Desktop Oberfläche?? aber wie und was?

Dieses Thema: "Desktop Oberfläche?? aber wie und was?" im Forum "Sandkasten" wurde erstellt von chairon, 07.08.2007.

  1. #1 chairon, 07.08.2007
    chairon

    chairon Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe einen VServer mit Debian Linux 3.1 installiert darauf.
    Habe vollen Zugriff auf diesen Server.
    Ist es möglich auf diesen Server sowas wie eine Desktopoberfläche zu installieren?
    Ich habe mal ein Bild von Gnome gesehen das gefiel mir recht gut.

    Wenn das möglich ist wie mach ich das und gibt es irgendwo eine Anleitung dafür?

    Danke im Voraus!!!
     
  2. Anzeige

    schau mal hier --> (hier klicken). Viele Antworten inkl. passender Shell-Befehle!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast1

    Gast1 Guest

    Soll das ein Trollversuch werden?

    Greetz,

    RM
     
  4. #3 chairon, 07.08.2007
    chairon

    chairon Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    was meinst?
     
  5. #4 caba_, 07.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2007
    caba_

    caba_ (caba{_,}|manuw)

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Er hat Jehova gesagt...
    Ok, Troll-versuch hin oder her.
    Es geht schon, aber willst du das?
     
  6. #5 chairon, 07.08.2007
    chairon

    chairon Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    naja ich denke es wäre einfacher oder nicht?
    bin neuling was linux angeht
     
  7. Gast1

    Gast1 Guest

  8. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Coole Seite, gleich mal gebookmarkt.
     
  9. caba_

    caba_ (caba{_,}|manuw)

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    chairon:
    Wieso installierst du dir nicht einfach zuhause eine Distribution, mit Gnome und allem was du so haben willst?
     
  10. defcon

    defcon Kaiser
    Moderator

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    1.479
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bruchsal
    Mein Standardsatz in solchen Situationen:
    "Ein Server mit Desktop, ist wie ein Motorrad mit Klimaanlage"
    .. also unnötig!
     
  11. #10 Kesar_Neron, 07.08.2007
    Kesar_Neron

    Kesar_Neron Tripel-As

    Dabei seit:
    25.03.2006
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    chairon:
    Tu Dir bitte den Gefallen und bestell den Server sofort wieder am. Ich bin mir irgendwie ziemlich sicher, dass du keine wirklich spektakulären Anwendungen oder Konfigurationen umsetzen möchtest. Von daher überlass das Menschen vom Fach, bringe dich selbst nicht in Gefahr und werde Glücklich mit dem Angebot eines Anbieters deiner wahl...Mach dich einfach mal über die rechtlichen Konsequenzen schlau. Hier im Forum ist es leider schon zu häufig diskutiert worden, von daher bin ich jetzt mal ruhig und überlasse dich deinem Schicksal.

    Gruß
    Kesar_Neron
     
  12. #11 chairon, 08.08.2007
    chairon

    chairon Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal für die vielzahl an Antworten!

    Ich habe den Server nun seit 1 Jahr und will mich da näher damit auseinadersetzen!
    Ich werde ihn nicht abbestellen.

    Die Antworten hier waren nicht gerade sehr hilfreich ausser das ihr versucht mir den Server auszureden.

    Da ich einige Webpages darauf betreibe die einwandfrei laufen und ich es sogar schaffe den Speicher zuzuweisen und mir den Datentransfer und auch *man staune* Logfiles auszulesen, denke ich ich werde da schon reinkommen.

    Ich habe den Server einfach nur von Windows auf Linux umgestellt und will auch bei Linux bleiben!
    Da hab ich gedacht ich bekomme hier etwas Hilfe.
    Bin aber nun überzeugt, dass das wohl nicht der Fall sein wird!

    Danke aber trotzdem und alles gute weiterhin!
     
  13. dpkg

    dpkg Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    apt-get gnome
     
  14. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    @Rain_Maker & Co.:
    Es wird niemandem geholfen mit solchen Beiträgen - ganz im Gegenteil.
    Auch wenn es (gewaltig) nervt, ein anderer Ansatz ist hier von Nöten - dauerhaft.
     
  15. #14 Gast1, 08.08.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.08.2007
    Gast1

    Gast1 Guest

    @worker

    Das scheint Dir wohl entgangen zu sein, oder?

    Ohne Kenntnisse einfach mal so Linux auf einem produktiven Server zu installieren ist der falsche Ansatz, das wurde dem TE mehr als einmal deutlich gesagt.

    Und ausser Kommentaren mit erhobenem Zeigefinger bringst Du _NICHTS_ Produktives ein, also solltest Du Dir lieber solche Kommentare ersparen.

    Wenn jemand keine Einsicht zeigt, daß er grob fahrlässig handelt, dann sind nicht die dafür verantwortlich, die ihn auf sein Fehlverhalten hinweisen, oder sollen wir ab sofort z.B. die Strafzettel für die bezahlen, die zu schnell in der Innenstadt fahren, wenn wir sagen "Du fährst zu schnell"?

    Wäre ja noch schöner.

    Die verlinkte Seite liefert im Übrigen genügend Hinweise, wie man sich besser (und richtig) an ein solches Projekt heranwagen sollte.

    Greetz,

    RM
     
  16. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    @Rain_Maker:

    Ich galube nicht, dass mir was entgangen ist.

    1.
    Das war echt super hilfreich ...

    2. Wenn jemand wirklich keine Ahnung hat, was er tut, dann wird er wohl auch Schwierigkeiten damit haben zu erkennen, ob er nicht auf´s Kreuz genommen wird, bzw. zu erkennen was jetzt tatsächlich falsch ist.

    3. Ich glaube erstmal, dass jeder belehrbar ist. Und wenn man ganz normal an die Sache rangeht, dann wird derjenige es wohl auch irgendwann einsehen.
    Aber es ist halt einfacher/leichter zu schreiben "vorsicht Trollgefahr".

    Mein Beitrag hier ist produktiv genug(!) - ob Du das siehst oder nicht.
    Und im Übrigen lasse ich mir (von Dir schon garnicht) den Mund verbieten !

    Ich habe lediglich auf ein falsches Verhalten (von unserer Seite aus - und damit muss ich mich selber einschließen was die Vergangenheit angeht) hingedeutet.

    Klar, ist ja auch ok. Und wenn der Umgangston auch noch stimmt, wird er sicherlich anders an die Sache herangehen - meinst Du nicht auch ?
     
Thema:

Desktop Oberfläche?? aber wie und was?

Die Seite wird geladen...

Desktop Oberfläche?? aber wie und was? - Ähnliche Themen

  1. Diskussion um 32 Bit Ubuntu für den Desktop der x86-Plattform

    Diskussion um 32 Bit Ubuntu für den Desktop der x86-Plattform: Wie bereits 2014, kommt bei Ubuntu gerade wieder eine Diskussion auf, ob es noch Sinn macht, 32-Bit Abbilder der Desktop-Variante anzubieten....
  2. Blue Systems übernimmt openDesktop.org

    Blue Systems übernimmt openDesktop.org: Die Portalsammlung openDesktop.org hat einen neuen Eigentümer. Wie der bisherige Betreiber, Frank Karlitschek, in seinem Blog bekannt gab, wird...
  3. Vergleich der Entwicklerdesktops: 2002 und heute

    Vergleich der Entwicklerdesktops: 2002 und heute: Nachdem Anders Jensen-Urstad bereits 2002 diverse prominente Unix- und Open Source-Entwickler anschrieb und um einen Screenshot ihres Desktops...
  4. ownCloud-Client 2.1 bringt Erleichterungen für Desktop, Android und iOS

    ownCloud-Client 2.1 bringt Erleichterungen für Desktop, Android und iOS: Der ownCloud-Client in der neuen Version 2.1 erleichtert den Austausch von Dateien direkt vom Desktop aus. Damit erübrigt sich in vielen Fällen...
  5. Trinity Desktop Environment R14.0.2 korrigiert Fehler

    Trinity Desktop Environment R14.0.2 korrigiert Fehler: Die Entwickler des KDE 3-Nachfolgers »Trinity« haben knapp ein Jahr nach der Freigabe der stabilen Variante die zweite Aktualisierung der freien...