...), bin also weiterhin sehr dankbar für weitere Tipps!
    Gruß, CS
     
  10. C:S

    C:S Foren As

    Dabei seit:
    21.01.2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Könnte es evtl. am Mainboard liegen, Treiber und so? Habe das GA-MA78GM-S2H
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Ich würde immer noch zuerst versuchen, dem X-Server die richtige Auflösung via xorg.conf mitzuteilen, wobei ich nicht garantieren kann das Ubuntu sich daran mittlerweile (*seufzt*) noch hält... schaus dir halt mal zb hier an.
     
  13. C:S

    C:S Foren As

    Dabei seit:
    21.01.2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Wuhu, okay, habs.

    Also habe mir erstmal Internet auf dem Rechner geholt und dann alles Geupdated. Dann habe ich unter System -> Systemverwaltung -> Hardware-Treiber endteckt, dass er mir da anbietet einen Ati-Treiber zu installieren (funktioniert nur mit Inet-Verbindung). Nach 20 Minuten ruminstallieren und einem Neustart ist der Bildschirm jetzt so wie er sein soll =)

    Vielen Dank für eure Hilfe!
    Gruß, CS
     
Thema: Desktop zu groß
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ubuntu desktop zu groß für bildschirm

    ,
  2. debian bild zu groß

    ,
  3. monirorausschnitt zu gross

Die Seite wird geladen...

Desktop zu groß - Ähnliche Themen

  1. Ganz großes Icon aufm Desktop

    Ganz großes Icon aufm Desktop: moin, hab mir grad eben mal wieder das schöne XGL-Beispiel Video von Novell ( http://video.google.de/videoplay?docid=-7587965514994593432 )...
  2. Größe der Desktopsymbole

    Größe der Desktopsymbole: Gibt es eine Möglichkeit die Größe der Desktopsymbole zu verändern? Will nämlich etwas kleinere Symbole für gewisse Sachen, will aber, dass andere...
  3. /usr/local/bin/desktop-session-exit ??

    /usr/local/bin/desktop-session-exit ??: Hallo gibt es in Centos 7.2-15.11 eine alternative Datei zu /usr/local/bin/desktop-session-exit ?
  4. Desktopumgebung Cinnamon 3.0 freigegeben

    Desktopumgebung Cinnamon 3.0 freigegeben: Das Linux-Mint-Team hat die Desktopumgebung Cinnamon 3.0 freigegeben. Gegenüber Version 2.8 gab es eher kleine Änderungen wie einige neue...
  5. Linux AIO legt Image mit allen Desktops von Debian 8.3 »Jessie« vor

    Linux AIO legt Image mit allen Desktops von Debian 8.3 »Jessie« vor: Das Projekt Linux AIO (Linux All in One) bietet ISO-Abbilder einiger populärer Linux-Distributionen an und vereint dabei alle jeweiligen Desktops...