debian zerlegt

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Aenas, 22.08.2007.

  1. Aenas

    Aenas Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe heute morgen versuch im Kontrollzentrum per available updates mal ein Update zu machen. Hat alles geklappt, bis die Änderungen ausgeführt werden sollten.
    Es gab den Fehler, dass /usr/X11R6 not empty ist und das Programm hat sich beendet.
    Ich habe den Inhalt von besagtem Ordner kopiert und an einem anderen Ort gespeichert. Dann den Ordner geleert und es noch einmal versucht, was auch nicht geklappt hat und zwar aus dem selben Grund. Daraufhin habe ich das Kontrollzentrum einfach geschlossen.

    Vorhin wollte ich Debian neu starten und nun scheint die Graphische Oberfläche hinüber zu sein.
    Ich bekommen die Meldung

    GDM: Xserver not found: /usr/X11R6/bin/ X :0 -audit 0 -auth
    /var/lib/gdm/ :0 Xauth - nolisten tcp vt7
    Error: Command could not be executed!
    Pleas install the X server or edit etc/gdm/gdm.conf to point to the right place.

    Kann ich einfach die Ordner wieder in den X11R6 Ordner kopieren, die ich vor dem "Update" zur Sicherheit in einem anderen Ordner gespeichert habe?
    Und wenn ja, wie
    Nach der Fehlermeldung kann ich mich anmelden, nur ohne graphische Oberfläche. Ich habe leider keine Ahnung wie man jetzt die Inhalte von dem einen Ordner wieder zu dem anderen bekommt, sonst hätte ich das schon mal probiert.

    Kann mir jemand helfen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 element, 22.08.2007
    element

    element Guest

    spontan:
    Code:
    apt-get remove x11-common xserver-xorg
    apt-get install x11-common xserver-xorg
     
  4. codc

    codc /dev/null

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Neu installieren und es als Lehrgeld verbuchen würde ich sagen. Man kopiert einfach nicht sinnlos Systemdateien. Du hast dein X11 geschrottet.

    Ausserdem fehlen sowieso Informationen welches Debian das ist.

    Kopieren von der Konsole

     
  5. Aenas

    Aenas Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    @ element
    Danke, das habe ich grade mal versucht und leider bekomme ich da eine Fehlermeldung mit dem Vorschlag apt-get install -f ohne Spezifikation zu versuchen. Dann bekomme ich aber die selbe Fehlermeldung wie vorher, als ich noch mit graphischer Oberfläche arbeiten konnte. Der Ordner /usr/x11r6 sei nicht leer und der Vorgang wird abgebrochen.

    @ codc
    Ich habe die drei Ordner bin, lib und was weiß ich lediglich kopiert und dann in einem Ordner außerhalb der Systemdateien abgelegt, quasi als backup.
    Dann habe ich die drei Ordner aus usr/x11r6 gelöscht und nochmal das update versucht.
    Welches Debian? Kernel 2.6.8-2-686 mehr kann ich grade auch nicht raus finden.

    Könnt ihr mir nun sagen, wie ich mittels Konsole die alten Ordner wieder an ihren Platz bekomme und wie man directories löscht!?
     
  6. #5 codc, 22.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 22.08.2007
    codc

    codc /dev/null

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    kopieren -> man cp
    verschieben -> man mv
    löschen files -> man rm
    löschen direktorys die nicht leer sind -> rm -rf <direktory>

    habe ich aber so schon mal geschrieben - Man-Pages lesen nimmt dir keiner ab ....

    Backups kann man besser mit tar machen -> man tar

    Debian-Version -> cat /etc/debian_version

    Sieht nach dem Kernel zu beurteilen nach einem Sarge aus also 3.1 - wenn du da ein Upgrade gefahren hast ist das u.U. nicht unwichtig weil dann dein System von Xfree86 auf Xorg übergegangen ist was schon eine massive Änderung sein kann.
     
  7. #6 Aenas, 22.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 22.08.2007
    Aenas

    Aenas Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe jetzt versucht die Ordner die ich als Backup gespeichert habe zu kopieren und in x11r6 einzufügen, aber das funktioniert nicht. Ich habe den Befehl cp backup/bin usr/x11r6 genutzt. Wobei der Ordner, in dem ich die Ordner gespeichert habe Backup heißt
    Außerdem habe ich noch mal den apt-get -f install Befehl versucht und die Fehlermeldung ist folgende:
    Kann das Verzeichnis /usr/x11r6/bin nicht entfernen
    The upgrade requires that the /usr/x11r6/bin directory be removed and replaced with a symlink. An attempt was made to do so, but it failed, most likely because the directory is not empty.
    You must move the files thet are currently in the directory out of the way so that the installation can complete.If you like, you may move them back after the symlink is in place.

    This package installation will now fail and exit so that you can do this. Please re-run your upgrade procedure after you have cleand out the directory.
     
  8. codc

    codc /dev/null

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Setz die Kiste neu auf - als Anfänger bekommst du die nicht mehr in den Griff weil sie zu zerspielt ist. Passiert jedem Anfänger mal.
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Aenas

    Aenas Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Scheint Version 3.1 zu sein.
    Würde ungern alles neu machen.
    Keine Idee, wie ich das wieder hinbiegen kann? Ich meine da sind doch bloß ein paar Ordner an der falschen Stelle...
     
  11. codc

    codc /dev/null

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Meines Erachtens ist das System kaputtgespielt. Denn gerade bei Debian gibt es die Probleme bei einem Upgrade nicht die du hattest. Ich habe jetzt 4 Rechner (3 Server und ein Desktop) sauber von 3.1 nach 4.0 gebracht und hatte nur maginale Probleme mit dem Apache.
    Wenn du dich mit X11 auskennen würdest dann ist das sicher kein Problem aber wenn du die einfachsten Konsolenbefehle nicht kannst da sehe ich ehrlich gesagt schwarz.
     
Thema:

debian zerlegt

Die Seite wird geladen...

debian zerlegt - Ähnliche Themen

  1. Wiederherstellen von überschriebenen Dokumenten auf debian samba

    Wiederherstellen von überschriebenen Dokumenten auf debian samba: Ich habe ein Problem. Vor Kurzem hat der Trojaner cryptologer einen Schaden eingerichtet. Glücklicherweise gab es eine Sicherung auf...
  2. Debian Samba 4.2.10+dfsg-0+deb8u3 Password wrong -Windows DC

    Debian Samba 4.2.10+dfsg-0+deb8u3 Password wrong -Windows DC: Hallo, ich habe einen debian Samba-Server mit share´s ohne Domäne aufgesetzt, d.h. "standalone". Wenn ich von Windows-Clients mit...
  3. Debian VM Klonen und parallel betreiben? Systemanpassungen

    Debian VM Klonen und parallel betreiben? Systemanpassungen: Hallo, ich habe vor eine Debian Maschine als Prototyp aufzusetzen... (als vSphere VM).... Diese Maschine will ich dann x-mal klonen und in div....
  4. LinuxDistribution: Bunsenlabs (Debian 8.2 mit Openbox)

    LinuxDistribution: Bunsenlabs (Debian 8.2 mit Openbox): Für alle die eine superschnelle minimalistische Distribution suchen, die auch auf schwachen Rechnern läuft, ich bin fündig geworden. Bin gestern...
  5. Update auf Apache >=2.4.12 unter Debian Jessie

    Update auf Apache >=2.4.12 unter Debian Jessie: Hi, aufgrund eines Bugs in Apache 2.4 benötige ich zum Deployment von Seafile unter Debian Jessie das Paket apache2 in der Version >= 2.4.12...