Desktop leer, Symbole weg!

Dieses Thema im Forum "RedHat,Fedora & CentOS" wurde erstellt von Rooky, 23.09.2009.

  1. Rooky

    Rooky Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Na super,

    was kann ich noch alles falsch machen? Ich entfernte einige nutzlose Progs für Musikbearbeitung, $Terminal (habe ja Konsole) über die Paketverwaltung und startete neu.:headup:

    Nun fehlen mir alle Desktopsymbole incl. Mülleimer! Ich kann ja net so ein Idiot sein, nur manchmal!:hilfe2:

    Programme in den Menüs lassen sich noch starten, also ist alles um MySQL ja nicht auch noch verloren.

    Danke
    ?(?(?(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast123, 23.09.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.09.2009
    Gast123

    Gast123 Guest

    Vieles. Zum Beispiel unüberlegt Programme deinstallieren oder Dateien löschen.

    Ja, zum Beispiel das. So nutzlos waren sie dann wohl nicht, wenn du dann bemerkst:
    Welche Programme hast du denn genau deinstalliert? Welchen Desktop benutzt du?
    Dass MySQL noch funktioniert ist schön.
    Bitte!

    MfG,
    Schard
     
  4. Rooky

    Rooky Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Als Desktop verwende ich Gnome unter F11 und deinstalliert habe ich div. Unterhaltungsprogramme zur Musikwiedergabe und Nautilus. Fürs Internet nehme ich Firefox und MySQL der Ordnung halber Konqueror.

    Ganz klar, im Menü ORTE sind drei feine Balken: Also fehlen dort schon einige Symbole!

    $Term habe ich weg, da ich mit KONSOLE arbeite. Ich wollte (SUUUPER: ICH WOLLTE) die Menüs etwas ausmisten.....

    Da liegt anscheinend der Hund begraben, wenn ich neben Nautilus noch einen Dateimanager vertrieben habe!
     
  5. #4 Gast123, 23.09.2009
    Gast123

    Gast123 Guest

    Imho ist Nautilus der Standardbrowser für Gnome.
    Ich denke, dass das Verschwinden der Icons damit zusammenhängt.

    MfG
     
  6. daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    Wieso "neben" Nautilus? Nautilus ist doch der Dateimanager unter Gnome.

    Aber wieso nutzt du Gnome, wenn du Konqueror, Konsole (sprich: KDE) lieber benutzt?

    Und ruhig ruhig bleiben ;) Mit MySQL wirst du sicher nicht "fürs Internet" benutzen, genausowenig wie du F11 nutzen wirst ;)

    /Edit: Ohhh, da hab ich aber langsam getippselt...
     
  7. #6 Gast123, 23.09.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.09.2009
    Gast123

    Gast123 Guest

    [ot]
    F11 ist bei mir eine leere Konsole ^^
    [/ot]
    Der Netzwerkprotokoll heißt übrigens X Window System Version 11 (X11).
     
  8. #7 Gast1, 23.09.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.09.2009
    Gast1

    Gast1 Guest

    Witzischkeit ....

    *höhöhöhö*

    "Spässle g'macht"

    *BRÜLL*

    Der war schon viel besser.

    :-)

    Den würde ich als erstes wieder installieren, ist zwar schon lange her, daß ich GNOME verwendet habe, aber mit einem "killall nautlius" konnte man damals auch wunderbar "den Desktop verschwinden" lassen.

    //Edit:

    (Wobei die interessante Frage bei solchen Hauruck-Aktionen meist nicht "Was hast Du deinstalliert?", sondern "Und was wurde noch wegen nun fehlender Abhängikeiten automatisch mit deinstalliert?" lautet.)
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. lutoma

    lutoma Möchtegern-Informatiker

    Dabei seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Wieso sollte er kein Fedora 11 benutzen? :P
     
  11. Rooky

    Rooky Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Läuft wieder

    Danke nochmal,

    war meine Ordnungsliebe doch zu gut und es läuft wieder alles! :brav:

    Mit KDE hatte ich so meine Probleme, erst mal war alles in Englisch und warum sollte ich mir nicht einiges von KDE in GNOME ziehen.

    Es soll halt auf den alten Teil erst einmal alles laufen, bevor ich meinen Windows Rechner umstelle (MySQL und andere Programmanforderungen laufen schon parallel).

    Greez
     
Thema:

Desktop leer, Symbole weg!

Die Seite wird geladen...

Desktop leer, Symbole weg! - Ähnliche Themen

  1. Debian: Leerer Desktop

    Debian: Leerer Desktop: Hallo, nachdem ich es endlich hinter mich gebracht habe, Debian zu installieren (neben Win98) kommt wieder ein Problem auf. Musste ja so sein......
  2. /usr/local/bin/desktop-session-exit ??

    /usr/local/bin/desktop-session-exit ??: Hallo gibt es in Centos 7.2-15.11 eine alternative Datei zu /usr/local/bin/desktop-session-exit ?
  3. Desktopumgebung Cinnamon 3.0 freigegeben

    Desktopumgebung Cinnamon 3.0 freigegeben: Das Linux-Mint-Team hat die Desktopumgebung Cinnamon 3.0 freigegeben. Gegenüber Version 2.8 gab es eher kleine Änderungen wie einige neue...
  4. Linux AIO legt Image mit allen Desktops von Debian 8.3 »Jessie« vor

    Linux AIO legt Image mit allen Desktops von Debian 8.3 »Jessie« vor: Das Projekt Linux AIO (Linux All in One) bietet ISO-Abbilder einiger populärer Linux-Distributionen an und vereint dabei alle jeweiligen Desktops...
  5. Trinity Desktop Environment R14.0.3 freigegeben

    Trinity Desktop Environment R14.0.3 freigegeben: Die Entwickler des KDE 3-Nachfolgers Trinity haben die dritte Aktualisierung der freien Desktopumgebung veröffentlicht, die für die Benutzer...